- Anzeige -

Schlagwort: GTE-Am

WM-Prolog: United Autosports fährt Gesamtbestzeit, Alpine schnellster Hypersportwagen

0
Das W Racing Team war überraschenderweise tonangebend beim WM-Prolog auf dem Sebring International Raceway. Ferdinand Habsburg fuhr die absolute Bestzeit, Stallgefährte René Rast belegte Gesamtplatz zwei. In der Hypercar-Wertung erzielte Alpine das beste Resultat.

Sakhir 8: Toyotas Nummer sieben gewinnt Fahrerweltmeisterschaft

0
Toyota hat die diesjährige Saison der FIA World Endurance Championship mit einem weiteren Zweifacherfolg bei den Acht Stunden von Bahrain abgeschlossen. Nach dem Gewinn der Markenweltmeisterschaft holten Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López erwartungsgemäß den Fahrertitel.

Sakhir 6: Toyota holt vorzeitig Herstellertitel

0
Dank eines Zweifacherfolges bei den Sechs Stunden von Sakhir hat Toyota bereits beim FIA-WEC-Halbfinale den Marktitel errungen. Die Siegertrophäe erfochten Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López. Das W Racing Team schnitt neuerlich in der LMP2-Liga am besten ab.

Le Mans: Toyota fährt Abschlussbestzeit, Alpine verhindert Doppelspitze

0
Im Le-Mans-Abschlusstraining am Donnerstagabend ist Toyota abermalig die Bestzeit auf dem Circuit de la Sarthe gefahren. Allerdings war Alpine imstande, eine Doppelspitze des japanischen Konstrukteurs zu verhindern. G-Drive Racing war bei den LMP2-Prototypen am schnellsten.

Le Mans: Toyota sichert sich die Pole, Estre fliegt in Indianapolis ab

0
Toyota steht in Le Mans auf der Poleposition. Kamui Kobayashi schlug Brendon Hartley. In der LMP2 steht Jota Sport ganz vorn. In der GTE-Pro überraschte HubAuto mit der schnellsten Rundenzeit.

Le Mans: Toyota bleibt tonangebend im ersten Nachttraining

0
Toyota hat am Mittwochabend auch bei Dunkelheit den Takt vorgegeben. Der Konstrukteur aus Japan beanspruchte die Plätze eins und zwei bei der zweiten der vier Le-Mans-Trainingssitzungen für sich. Die Scuderia Cameron Glickenhaus wurde Zweite. Jota Sport erzielte die LMP2-Bestzeit.

Le Mans: Toyota schlägt Alpine knapp im ersten Training

0
Das erste freie Training war durch enge Abstände geprägt. Die schnellsten vier Autos waren lediglich durch eine Zehntelsekunde getrennt. Ganz vorne positionierte sich Toyota. Ferrari und Porsche setzten sich in den GTE-Klassen durch.

Le Mans: Nur Favoriten in der GTE-Am-Wertung?

0
Den Ausgang in der GTE-Am vorauszusagen, ist wohl die schwierigste Aufgabe bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans. 23 Fahrzeuge stehen auf der Nennliste und mindestens die Hälfte hat realistische Chancen auf das Podest vorzufahren.

Monza: Toyota bleibt ungeschlagen

0
Auch bei den Sechs Stunden von Monza hat Toyota den Sieg errungen. Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López holten ihren ersten WM-Saisonerfolg. Alpine musst neuerlich mit dem Silberrang vorliebnehmen. United Autosports schafften den Sprung aufs Gesamtpodium.

Algarve: Toyota holt Doppelsieg

0
Toyota hat einen Doppelsieg beim Acht-Stunden-Rennen an der Algarve errungen. Nach einer Stallregie erklommen Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley die höchste Stufe des Siegertreppchens. Alpine belegte den dritten Platz, Ferrari gewann die GTE-Pro-Division.

Spa-Francorchamps: Toyota fährt Sieg ein, Alpine holt Silber

0
Toyota hat den ersten Hypersportwagensieg in der Langstrecken-WM errungen. Sébastien Buemi, Kazuki Nakajima und Brendon Hartley gewannen die Sechs Stunden von Spa-Francorchamps. Alpine erfocht die Silbermedaille, United Autosports ragte in der LMP2-Liga hervor.

Spa-Francorchamps: Team Project 1 muss auch zweiten Porsche zurückziehen

0
Das Team Project 1 musste auch seinen zweiten Porsche 911 RSR zurückziehen. Egidio Perfetti schlug in der Qualifikation im Bereich Raidillon ein und zerstörte das Fahrzeug nachhaltig.

WM-Prolog: Toyota zeigt Lebensregung, LMP2 in Gesamtwertung obenauf

0
Im Abschlusstraining des FIA-WEC-Prologs in Spa-Francorchamps ist Toyota die schnellste Rundenzeit gefahren. Gleichwohl führt die kombinierte Gesamtwertung unverändert ein LMP2-Rennstall an: G-Drive Racing. In den GTE-Wertungen belegten Porsche und Aston Martin die vordersten Plätze.

Sakhir: Toyota gewinnt Rennen gegen sich selbst

0
Überraschung: Toyota hat beim WM-Finale in Bahrain einen Doppelsieg gefeiert. Als Erste erreichten Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López das Ziel, wodurch das Trio auch den Weltmeistertitel erfocht. In der GTE-Pro-Kategorie holte wiederum Porsche einen Zweifacherfolg.

Le Mans: Toyota erringt Hattrick

0
Als Favorit angetreten, hat Toyota bei den diesjährigen 24 Stunden von Le Mans abermals den Erfolg für sich reklamiert. Der japanische Konstrukteur gewann das Traditionsrennen an der Sarthe zum dritten Mal hintereinander. United Autosports dominierte die LMP2-Division, Aston Martin reüssierte im GTE-Sektor.

Le Mans: Toyota holt Hyperpole, Porsche in der GTE-Pro vorn

0
Kamui Kobayashi hat die Poleposition bei den 24 Stunden von Le Mans geholt. Der Japaner setzte sich knapp gegen Gustavo Menezes im Rebellion R13 durch. Derweil holte Porsche den ersten Startrang in der GTE-Pro-Kategorie.

Le Mans: Rebellion Racing fährt Bestzeit im Abschlusstraining, IDEC Sport meldet Patrick Pilet nach

0
Rebellion Racing hat auch im Abschlusstraining die schnellste Rundenzeit gedreht. Toyota wurde Zweiter und Vierter. Bei den GTE-Fahrzeugen fuhr Porsche den flottesten Umlauf. Unterdessen hat IDEC Sport Patrick Pilet nachgemeldet.

Le Mans: Rebellion Racing gelingt Bestzeit im Nachttraining

0
Rebellion Racing hat sich im Nachttraining zur Vorbereitung auf die 24 Stunden von Le Mans gesteigert. Beide Besatzungen überwanden die Marke von drei Minuten und zwanzig Sekunden. Schlussendlich sortierte sich Louis Delétraz als Gesamterster ein. In der GTE-Pro-Kategorie platzierte sich Porsche vor Aston Martin.

Le Mans: Toyota bleibt an der Spitze, IDEC Sport verliert beide Fahrzeuge

0
Toyota bestimmt weiterhin das Tempo in Le Mans. Auch nach dem zweiten freien Training fanden sich beide TS050 Hybrid an der Spitze wieder. Unterdessen kämpften Rebellion Racing und IDEC Sport mit Problemen. In der GTE-Pro schlug Porsche zurück.

Le Mans: Toyota bestimmt erstes Training, Aston Martin führt GTE-Pro an

0
Toyota hat das erste freie Training zu den 24 Stunden von Le Mans bestimmt. Brendon Hartley sorgte für die erste Bestzeit. Hinter den beiden Toyotas reihte sich Rebellion Racing ein. In der GTE-Pro erzielte Aston Martin die erste Benchmark.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen