- Anzeige -

Aktuelle Spekulationen weisen auf einen Rekordversuch durch Volkswagen auf der Nürburgring-Nordschleife hin. Mit dem VW I.D. R sollen sie planen, den Rekord für elektrische Fahrzeuge und eventuell auch den absoluten Rundenrekord anzugreifen. Die schnellste jemals gefahrene Zeit hat derzeit Porsche inne.

Formel-1-Fahrer Sebastian Vettel hat den Porsche-Rundenrekord auf dem Circuit de Spa-Francorchamps wieder eingestellt. Beim Grand Prix Belgiens erzielte der Ferrari-Athlet eine neue Bestzeit von 1:41,501 Minuten – also 0,269 Sekunden schneller als Neel Jani im Porsche 919 Hybrid Evo.

Der heutige Freitag geht in die Geschichte der Nordschleife ein. Porsche hat den Nordschleifen-Rekord von Stefan Bellof pulverisiert. Timo Bernhard umrundete die Nordschleife in 5:19,546 Minuten. Eine Verbesserung von dreiundfünfzig Sekunden.

Der ACO macht sich daran, juristische Schritte gegen Creventic einzuleiten. Die niederländische Organisation erwehrt sich der Vorwürfe, LMP3-Markenrechte verletzt zu haben, und versucht, offenbar falsche Behauptungen klarzulegen. Der Veranstalter der 24-Stunden-Prototypenserie wolle eine einvernehmliche Lösung finden.

Offenbar hat die Creventic-Agentur die 24-Stunden-Langstreckenserie für Prototypen ohne ACO-Genehmigung ins Leben gerufen. Denn der Automobilklub zeigt sich entrüstet über entsprechende Ankündigung. Grund: die LMP3-Markenrechte lägen exklusiv beim Le-Mans-Veranstalter, der nun erwägt, rechtliche Schritte einzuleiten.

Green GT hat sich auf dem Automobilsalon in Genf zurückgemeldet. In Zusammenarbeit mit Pininfarina hat der Konstrukteur einen Wasserstoff-Elektroprototyp entwickelt. Welche Pläne die Kooperation mit dem Gefährt hegt, verlautbarte das Gespann um Jean-François Weber hingegen nicht.

Social Media

25,315FansGefällt mir
766FollowerFolgen