- Anzeige -

Schlagwort: Hungaroring

Der Blancpain-GT-Sprintcup reist mit doppelter Tabellenspitze zum Finale auf dem Nürburgring. Mit einem zweiten Rang und einem Sieg haben Michael Meadows und Raffaele Marciello einen großen Schritt gemacht und mit den bisherigen Tabellenführern Christopher Mies und Alex Riberas gleichgezogen. Die beiden WRT-Piloten erwischten in Ungarn ein schwaches Wochenende und gehen mit dem Rücken zur Wand in das letzte Sprintwochenende des Jahres.

Michael Meadows und Raffele Marciello haben auf dem Hungaroring wichtige Punkte im Kampf um den Blancpain-GT-Sprinttitel gesammelt. Mit einem zweiten Platz und einem Sieg ertappten sie Alex Riberas und Christopher Mies an einem schwachen Wochenende. In der Tabelle sind beide Teams nun gleichauf.
video

Livestream: Blancpain Sprint Cup auf dem Hungaroring – Rennen 2
video

Livestream: Blancpain Sprint Cup auf dem Hungaroring – Rennen 1
video

Livestream: Blancpain Sprint Cup auf dem Hungaroring – Qualifikation 1

Black Falcon wird am kommenden Wochenende erstmals ein Rennen im Blancpain Sprint Cup bestreiten. Auf dem Hungaroring wird ein Mercedes-AMG GT3 für Hubert Haupt und Luca Stolz im Silber-Cup eingesetzt. Die Mannschaft aus Meuspath hat sich bislang auf den GT-Langstreckensport fokussiert.        

Nr. Team Fahrzeug Fahrer Pro-Cup 1 W Racing Team Audi R8 LMS Christopher Mies Alex Riberas 2 W Racing Team Audi R8 LMS Will Stevens Dries Vanthoor 14 Emil Frey Racing Lexus RC-F GT3 Christian Klien Albert Costa 17 W Racing Team Audi R8 LMS Stuart Leonard Robin Frijns 19 Grasser Racing Lamborghini Huracán GT3 Ezequiel Perez Companc Andrea Caldarelli 25 Saintéloc Racing Audi R8 LMS Simon Gachet Christopher Haase 55 Attempto Racing Audi R8 LMS Pieter Schothorst Pierre Kaffer 63 Grasser Racing Lamborghini Huracán GT3 Mirko Bortolotti Christian Engelhart 66 Attempto Racing Audi R8 LMS Steijn...

Ginetta Cars hat den ersten Kunden für sein LMP1-Programm akquieriert, ByKolles Racing testete neue Bauteile auf dem Hungaroring. SMP Racing unternahm mit seinem BR1-Prototyp eine erste Ausfahrt, Oreca erwägt einen Aufstieg in die Spitzenklasse der Sportwagen. Aston Martin bekennt sich zur GTE. Ein Nachrichtenspiegel.

Beim Semifinale der Blancpain GT Series in Budapest war Audi das Maß aller Dinge. Das W Racing Team errang mit Marcel Fässler und Dries Vanthoor nicht nur beide Laufsiege, sondern erzielte auch sämtliche Bestzeiten einschließlich der Poleposition. Das Sprintwochenende auf dem Hungaroring in Bildern.

Ideales Resultat für das W Racing Team: Der Audi-Mannschaft ist bei der Blancpain-GT-Runde auf dem Hungaroring quasi ein perfektes Wochenende geglückt. Nach sämtlichen Bestzeiten sowie dem Erfolg im Qualifikationslauf gewannen Marcel Fässler und Dries Vanthoor letzten Endes auch das Hauptrennen.

Dries Vanthoor und Marcel Fässler feiern ihren ersten Saisonsieg in der Blancpain-Sprintserie. Das Duo kann über eine Stunde den Lamborghini von Mirko Bortolotti und Christian Engelhart in Schach halten. Die Piloten im grünen Kampfstier müssen im morgigen Hauptrennen dringend vor dem HTP-Duo Franck Perera und Maxi Buhk bleiben, um...

Das Team WRT hat mit einem dominanten Rennen an der Spitze den Sieg im Qualifikationsrennen auf dem Hungaroring geholt. Marcel Fässler und Dries Vanthoor waren die stärkste Besatzung der belgischen Audi-Truppe. Dahinter kommt Grasser Racing ins Ziel, mit wichtigen zwei Positionen Vorsprung auf die Meisterschaftsrivalen von HTP Motorsport.
video

Livestream: Blancpain GT Series – Budapest – Hauptrennen
video

Livestream: Blancpain GT Series – Budapest – Qualifikationsrennen
video

Livestream: Blancpain GT Series – Budapest – Qualifikation

Auch im Nachmittagstraining des Blancpain Sprint Cups agierte Audi federführend. Schlussendlich fuhren Marcel Fässler und Dries Vanthoor neuerlich die Bestzeit – vor ihren WRT-Stallgefährten Enzo Ide und Christopher Mies. Ferrari und Lamborghini bezogen die Verfolgerränge. Die Ergebnisse.

Im Blancpain-GT-Eröffnungstraining in Budapest hat das W Racing Team das Tempo vorgegeben. Die Audi-Equipe beanspruchte die Ränge eins, zwei und vier. Dazwischen: Grasser Racing mit Lamborghini. Die besten Zehn klassierten sich innerhalb von dreieinhalb Zehnsekunden. Die Ergebnisse.

Rowe Racing reist mit nur einem BMW M6 GT3 nach Budapest zum Halbfinale der Blancpain GT Sprint Serie. Der Grund hierfür ist der Unfall des Fahrzeugs mit der Startnummer neunundneunzig beim Sechs-Stunden-Rennen der VLN am vergangenen Wochenende.

Nachdem die SRO-Gruppe schon im Sommer einen ersten Kalenderentwurf präsentierte, hat das Veranstaltergespann nun die letzten Fragezeichen im Kalender der GT-Sprintserie beseitigt. Anstatt in Zandvoort gastiert das Championat in Zolder. Das Halbfinale findet auf dem Hungaroring in Budapest statt.

Nach dem SRO-GT-Hauptrennen in Budapest haben die Sportkommissare etliche Strafen verhängt. Laurens Vanthoor und Frédéric Vervisch verlieren damit ihre Silbermedaille, Kessel Racing kommt noch einmal glimpflich davon. Fatal wirkten sich die Entscheidungen dagegen auf Grasser Racing auf.

Social Media

25,233FansGefällt mir
766FollowerFolgen