- Anzeige -

Schlagwort: Christopher Mies

Sebring: Spirit of Daytona Racing fährt auf die Poleposition

0
Cadillac hat sich die Poleposition für die Zwölf Stunden von Sebring geholt. Tristan Vautier fuhr für das Team Spirit of Daytona zur Bestzeit in der Qualifikation. BMW steht auf der ersten Startposition der GTLM-Klasse. In der GTD-Klasse musste sich Christopher Mies im Land-Audi um eine halbe Sekunde gegen Spirit of Race geschlagen geben.

Sebring: Team Penske beendet Trainingsfahrten mit absoluter Bestzeit

0
Das Team Penske hat seinen bisherigen Trainingsergebnissen einen weiteren Etappenerfolg hinzugefügt. Während der Abschlusssitzung in Vorbereitung auf die Zwölf Stunden von Sebring erzielte Ricky Taylor die absolute Bestzeit des bisherigen Wochenendes. Selbige Leistung glückte BMW und Land-Motorsport in den GT-Wertungen.

ADAC GT Masters: Land Motorsport verpflichtet drei Neuzugänge

0
Die Audi-Equipe von Land Motorsport hat drei Neuverpflichtungen für die diesjährige ADAC-GT-Masters-Saison bestätigt. Zum einen nimmt Alessio Picariello die Stelle Connor De Phillippis ein, zum anderen formieren die Brüder Kelvin und Sheldon van der Linde ein Pilotengespann.

Daytona: Land Motorsport bezieht Stellung zur BoP-Strafe

0
Aufgrund einer fünfminütigen Stop-and-Go-Strafe büßte Land Motorsport bei den 24 Stunden von Daytona seinen GTD-Führungsrang ein. Die IMSA-Sportkommissare begründeten ihre Entscheidung mit einem Verstoß gegen die Balance of Performance. Die Audi-Equipe entgegnet wiederum, keine Regelverletzung begangen zu haben.

Bathurst 12: Strakka Racing und Jamec Pem Racing stellen Profifahrer auf

0
Strakka Racing und Jamec Pem Racing haben ihre Profibesatzungen für die Zwölf Stunden von Bathurst zusammengestellt. Auch das McLaren-Gespann von YNA Autosport komplettierte zu Jahresbeginn seinen Kader. Competition Motorsports, Wall Racing und ProSport Performance beantworteten ebenfalls Personalfragen. Ein Nachrichtenspiegel.

Dubai: Sportkommissare erkennen WRT die Bestzeit ab

0
Das W Racing Team hat seine Poleposition beim 24-Stunden-Rennen von Dubai an Grasser Racing verloren. Der Grund: Christopher Mies erzielte seine schnellste Rundenzeit unter gelber Flagge. Daher erkannten die Sportkommissare dem Audi-Athleten die Bestleistung ab. WRT muss nun von Rang vier starten. Stattdessen an vorderster Stelle: Grasser Racing.

Dubai: Audi entringt Lamborghini die Poleposition

0
Das W Racing Team hat sich in der Qualifikation zum 24-Stunden-Rennen von Dubai im letzten Moment die Poleposition gesichert. Obenauf: Die Audi-Piloten Christopher Mies, Dries Vanthoor, Michael Vergers und Mohammed Bin Saud Al Saud. Dahingegen muss Lamborghini nach vorübergehender Führung mit Platz zwei vorliebnehmen.

Dubai: W Racing Team fährt Bestzeit beim optionalen Test

0
In Vorbereitung auf das 24-Stunden-Rennen von Dubai standen den Teilnehmern zwei freiwillige Testsegmente à drei Stunden zur Verfügung. Die absolute Bestzeit fuhr das W Racing Team mit seinem Audi-Quartett Mohammed Bin Saud Al Saud, Michael Vergers, Dries Vanthoor und Christopher Mies – im ersten Durchgang. Die Bestplatzierten im Überblick.

GT-Sport: Audi nimmt Dries Vanthoor und Frédéric Vervisch in den Kader auf

0
Dries Vanthoor und Frédéric Vervisch erweitern in der nächstjährigen Saison das Fahreraufgebot der Audi-Kundensportabteilung. Zudem konturiert der Konstrukteur mit den vier Ringen sein Programm: Teilnahme an der Intercontinental GT Challenge sowie den 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps.

Sachsenring: Land Motorsport gewinnt vor Zakspeed

0
Audi hat vor Mercedes-Benz bei der vorletzten Saisonstation des ADAC GT Masters gewonnen. Connor de Phillippi und Christopher Mies siegten für Land Motorsport in einem intensiven Rennen auf dem Sachsenring. Zweite wurden die Zakspeed-Piloten Nikolaj Sylvest und Yelmer Buurman. Tabellenführer Jules Gounon schaffte es auf Rang sieben.

