- Anzeige -

Franz Konrad: „GT3-Fahrzeuge sind zu schnell für die Nordschleife“

0
Bergen die GT3-Sportwagen ein Risiko für den Wettbewerb auf der Nürburgring-Nordschleife? Teamchef Franz Konrad bejaht diese Frage. Nach seiner Auffassung müsste das Regelwerk die Geschwindigkeiten der SP9-Gefährte verringern, um die Gefahren im Überrundungsverkehr einzudämmen.

Sorg Rennsport: Erfreulicher Abschluss der Rennsaison

0
Zum 38. DMV-Münsterlandpokal war Sorg Rennsport mit zwei Rennwagen angereist. Am Ende hatte die Wuppertaler Truppe einen Podiumsplatz in der Klasse V4 und den sechsten Platz in der hart umkämpften Klasse V6 in der Tasche. Obwohl die VLN-Saison nun beendet ist, kann von Winterpause keine Rede sein.

Fotostrecke: Phoenix Racing holt zweiten Sieg in Folge

0
Beim zweiten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft auf der Nürburgring-Nordschleife sicherte sich Phoenix Racing den zweiten Sieg in Folge. Anders Fjordbach und Frank Stippler verwiesen im Audi R8 LMS der Meuspather Mannschaft die Mercedes-AMG-Teams von Black Falcon und Haribo Racing auf die Trostplätze.

Michael Flehmer: „Gewinnen wollen wir immer“

0
Das Team Derscheid führt derzeit komfortabel die Wertung der VLN-Langstreckenmeisterschaft an. Aber die Konkurrenz liegt auf der Lauer und hofft auf einen Fehler der BMW-Truppe. SportsCar-Info hat sich mit Derscheids Fahrerkollegen Michael Flehmer eine Bestandsaufnahme vor dem Halbfinale vorgenommen.

Uwe Alzen: „Ich habe nur teilweise ein bisschen Angst“

0
Uwe Alzen hat sich über das Miteinander auf der Nordschleife geäußert. Im Gespräch mit Dirk Adorf schilderte er im Ringradio seine Sicht der Dinge über die Zustände. Sein Fazit: Einigen Fahrern sollte die Lizenz entzogen werden und die VLN-Läufe sollte auf zwei Rennen für große und kleine Wagen aufgeteilt werden.

N’ring 24 und VLN: KCMG tritt mit Porsche an

0
KCMG hat angekündigt, anstatt mit der Marke Nissan mit zwei Porsche-Neunelfern am 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring teilzunehmen. Daher erhält das chinesische Gespann fahrerischerseits Unterstützung aus Stuttgart-Zuffenhausen. Die ehrgeizige Zielsetzung: der Gesamtsieg.

VLN: Volles Programm auf der Nordschleife

0
Traditionell wurden die Termine der neuen VLN-Saison zur Essen Motor Show bekannt gegeben. Wie immer wird die Langstreckenserie zehnmal auf der Nordschleife starten. Drei Rennen finden vor dem 24-Stunden-Rennen statt, lediglich einer der Läufe wird über sechs Stunden gehen.

VLN: Mit Audi auf Meisterkurs

0
In der kommenden Saison geht der Audi TT RS erstmals in einer stark besetzten Klasse an den Start. Der Kurs ist vorprogrammiert und geht geradeaus in Richtung Meisterschaft. Aber welcher der Frontkratzer hat die besten Chancen?

VLN: Schlussspurt in der Grünen Hölle

0
Über 180 Starter haben sich für den vorletzten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft am kommenden Samstag angekündigt. In der SP9 gibt es Gaststarter und Rückkehrer. Schubert Motorsport zeigt einen neuen Kundensportler und in der Meisterschaft wird es immer enger.

Sechs-Stunden-Rennen: Ulli Andree fährt für Bonk Motorsport

0
Der amtierende VLN-Meister verstärkt die Mannschaft von Bonk Motorsport. Ulli Andree teilt sich beim Sechs-Stunden-Rennen das Opel-Cockpit mit Nordschleifen-Routinier Mario Merten. Zusätzlich hofft der Rennstall mit seinen fünf BMW-Rennern auf weitere Klassensiege.

Frank Kräling: „In Zukunft mit Anwälten zur Rennstrecke reisen“

0
Nach einem Protest seitens Black Falcon haben die VLN-Verantwortlichen die SP7-Klassensieger von Frikadelli Racing disqualifiziert. Demnach verstoßen einige Originalbauteile des Porsche 991 GT America gegen das Reglement. „Konsequenz: In Zukunft muss man halt mit Anwälten zur Rennstrecke reisen“, meint Frank Kräling zynisch.

Oktober 2019: Der Monat im Rückspiegel

0
Corvette stellte überraschend die C8-Rennvariante vor, das Team McChip bereitet einen Mercedes C300 für die VT2-Kateogire vor. Racing Engineers startet in Zukunft mit einem Audi R8 LMS Evo, für den GT-Weltpokal haben sich nur vier Konstrukteure eingeschrieben. Der Monat Oktober im Rückspiegel.

VLN: Dunlop vergibt keine Entwicklungsreifen an GT3-Teams

0
Reifenlieferant Dunlop stellt in der Saison 2014 keinem VLN-GT3-Team Entwicklungsreifen zur Verfügung. Die Umlagerung der Rennreifen-Produktion verhindert eine permanente Versorgung der Rennställe. Darüber hinaus fungiert der Hanauer Hersteller als Alleinausstatter des neuen BMW M235i Racing Cups.

VLN: Scheid Motorsport verkündet sein Fahreraufgebot

0
Scheid Motorsport hat seinen Fahrerkader für die kommende VLN-Saison veröffentlicht. Die Truppe rund um Ring-Legende Johannes Scheid vertraut dabei auf drei Junioren. Nico Otto, Lars Peucker und Tobias Müller pilotieren den blauen BMW M235i Racing. Mit Letztgenanntem unterhielten sich SportsCar-Info über seine motorsportliche Erfahrung, das Engagement und wohin sein Weg führen soll.

Christian Menzel: „Ich habe die Schnauze ziemlich voll“

0
Christian Menzel nimmt Anstoß an den gegenwärtigen Entwicklungen in der Eifel. Dem langjährigen Sportwagenathlet sei der Wettbewerb auf der Nürburgring-Nordschleife mittlerweile „zu überreglementiert“ und „zu professionell“. Seine Klage im Ring-Radio: „Ich habe inzwischen die Schnauze ziemlich voll.“

VLN: Emil Frey Racing vermeldet Rückzug nach Unfall

0
Nach einem Unfall in der Qualifikation muss Emil Frey Racing seine Teilnahme am fünften VLN-Rennen absagen. Die Schweizer Equipe sei demnach nicht in der Lage, seinen Lexus-Sportwagen bis zum Start zu reparieren. Bis dato rangierten Markus Östreich, Jordan Tresson und Lorenz Frey unter den besten Zwanzig.

Barbarossapreis: VLN bestätigt 177 Teilnehmer

0
Die VLN-Organisation hat die Starterliste für den Barbarossapreis veröffentlicht. Jürgen Alzen Motorsport startet wieder mit dem Ford GT. Es fehlen allerdings Rowe Racing und Twin Busch Motorsport. Patrick Pilet unterstützt erneut Frikadelli Racing, Kévin Estre tritt am kommenden Samstag abermals für Dörr Motorsport an.

VLN: Falken Motorsports testet BMW M6 GT3

0
Falken Motorsports absolviert beim VLN-Halbfinale einen Doppeleinsatz. Parallel zur Teilnahme mit dem Porsche-Neunelfer startet der japanische Reifenhersteller beim DMV-250-Meilen-Rennen mit einem BMW M6 GT3. Am Lenkrad des Sechsers: Alexandre Imperatori und Werksfahrer Philipp Eng.

VLN: Falken Motorsports fährt auf Poleposition

0
In der Qualifikation zum Sechs-Stunden-Rennen der VLN hat sich Falken Motorsports den ersten Startplatz gesichert. Martin Ragginger und Klaus Bachler holten in letzter Sekunde bei abtrocknender Strecke noch die Bestzeit und verwiesen Haribo Racing und Manthey-Racing auf die Plätze. Die lange führende Walkenhorst-Mannschaft kam nicht über Startplatz fünf hinaus.

VLN: Twin Busch Motorsport verzichtet auf Teilnahme

0
Um sich adäquat auf das 24-Stunden-Rennen vorzubereiten, verzichtet Twin Busch Motorsport auf eine Teilnahme am zweiten Wertungslauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Den Fokus richtet die Bensheimer Mannschaft auf die Arbeit mit Reifenpartner Kumho. Die Ziele seien „ambitioniert“, heißt es.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen