- Anzeige -

Schlagwort: GT1

Stéphane Ratel plant die Reinstallation der GT1-Kategorie, Audi präsentierte seinen GT2-Sportwagen. In Barcelona debütierte Porsches neuer GTE-Neunelfer, Manthey-Racing verlor seinen Silberrang beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. Der Monat Juli im Rückspiegel.

Stéphane Ratel trägt sich mit der Absicht, eine GT1-Klasse für Hypersportwagen zu installieren. Detailliert ausgestaltet hat der SRO-Chef die Planungen allerdings noch nicht. Die ersten Termine: Le Castellet und Kyalami. Derweil nimmt die GT2-Kategorie nach und nach Formen an.

An diesem Wochenende findet die zweite Auflage der Acht Stunden von Kalifornien statt. Bereits Ende der Neunzigerjahre machte ein SRO-Wettbewerb zweimal Station in Laguna Seca: die FIA-GT-Serie mit ihren Sportwagen der Klassen GT1 und GT2. Vor zehn Jahren triumphierten die AMG-Piloten Klaus Ludwig und Ricardo Zonta. Ein Rückblick mit Bildern von John Brooks.

Am vergangenen Wochenende fand auf dem Nürburgring die sechsundvierzigste Auflage des Oldtimer-Grand-Prix' statt. Zugegen waren historische Fahrzeuge verschiedensten Typs: GT-Sportwagen, Prototypen und Tourenwagen. Die Veranstaltung in Bildern. Eine Galerie von Haoyü Wang.
video

Stéphane Ratels SRO feiert ihr fünfundzwanzigjähriges Jubiläum im GT-Sport. Daher beauftragte die Organisation den Filmemacher Antti Kalhola, ein Video über die Geschichte des Unternehmens zu erstellen. Herausgekommen ist ein Kurzfilm mit Szenen aus der Anfangszeit mit den Rennen der Venturi-Gentlemen-Driver-Trophy über die BPR, FIA GT und GT1-WM bis zur modernen GT3.

AMR-Teamchef John Gaw sehnt sich zurück in die neunziger Jahre, als in Le Mans GT-Sportwagen und Prototypen um den Gesamtsieg fuhren. Seine Vorschlag: eine Rückbesinnung auf diese Ära. Zur Saison 2020 wünscht sich Gaw ein Duell zwischen GTP-Hypersportwagen und LMP1-Prototypen.

Im Monat August rückten die Geschehnisse abseits der Piste in den Vordergrund. Insbesondere der ADAC-GT-Masters-Ausschluss von MS Racing erregte die Gemüter der SportsCar-Info-Leserschaft – gleichermaßen der VLN-Ausstieg Jürgen Alzens. Die beliebtesten Artikel in der Überschau.

GT3-Sportwagen sind eigentlich GT4-Fahrzeuge. Die GTE-Kategorie fungierte ursprünglich als Lückenbüßer im Le-Mans-Fahrerlager. Die gegenwärtige GT4-Riege steigt alsbald zur GT-Königsklasse auf. SportsCar-Info erläutert diese wirren Behauptungen.
video

Am vergangenen Wochenende hat die Garage 59 auf dem Nürburgring den ersten McLaren-Sieg in der SRO-GT-Sprintserie errungen. Am selben Schauplatz gewann West Competition vor zwanzig Jahren das Vier-Stunden-Rennen der BPR-Meisterschaft – mit einem F1 GTR. Der britische Konstrukteur erinnert mit historischen Cockpit-Aufnahmen an den Erfolg.

Social Media

25,203FansGefällt mir
766FollowerFolgen