- Anzeige -

Schlagwort: Gustavo Menezes

Austin: Rebellion Racing fährt dominanten Sieg ein

0
Von der Poleposition gestartet, hat Rebellion Racing bei den Sechs Stunden von Austin einen dominanten Sieg eingefahren. Gustavo Menezes, Bruno Senna und Norman Nato standen zum zweiten Mal in dieser Saison in der Podiumsmitte. Toyota musste mit den Silber und Bronze vorliebnehmen.

Austin: Rebellion Racing fährt zum dritten Mal auf Poleposition

0
Und wieder Rebellion Racing: Die Equipe aus der Schweiz steht bei den Sechs Stunden von Austin zum dritten Mal en suite auf der Poleposition. Währenddessen musste sich Toyota mit den Verfolgerrängen zwei und drei bescheiden. In der GTE-Pro-Kategorie steht erstmals Aston Martin an vorderster Stelle.

Schanghai: Rebellion Racing hält Toyota in Schach

0
Rebellion Racing ist in Shanghai zum ersten Saisonsieg gefahren. Bruno Senna, Gustavo Menezes und Norman Nato hatten mit Abstand das stärkste Auto in China und beendeten das Rennen mehr als eine Minute vor dem zweitplatzierten Toyota. In der GTE-Pro-Klasse konnte sich Ferrari vor Porsche und Aston Martin durchsetzen.

Schanghai: Rebellion Racing steht auf Poleposition, Toyota nur auf vier und fünf

0
Die Balance-of-Performance-Maßnahmen trugen in der Qualifikation in Schanghai Früchte. Rebellion Racing wies die Konkurrenz um mehr als eine Sekunde in die Schranken. Toyota erlebte nahezu ein Debakel mit den Startplätzen vier und fünf. Porsche fuhr and die Spitze der Startaufstellung in beiden GT-Klassen.

Langstrecken-WM: Aston Martin verzichtet auf Hybridantrieb, Bentley mit Hypercar-Plänen

0
Aston Martin hat in Silverstone bestätigt, bei seiner Valkyrie auf einen Hybridantrieb zu verzichten. Darüber hinaus denkt Bentley über einen Hypercar-Einstieg nach. Und Rebellion Racing hat verkündet, nur mit einem R13 die gesamte Saison bestreiten zu wollen. Ein Nachrichtenspiegel.

Fotostrecke: Rebellion Racing startet mit Art Cars

0
Rebellion Racing startet bei den 24 Stunden von Le Mans mit einem Art-Car-Design. Die Schweizer sind damit die erste Mannschaft aus der LMP1-Riege, die mit einem Art Car beim Langstreckenklassiker antreten. Das Auto mit der Startnummer eins von André Lotterer, Neel Jani und Bruno Senna baut auf einem schwarzen Design auf. Dazu wurden grelle Pink-, Gelb- und Grüntöne gewählt. Das Schwesterfahrzeug hat als Basis ein weißes Design.

Langstrecken-WM: Rebellion Racing kehrt in die LMP1-Kategorie zurück

0
Nach einem Jahr Absenz bereitet Rebellion Racing seine Rückkehr in die LMP1-Division vor. Die Schweizer setzen zwei Fahrzeuge in der Supersaison 2018/19 ein. Als Fahrer konnten unter anderem Neel Jani und André Lotterer gewonnen werden. Rebellions neuer LMP1-Sportwagen wird erstmals im März zu sehen sein.

Rookie-Test: Porsche fährt zweimal Bestzeit

0
Der Rookie-Test in Sakhir ermöglichte Paul-Loup Chatin, Gustavo Menezes und Luís Felipe Derani eine LMP1-Probefahrt. Darüber hinaus nutzten weitere WM-Mannschaften die Gelegenheit zur Funktionsprüfung auf dem Bahrain International Circuit – mit prominenten Gästen. Porsche fuhr in beiden Sitzungen die Bestzeit. Die Ergebnisse.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,989FansGefällt mir
750FollowerFolgen