- Anzeige -

Onboard-Video: 7:58,833 Minuten im Renault R.S. 01

0
Mitfahrgelegenheit im Renault R.S. 01: In der Qualifikation zum siebenten VLN-Lauf durchquerte Felipe Fernández Laser die Grüne Hölle binnen 7:58,833 Minuten und erzielte somit Startrang zwei für das Team McChip-DKR. Aufnahmen der Fahrt über die Nürburgring-Nordschleife aus dem Cockpit.

Audi-Niederlage: Gescheiterte Titelverteidigung im Eifelregen

0
Audi war am Pfingstwochenende nicht Herr des Rings. Die Titelverteidigung der Ingolstädter Delegation scheiterte. Phoenix Racing beendete das 24-Stunden-Rennen in der Vulkaneifel lediglich an fünfter Stelle. Denn die R8-Boliden haderten mit den Mischverhältnissen am Montagmittag.

Olaf Manthey: „Entwicklungsreifen tragen zur Erhöhung der Sicherheit bei“

0
In der Sicherheitsdebatte entlang der Nordschleife ficht Olaf Manthey die Behauptung an, Entwicklungsreifen stellten eine Gefährdung dar. Das Gegenteil sei der Fall, weil lediglich Probeeinsätze auf dem Traditionskurs deren Funktionsfähigkeit garantierten. Zudem profitiere der Kunde von niedrigeren Preisen.

N’ring 24: Christiaan Frankenhout startet mit Busch-Zwillingen

0
Christiaan Frankenhout startet beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring für Twin Busch Motorsport. Der vierte Cockpitplatz im Audi-Sportwagen bleibt vorerst vakant. Im Augenblick intensiviert das Gespann aus Bensheim seine Vorbereitungen mit Reifenlieferant Kumho Tyres.

August 2018: Der Monat im Rückspiegel

0
Die FIA-WEC-Regelwächter erkannten Toyota den Zweifachsieg in Silverstone ab, Lizenzverluste beim Ruhrpokal. Porsche zieht einen GT2-Einstieg in Erwägung, Sebastian Vettel brach den Rundenrekord Porsches auf dem Circuit de Spa-Francorchamps. Der Monat August im Rückspiegel.

Fotostrecke: Audi präsentiert Fahrzeugflotte fürs 24-Stunden-Rennen

0
Audi hat die Farbgebung und Beklebung seiner Fahrzeugflotte für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring präsentiert. Dabei treten das W Racing Team, Land Motorsport sowie Phoenix Racing in ihren üblichen Farben an. Der Audi R8 LMS GT4 debütiert in einem schlichten Silber. Die Gefährte im Porträt.

November 2016: Der Monat im Rückspiegel

0
Personalrotation bei Porsche, Ungewissheit bei Joest Racing. In Macao errang Audi-Athlet einen denkwürdigen Erfolg, in der Eifel überarbeiten der ADAC Nordrhein und die VLN-Veranstalter das GT3-Reglement. Außerdem feierte der GTE-Elfer der nächsten Generation seine Premiere. Der November 2016 im Rückspiegel.

Kolumne: Perfekter VLN-Samstag

0
Moritz Kranz griff am vergangenen Wochenende erneut ins Steuer des orange-weißen Porsche Cayman. Der VLN-Samstag verlief für den SportsCar-Info-Kolumnisten wunschgemäß. Nach einer Schrecksekunde in der Qualifikation errang seine Mannschaft PROsport Performance Klassenrang vier.

Nürburgring: Die Top-Dreißig-Qualifikanten stehen fest

0
Die zwei Qualifikationssitzungen stellten das Zulassungsverfahren zur Top-Dreißig-Zeitenjagd für das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring dar. Im Vorfeld wurden bereits 18 Fahrzeuge zur Teilnahme am Poleposition-Ausscheid berechtigt. Nun stehen auch die zwölf restlichen fest.

VLN: Veranstalter geben Planung für die ersten Rennen bekannt

0
Die Veranstalter haben ein Hygienekonzept für die Durchführung der Nürburgring-Langstreckenserie präsentiert. Dieses Konzept sieht unter anderem geschlossene Boxen vor. Der Saisonauftakt könnte am 27. Juni erfolgen.

Video: Audi-Erfolg im Eifelaner Sommerregen

0
Eifelaner Sommerregen bei der Adenauer Rundstrecken-Trophy: Land Motorsport gab bei widrigen Bedingungen die beste Figur ab und holt auf diesem Wege den Sieg beim vierten VLN-Lauf. Auf den weiteren Podiumsrängen: das Team Zakspeed und Falken Motorsports. Die Ereignisse in der Videozusammenfassung.

N’ring 24: Audi startet mit drei Werksautos

0
Audi hat sein Aufgebot für das 24-Stunden-Rennen vom Nürburgring präsentiert. Jeweils ein Werksauto setzen Car Collection Motorsport, Land-Motorsport und Phoenix Racing ein. Dazu kommen drei weitere private R8 LMS.

N’ring 24: ADAC Nordrhein vergibt zwei weitere Plätze fürs Einzelzeitfahren

0
Der ADAC Nordrhein hat zwei weitere Plätze für das Einzelzeitfahren der besten Dreißig beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring vergeben: Jesse Krohn und Lucas Luhr sicherten Schubert Motorsport beim dritten VLN-Lauf die Teilnahme an der entscheidenden Qualifikation.

VLN: Veranstaltergemeinschaft vermeldet 151 Starter

0
Die Veranstalter der VLN-Langstreckenmeisterschaft haben für das ADAC-Reinoldus-Langstreckenrennen 151 Starter vermeldet. Zwölf davon bestreiten das Rennen über vier Stunden in der Gesamtsiegklasse SP9. Dazu gesellen sich drei weitere GT3-Boliden in der Klasse SPX.

VLN: Doppelsieg für BMW Motorsport

0
BMW feierte bereits den zweiten Doppelsieg für den M3 GT2 in der noch jungen Saison. Die Schnitzer-Mannen setzten sich in einem Phasenweise hochspannenden Rennen nach vier Stunden gegen die Konkurrenz durch.

VLN: Dörr Motorsport im Aufwind

0
Dörr Motorsport ist mit dem McLaren beim dritten VLN-Lauf auf Gesamtrang zwei ins Ziel gekommen. Neben der besten Leistung mit dem britischen Supersportwagen bescherte auch der Toyota GT86 dem Team weitere Erfolge. Arne Hoffmeister fuhr einen neuen Streckenrekord mit dem japanischen Sportcoupé.

Dörr-Klassensieg: Über Umwege zum Erfolg

0
Poleposition, Mauerkuss und Klassensieg: Dörr Motorsport musste am letzten Samstag Biss zeigen, um den zweiten SP6-Triumph in Folge zu erkämpfen. Infolge einer halbstündigen Reparaturpause betrieben Rudi Adams, Uwe Ebertz und Stefan Aust mustergültige Wundenheilung, nachdem Erstgenannter mit der Pistenbarriere kollidiert war.

VLN: Veranstalter kürzen Kalender auf neun Rennen

0
Die Veranstaltergemeinschaft hat keinen Ersatztermin für die abgesagte ADAC-Westfalenfahrt arrangieren können. Damit umfasst der Kalender der VLN-Langstreckenmeisterschaft lediglich neun anstatt zehn Wertungsläufe. Dieser Beschluss wirkt sich auf die Tabellensituation aus.

Aston Martin: Außenseiter oder Mitfavorit?

0
Seit Beginn des Werksengagements geht Aston Martin daran, beim 24-Stunden-Rennen seine Stellung im Favoritenkreis zu behaupten. Erzielte Prodrive zunächst Ergebnisse unter den besten Zehn, widerfuhr dem royalen Konstrukteur zuletzt ein Fiasko. Wo positioniert sich das Gespann am nächsten Wochenende?

In eigener Sache: SportsCar-Info verzeichnet Besucherrekord

0
Balance of Performance, Olaf Mantheys Thesen und ein geschichtsträchtiges 24-Stunden-Rennen: Dank eines ereignisreichen Monats hat SportsCar-Info im Mai einen neuen Besucherrekord aufgestellt. Die Statistiken gelangten in den sechsstelligen Bereich.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,987FansGefällt mir
750FollowerFolgen