IMSA: Land Motorsport tritt beim Petit Le Mans an

0
Land Motorsport bestreitet das Saisonfinale der US-amerikanischen IMSA-Sportwagenmeisterschaft. Nach dem zweiten Rang in Daytona und dem Sieg bei den 24 Stunden auf dem Nürburgring geht es für Wolfgang Land um einen weiteren Pokal bei einem Langstreckenklassiker.

Blancpain GT in Budapest: Audi bleibt tonangebend im Training

0
Auch im Nachmittagstraining des Blancpain Sprint Cups agierte Audi federführend. Schlussendlich fuhren Marcel Fässler und Dries Vanthoor neuerlich die Bestzeit – vor ihren WRT-Stallgefährten Enzo Ide und Christopher Mies. Ferrari und Lamborghini bezogen die Verfolgerränge. Die Ergebnisse.

Zandvoort: Land Motorsport gewinnt ereignisreiches Regenrennen

0
Land Motorsport schwamm an der niederländischen Nordseeküste am besten und konnte einen Doppelsieg einfahren. Intern setzten sich Christopher Mies und Connor De Phillippi gegen Christopher Haase und Jeffrey Schmidt durch. Etwas überraschend schafften Florian Spengler und Christopher Zanella ebenfalls den Sprung aufs Podest.

Spa 24: Audi nominiert vier Werksgespanne

0
Audi hat seine Werksmannschaften für das 24-Stunden-Rennen von Spa-Francorchamps benannt: das W Racing Team, I. S. R. sowie Saintéloc Racing. Die vier Besatzungen rekrutieren sich aus insgesamt zwölf Athleten. Deren Ziel: einen weiteren Gesamterfolg für die Marke mit den vier Ringen davonzutragen.

N’ring 24: Land Motorsport pokert sich zum Triumph

0
Ein Fauxpas beim letzten Boxstopp rang Land Motorsport die siegbringende Entscheidung ab: der Wechsel auf Regenreifen. Während einer kurzweiligen Schlussphase erstritten Connor De Phillippi, Christopher Mies, Markus Winkelhock und Kelvin van der Linde den Triumph beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring.

Lausitzring: Grasser Racing erringt Start-Ziel-Sieg

0
Grasser Racing hat im ADAC-GT-Masters-Sonntagslauf einen Start-Ziel-Erfolg davongetragen. Von Platz eins losgefahren, verharrten Mirko Bortolotti und Ezequiel Perez Companc in ihrer Führungsposition. Christian Engelhart und Rolf Ineichen erklommen unterdessen die dritte Podeststufe.

Lausitzring: Audi und Mercedes-AMG bleiben am Nachmittag taktgebend

0
Auch im ADAC-GT-Masters-Nachmittagstraining auf dem Lausitzring haben Audi und Mercedes-AMG den Ton angegeben. Die Titelverteidiger von Land Motorsport positionierten sich im Gesamtklassement vor dem Team Zakspeed. Grasser Racing rangierte ebenfalls unter den schnellsten Zehn. Die Ergebnisse.

ADAC GT Masters: Land Motorsport benennt sein Fahrerquartett

0
Die Titelverteidiger von Land Motorsport haben ihren Pilotenkader für das diesjährige ADAC GT Masters zusammengefügt. Das Meisterduo Christopher Mies und Connor De Phillippi bildet demgemäß erneut ein Fahrerdoppel. Die andere Besatzung rekrutiert sich aus Christopher Haase und Jeffrey Schmidt.

24-Stunden-Rennen: Audi benennt Werksteams für den Eifel-Marathon

0
Audi hat seine werksunterstützen Teams für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring benannt. Demnach fahren bei der diesjährigen Ausgabe des Eifelklassikers Land Motorsport und die belgische WRT-Mannschaft unter dem Banner der vier Ringe. Phoenix Racing hingegen gehört nicht mehr zum Werksaufgebot der Audianer.

Sebring: Land Motorsport bereitet zweiten Start in den USA vor

0
Offenbar haben die Mannen rund um Wolfgang Land Gefallen an der IMSA-Meisterschaft gefunden. Daher startet Land Motorsport auch beim zweiten Langstreckenklassiker in Florida, den Zwölf Stunden von Sebring. Zudem komplettiert Mazda mit Marino Franchitti sein Fahreraufgebot.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

25,039FansGefällt mir
756FollowerFolgen