- Anzeige -

Schlagwort: André Lotterer

Spa-Francorchamps: Team Jota siegt als erster privater Rennstall

0
Bei den Sechs Stunden von Spa-Francorchamps überquerte erstmals seit Einführung des Hypercar-Regelwerks ein privat eingesetzter Prototyp in führender Position die Ziellinie. Das Team Jota gewann die Le-Mans-Generalprobe mit seinem Porsche-Duo Will Stevens und Callum Ilott.

Imola: Toyota gewinnt dank taktischem Glücksgriff

0
Obwohl Toyota ohne ernstliche Siegchancen ins Rennen gegangen war, haben Mike Conway, Kamui Kobayashi und Nick de Vries die Sechs Stunden von Imola gewonnen. Demgegenüber unterlief Favorit Ferrari beim Heimspiel ein taktischer Fehler. Die Roten wechselten zu spät auf Regenreifen.

Qatar 1812: Porsche dominiert, Ferrari und Toyota fahren hinterher

0
Dreifacherfolg für Porsche beim Qatar 1812: Kévin Estre, André Lotterer und Laurens Vanthoor haben den Sieg beim Auftakt der FIA World Endurance Championship geholt. Hauptwidersacher war unerwarteterweise Peugeot. Ferrari und Weltmeister Toyota fuhren hinterher.

Fotostrecke: Rebellion Racing startet mit Art Cars

0
Rebellion Racing startet bei den 24 Stunden von Le Mans mit einem Art-Car-Design. Die Schweizer sind damit die erste Mannschaft aus der LMP1-Riege, die mit einem Art Car beim Langstreckenklassiker antreten. Das Auto mit der Startnummer eins von André Lotterer, Neel Jani und Bruno Senna baut auf einem schwarzen Design auf. Dazu wurden grelle Pink-, Gelb- und Grüntöne gewählt. Das Schwesterfahrzeug hat als Basis ein weißes Design.

Langstrecken-WM: Ford und BMW könnten GTE-Pro verlassen, Lotterer und Button fehlen in Sebring

0
Der Langstrecken-WM drohen zwei schmerzliche Abgänge am Ende der Supersaison. Sowohl Ford als auch BMW spielen mit dem Gedanken, die GTE-Pro-Wertung zu verlassen. Derweil muss Rebellion Racing in Sebring auf André Lotterer verzichten. Und Corvette wagt den nächsten Gaststart. Ein Nachrichtenspiegel.

Langstrecken-WM: Rebellion Racing kehrt in die LMP1-Kategorie zurück

0
Nach einem Jahr Absenz bereitet Rebellion Racing seine Rückkehr in die LMP1-Division vor. Die Schweizer setzen zwei Fahrzeuge in der Supersaison 2018/19 ein. Als Fahrer konnten unter anderem Neel Jani und André Lotterer gewonnen werden. Rebellions neuer LMP1-Sportwagen wird erstmals im März zu sehen sein.

Fuji: Starkregen bewirkt Trainingsabbruch, Porsche fährt Tagesbestzeit

0
Ununterbrochene, zunehmende Regenfälle haben zum vorzeitigen Abbruch des FIA-WEC-Trainings am Fuji geführt. Zuvor war Manor-Pilot Witali Alexandrowitsch Petrow verunfallt. Die Tagesbestzeit erzielte Porsche-Werksfahrer André Lotterer während der Eröffnungssitzung am Vormittag.

Spa 24: WRT engagiert André Lotterer

0
Das W Racing Team hat für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps den Porsche-Werksfahrer André Lotterer nachnominiert. Am Steuer des Renners mit der Nummer fünf hantiert diese zusammen mit den Audi-Stammfahrern Marcel Fässler und Dries Vanthoor.

Nürburgring: Porsche verbessert Trainingsbestzeit um drei Sekunden

0
Porsche bleibt federführend auf dem Nürburgring. Während des Nachmittagstrainings der Langstrecken-WM hat sich die Traditionsmarke gegenüber der Eröffnungssitzung um etwa drei Sekunden verbessert. Dahingegen musste Kontrahent Toyota mit den Plätzen drei und vier vorliebnehmen.

Le-Mans-Test: Toyota nimmt Ränge eins bis drei ein

0
Toyota hat während der ersten Sitzung des Le-Mans-Testtages den Takt vorgegeben. Kazuki Nakajima arbeite sich als Sitzungsschnellster bereits an die Marke von drei Minuten und zwanzig Sekunden heran. Damit bewegte sich Gazoo Racing auf dem letztjährigen Qualifikationsniveau. Porsche belegte nur die Plätze vier und fünf.

Langstrecken-WM: Porsche nimmt Lotterer, Tandy und Bamber in LMP1-Kader auf

0
Was lange Zeit als Gerücht kursierte, hat Porsche auf der Motorsport-Gala Night of Champions in Weissach nun bestätigt. André Lotterer wechselt konzernintern von Audi zu Porsche. Komplettiert wird das LMP1-Aufgebot durch Nick Tandy und Earl Bamber.

Langstrecken-WM: Wechselt André Lotterer zu Porsche?

0
Vollstreckt André Lotterer einen konzerninternen Wechsel? Offenbar startet der Audi-Werksfahrer in der nächstjährigen Saison für VAG-Schwester Porsche. Angesichts dieser Personalentscheidung stellt sich allerdings die Frage nach weiteren Weggängen im Weissacher Lager.

Austin: Audi erstürmt vorderste Startreihe

0
In der Qualifikation zum WM-Rennen in Austin hat Audi seine Hochform bestätigt. Der Konstrukteur mit den vier Ringen eroberte die vorderste Startreihe. Konzernrivale Porsche belegte Rang drei, Toyota katapultierte sich auf Platz vier. Derweil dominierte Aston Martin die GTE-Divisionen.

Wolfgang Ullrich: „Die Meisterschaft ist weiter unser Ziel“

0
Zur Saisonmitte formuliert Audi unzweideutig die Maßgabe für das Restprogramm in der Langstrecken-WM. Der Konstrukteur aus Süddeutschland wolle um den Titel in der Fahrer- und der Herstellerwertung kämpfen. „Die Meisterschaft ist weiter unser Ziel“, betont Motorsportchef Doktor Wolfgang Ullrich.

Mexiko-Stadt: Audi präsentiert sich beim Training in Frühform

0
Audi hat beim Auftakttraining in Mexiko-Stadt das Tempo vorgegeben. Die Marke mit den vier Ringen sortierte sich an erster und zweiter Stelle im Klassement ein. Porsche nahm hingegen mit den Plätzen drei und vier vorlieb. Die verunfallte Toyota-Besatzung nimmt höchstwahrscheinlich am Freitag wieder teil.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen