- Anzeige -

VLN: Finale in der Eifel

0
Zum letzten Mal in dieser Saison startet die VLN-Langstreckenmeisterschaft am kommenden Samstag in ein Rennen über vier Stunden. Nach dem 38. DMV-Münsterlandpokal steht fest, wessen Wagen im nächsten Jahr die Nummer eins trägt. In der SP9-Klasse werden starke Gaststarter erwartet.

Marc VDS Racing: Fokus auf die Eifel- und Ardennen-Klassiker

0
Siege bei 24 Stunden von Spa und auf dem Nürburgring sind das erklärte Ziel bei Marc VDS Racing in diesem Jahr. Das Team startet bei den beiden großen Klassikern mit Werksunterstützung aus München. Als Vorbereitung rennen die Belgier in der VLN und beim ADAC-Qualifikationsrennen auf der Nordschleife.

RCN: Endspurt in der Meisterschaft

0
Am morgigen Samstag findet mit dem Rennen Um die Westfalen Trophy der vorletzte Lauf der aktuellen RCN-Saison statt. Zugleich wird mit dem siebenten Wertungslauf die entscheidende Phase in der Meisterschaft eingeläutet. Auch bei diesem Lauf zeigt sich die Teilnehmerzahl mit 155 Nennungen konstant im Vergleich zur laufenden Saison.

VLN: Raeder holt den ersten Sieg mit dem R8

0
Fast auf dem Tag genau ein Jahr nach dem Gesamtsieg von Raeder Motorsport mit dem Audi TT RS holte sich die Truppe den ersten Sieg mit dem Audi R8 LMS ultra. Die Plätze zwei und drei gingen an die Markenkollegen von Phönix und den Nadelstreifen-Porsche. Wieder Pech für Wochenspiegel.

Jürgen Alzen Motorsport: „Das Einzige was fehlt, ist ein zählbares Ergebnis“

0
Für den Ford GT von Jürgen Alzen war das DMV-250-Meilen-Rennen früh beendet. In der vierten Runde stellte Startfahrer Dominik Schwager den US-Boliden nach technischen Problemen ab. Zuvor konnte er jedoch in der Qualifikation die Acht-Minuten-Marke unterbieten.

Falken Motorsports: Gutes Rennen nach durchwachsener Qualifikation

0
Der Porsche von Falken Motorsports kam in der verspäteten Qualifikation zum DMV-250-Meilen-Rennen nicht über Startposition 14 hinaus. Im Rennen konnten Sebastian Asch und Martin Ragginger mit einer guten Leistung allerdings auf Gesamtrang fünf vorfahren.

VLN: Terminplanung für 2013 wurde abgeschlossen

0
Der Terminkalender der VLN wurde endgültig terminiert. In der ersten Version, die Anfang Dezember veröffentlicht wurde, fehlte noch die Zuordnung zu den veranstaltenden Vereinen und einer der Termine im Juli galt als vorläufig. Jetzt wurden die offenen Punkte beseitigt.

Sorg Rennsport: Dritter Platz beim 24-Stunden-Rennen

0
Mit einem lachenden und einem weinenden Auge reist das Team Sorg Rennsport vom 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring nach Hause. Die drei Esten Peep Pihotalo, Erki Koldits und Roul Liidemann wurden im BMW 325i der Mannschaft dritte ihrer Klasse. Die beiden anderen Rennwagen fielen mit einem technischen Defekten aus.

VLN: Opel bietet ein Update für den Astra OPC an

0
Kissling Motorsport hat für den Opel Astra OPC, wie er in der VLN eingesetzt wird, ein Paket entwickelt, welches die Haltbarkeit des Renners verbessern soll. Ein modifizierter Turbolader wird den Kunden von Opel zur Verfügung gestellt.

Christopher Brück: Bestleistung zur Saisonhalbzeit

0
Gesamtplatz vier im fünften Rennen: Christopher Brück und seine Stallgefährten vom Frikadelli Racing Team erzielten beim 52. ADAC Reinoldus-Langstreckenrennen ihr bis dato bestes Saisonergebnis. Den Grundstein legte der Kölner selbst und steckt die Ziele beim Restprogramm hoch.

SP7: Manthey erringt Klassensieg beim Saisonauftakt

0
In der Klasse SP7 in der VLN-Langstreckenmeisterschaft gelang Manthey-Racing der Klassensieg beim Auftaktrennen. Jochen Krumbach, Georg Weiss, Oliver Kainz und Michael Jacobs genügte im Wochenspiegel-Porsche Gesamtrang acht zum Erfolg. Darüber hinaus standen zwei Cup-Porsches auf dem Podest.

Nissan: Schulze Motorsport liebäugelt mit der VLN

0
Wechselt Schulze Motorsport in die VLN-Langstreckenmeisterschaft? Die Nissan-Equipe kokettiert derzeit mit einem Wechsel, nachdem die Mannschaft aus Sachsen-Anhalt ihr GT-Masters-Engagement in diesem Jahr vorzeitig beendet hatte. Ein Start beim 24-Stunden-Rennen in der Eifel ist ebenfalls geplant.

Nach Timbuli-Abschied: Kaffer dockt bei Car Collection an

0
Das Team Car Collection setzt sich vor dem Saisonhöhepunkt der VLN-Langstreckenmeisterschaft klare Ziele und verzeichnet mit Pierre Kaffer einen prominenten Neuzugang. Neben des Spitzenfahrzeugs schickt der Rennstall aus Walluf auch vier Cup-Porsche-Neunelfer in die Grüne Hölle.

VLN: Audi-Sensationssieg beim Sechs-Stunden-Rennen

0
Der Schnellste des Zeittrainings sichert sich auch den Sieg beim 6h ADAC Ruhr-Pokal-Rennen. Frank Biela, Chistian Hohenadel und Michael Ammermüller schenken der Raeder-Truppe einen sensationellen Sieg für den Audi TT-RS. Die lupenreine Vorstellung des Fronttrieblers wurde durch heftige Regenschauer begünstigt, stand aber bis zum Schluss auf der Kippe.

Sorg Rennsport: Gute Ausgangsposition für das 24-Stunden-Rennen

0
Der BMW Z4 M der Wuppertaler Sorg-Rennsport-Truppe geht aus einer optimalen Position in das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring. In der zweiten Qualifikation schafften die vier Piloten des bayerischen Rennwagens die zweitbeste Zeit.

Neuverpflichtung: Timbuli Racing engagiert Kaffer

0
Timbuli Racing verpflichtet Pierre Kaffer für die kommende VLN-Saison. Damit verstärkt die Porsche-Abordnung ihren nun fünfköpfigen Fahrerkader um einen Piloten, der in unterschiedlichen Bereichen des Rennsports Erfahrungen gesammelt hat. Die Mannschaft gibt sich zuversichtlich.

RCN: Rennleitung bricht fünften Saisonlauf ab

0
Der fünfte Lauf der RCN musste rund eine Viertelstunde vor dem Ende abgebrochen. Da sich zeitgleich drei Unfälle an verschieden Abschnitten der Nordschleife ereigneten, musste der Lauf Rhein-Ruhr vorzeitig beendet werden. Aufgrund des Abbruches gibt es diesmal keine einzelne Klassensieger und keinen Gesamtsieger.

VLN-Halbzeit: Seyffarth und Roloff auf Siegeskurs

0
Bravouröse Anfangsphase von Rowe Racing: Mercedes-Benz-Schützling Jan Seyffarth bugsierte sich beim Start in Führung und setzte sich kontinuierlich von der Konkurrenz ab. Marc Lieb und Frank Biela hasteten in der Verfolgerrolle dagegen hinterher. Totalausfall für die Phoenix-Truppe. 

VLN 2013: Quersteher im Rahmenprogramm

0
Falken Motorsports plant im kommenden Jahr eine erweiterte Präsenz in der Eifel. Sowohl die Falken-Drift-Teams, die bereits beim abgesagten Saisonfinale durch die Mercedes-Arena rutschten, als auch der türkise Elfer des japanischen Reifenherstellers sollen 2013 öfter im Rahmen der VLN-Langstreckenmeisterschaft zu sehen sein.

VLN: Schlussspurt in der Meisterschaft

0
Die VLN-Langstreckenmeisterschaft geht am kommenden Samstag in ihre finale Phase. Rolf Derscheid und Michael Flehmer liegen mit ihrem BMW 325i auf Titelkurs. Aber die Verfolger aus den Markenpokalen von Opel und BMW liegen ihnen dicht auf den Fersen. Zudem sind die Cups beim Barbarossapreis stark besetzt.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,992FansGefällt mir
750FollowerFolgen