- Anzeige -

Schlagwort: Giorgio Maggi

Das Vater-Sohn-Gespann Bert und Stienes Longin hat mit Christoff Corten und Giorgio Maggi den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Zolder erfochten. Ein halbstündiger Reparaturstopp bremste zwar das Fortkommen des Norma-Quartetts, letztlich triumphierte Krafft Racing aber mit komfortablen Vorsprung.

Schubert Motorsport setzt in der kommenden Saison einen Honda NSX GT3 im ADAC GT Masters ein. Für den Hersteller aus Japan ist dies die Premiere im deutschen GT-Championat. Ins Lenkrad des Boliden greifen zwei Nachwuchsfahrer, deren Zielsetzung der Gewinn der Juniorwertung ist.

Social Media

25,203FansGefällt mir
766FollowerFolgen