- Anzeige -

Schlagwort: Acht Stunden von Bahrain

FIA und ACO haben den WEC-Rennkalender der Saison 2020/21 präsentiert. Demgemäß startet die Langstrecken-WM erstmals in Monza und Kyalami. Der Auftakt erfolgt in Silverstone, das Finale findet neuerlich in Le Mans statt.

Die Toyota-Werksmannschaft hat einen Zweifachsieg beim Acht-Stunden-Rennen von Bahrain davongetragen. Letztlich gewannen Mike Conway, Kamui Kobayashi und José María López den vierten FIA-WEC-Lauf. Demgegenüber rammte Ginetta-Pilot Charlie Robertson seinen Rebellion-Racing-Rivalen Bruno Senna schon zu Fahrtbeginn.

Obwohl Toyota nachgerade chancenlos in Schanghai antrat, haben die Regelhüter den Hersteller aus Japan bei den Acht Stunden von Bahrain weitere Handicaps zugeteilt. Auch Rebellion Racing erhält Zusatzzeiten. In der GTE-Am-Kategorie startet TF Sport mit der höchsten Minimalmasse.

Social Media

25,121FansGefällt mir
766FollowerFolgen