- Anzeige -

Schlagwort: Blancpain Sprint Series

Christian Engelhart und Mirko Bortolotti werden das heutige Finale nicht bestreiten. Die Rennleitung hat die vermeintlichen gestrigen Sieger für den Saisonabschluss ausgeschlossen. Engelhart wurden mehrere weitere Vergehen nachgewiesen.

Starterliste: Blancpain-Sprintserie - Nürburgring

Rowe Racing reist mit nur einem BMW M6 GT3 nach Budapest zum Halbfinale der Blancpain GT Sprint Serie. Der Grund hierfür ist der Unfall des Fahrzeugs mit der Startnummer neunundneunzig beim Sechs-Stunden-Rennen der VLN am vergangenen Wochenende.

Kornely Motorsport hat eine Saisonnennung für die Sprintserie der SRO eingereicht. Am Steuer des im Hello Kitty foliierten Mercedes-AMG GT3 werden sich Kenneth Heyer und Yoshi Mori abwechseln. Das Duo ist in der Pro-Am-Wertung angesiedelt.

Das Team WRT steht kurz vor dem Gewinn der Blancpain-Sprintserie. Enzo Ide und Robin Frijns haben das Qualifikationsrennen in Barcelona souverän gewonnen. Damit haben sie nun 24 Zähler Vorsprung auf Dominik Baumann und Maximilian Buhk im Mercedes-Benz. Gleichzeitig kann das Deutsch-Österreichische Duo die Gesamtwertung gewinnen.

Audi darf das Qualifikationsrennen von dem ersten Startplatz aus starten. Die Polesetter kommen aus dem Hause ISR. Knapp dahinter klassifizierte sich einer der Grasser Lamborghini. Vom dritten Rang geht der Meisterschaftsführende Enzo Ide für das W Racing Team ins Rennen.

In diesem Jahr startet Grasser Racing in drei verschiedenen Wettbewerben: der Sprint- und Langstreckenserie der SRO-Gruppe sowie dem ADAC GT Masters. International stemmt die Lamborghini-Mannschaft den Einsatz dreier Hurácan-Sportwagen, national umfasst das Programm wiederum zwei Renner.

Social Media

25,143FansGefällt mir
766FollowerFolgen