- Anzeige -

VLN: Test- und Einstellfahrten finden ohne Zuschauer statt

0
Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sehen sich die Verantwortlichen am Nürburgring dazu gezwungen, die Test- und Einstellfahrten ohne Zuschauer durchzuführen. Dabei werden die Tribünen und das Fahrerlager nicht für Zuschauer geöffnet.

Coronavirus: SRO sagt Auftakt in Monza ab, Westfalenfahrt findet statt

0
Die SRO hat wegen der zunehmenden Verbreitung des Coronavirus die Entscheidung getroffen, den Saisonauftakt in Monza abzusagen. Folglich tritt der Eventualplan des Veranstalters in Kraft. Die Einstellfahrt und die Westfalenfahrt finden wiederum – Stand jetzt – planmäßig statt.

N’ring 24 und VLN: Frikadelli Racing startet mit Werksuntertützung

0
Frikadelli Racing hat sein Rennprogramm für die Saison 2020 präsentiert. Die Truppe von Klaus Abbelen wird mit zwei Porsche 911 GT3 R an der NLS, dem Qualifikationsrennen und den 24 Stunden vom Nürburgring teilnehmen. Zudem erhält die Mannschaft Werksunterstützung seitens Porsche.

N’ring 24: Phoenix Racing begeht Titelverteidigung mit zwei Fahrzeugen

0
Phoenix Racing wird mit zwei Audi R8 LMS Evo an den 24 Stunden von Nürburgring teilnehmen. Der Rennstall aus Meuspath vertraut dabei sowohl auf seine Junioren als auch Profi-Piloten.

GT3-Sport: Ring Police strebt Neustart nach Insolvenzverfahren an

0
Die Ring Police hat sich zum eröffneten Insolvenzverfahren geäußert. Demzufolge sei die Geschäftstätigkeit weiterhin „uneingeschränkt im Gange“. Darüber hinaus strebt der Porsche-Rennstall nach der Wiederherstellung der Liquidität die Wiederaufnahme des Rennbetriebs an.

GT3-Sport: Insolvenzverfahren gegen Ring Police eröffnet

0
Zu Beginn der Woche hat das Amtsgericht Mönchengladbach ein Insolvenzverfahren für die RP Vertriebsgesellschaft mbH eröffnet. Zuvor hatte die Ring Police bekannt gegeben, in diesem Jahr keinen Einsatz mit dem Porsche 911 GT3 R durchzuführen.

VLN: Racing One steigt mit Ferrari 488 GT3 Evo in die SP9 auf

0
Racing One hat einen Ferrari 488 GT3 Evo erworben, um fortan in der SP9-Kategorie auf der Nürburgring-Nordschleife anzutreten. Als Fahrer stehen bereits Christian Kohlhaas und Nikolaj Rogivue fest. Derweil fungiert Goodyear als Reifenlieferant.

Fotostrecke: James Glickenhaus zeigt erste Fotos des SCG 004C

0
James Glickenhaus hat auf Facebook erste Grafiken seines neuen Sportwagens geteilt. Der SCG004C soll in der kommenden Saison beim 24-Stunden-Rennen auf Nürburgring und Nordschleife angreifen. Noch wurden keine näheren Details zum Fahrzeug sowie dem zu absolvierenden Programm in der Saison 2020 bekannt.

Nordschleife: VLN-Langstreckenmeisterschaft wird zur Nürburgring-Langstreckenserie

0
Aus der VLN-Langstreckenmeisterschaft wird in der nächstjährigen Saison die Nürburgring-Langstreckenserie. Intention des Organisatorengespann sei es, die Rennstrecke als Marke in den Fokus zu rücken.

VLN: Regelnovelle gestattet Silberpiloten Teilnahme an SP9-Am

0
Hinfort sind auch Fahrer der Einstufung Silber in der SP9-Amateurwertung der VLN-Langstreckenmeisterschaft startberechtigt. Indessen verfestigt die Veranstaltergemeinschaft den Amateurstatus der SP10-Division.

N’ring 24 und VLN: Veranstalter führen Herstellerwertung ein

0
In der nächstjährigen Saison führt der ADAC Nordrhein eine Herstellerwertung ein. Der Wettstreit der Werke bleibt allerdings nicht auf das 24-Stunden-Rennen am Ring beschränkt, sondern umspannt ebenso die Qualifikationsveranstaltung und die drei vorherigen Läufe der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

VLN: Veranstalter berichtigt Tabellen zweier Wertungen

0
Aufgrund eines Einspruches haben die Regelhüter der VLN-Langstreckenmeisterschaft die Tabellenstände zweier Wertungen nachträglich korrigiert. Betroffen sind die Produktionswagenklasse sowie die Juniortrophäe.

VLN und N’ring 24: Team Zakspeed plant weitere Viper-Einsätze

0
Die Dodge Viper GT3-R des Teams Zakspeed rollt auch im nächsten Jahr wieder über die Nürburgring-Nordschleife. Die Eifelaner Mannschaft beabsichtigt, an den ersten drei VLN-Saisonläufen und am 24-Stunden-Rennen teilzunehmen. Voraussetzung: eine Balance of Performance, welche die Giftschlange nicht benachteiligt.

VLN: Black Falcon profitiert von Manthey-Unfall, Adrenalin Motorsport verteidigt Meistertitel

0
Black Falcon hat den letzten Wertungslauf der VLN gewonnen. Maro Engel und Patrick Assenheimer erbten den Sieg von Manthey-Racing, die auf der letzten Runde einen Unfall hatten. Überdies hat Adrenalin Motorsport den Meistertitel verteidigt. 

VLN: Audi und Lamborghini dürfen Gewicht ausladen

0
Die Regelhüter der VLN haben die Balance of Performance vor dem letzten Rennen der Saison minimal modifiziert. Sowohl Audi als auch Lamborghini dürfen zehn Kilogramm aus ihren Boliden ausladen. Die finale Einstufung der Viper steht noch aus.

VLN: Veranstalter verzeichnet enormen Teilnehmeranstieg beim Finale

0
Die Teilnehmerliste der VLN-Langstreckenmeisterschaft wächst beim Saisonfinale um achtzehn Meldungen. Mit von der Partie: die Zakspeed-Viper. Außerdem startet Falken Motorsports außerplanmäßig. Und Mercedes-AMG testet erneut sein GT3-Evolutionsmodell.

VLN: Finale Attacke auf den Meistertitel

0
Die Entscheidung im Kampf um die Meisterkrone der VLN-Langstreckenmeisterschaft fällt beim letzten Rennen der Saison am kommenden Wochenende. Wenngleich sich eine Mannschaft besonders als Favorit hervortut, haben zwei weitere Teams mindestens die theoretische Chance, den Titel zu ergattern.

VLN: McChip-DKR baut Mercedes C300 für die VT2-Klasse auf

0
Die VT2-Klasse der VLN erhält zur kommenden Saison einen namhaften Zugang.  Das Team McChip-DKR baut einen Mercedes C300 für 2020 auf. Der Rennstall hat bereits zwei Piloten fix für das Projekt.

VLN: Sportkommissare disqualifizieren Walkenhorst Motorsport

0
Christian Krognes, David Pittard und Jody Fannin haben ihren zweiten Platz beim achten VLN-Lauf verloren. Bei der technischen Nachüberprüfung stellten die Sportkommissare einen Reglementverstoß fest und schloßen die Besatzung von Walkenhorst Motorsport aus der Wertung aus.

VLN: GetSpeed Performance feiert Premierensieg beim siebenten Lauf

0
GetSpeed Performance war die überragende Truppe beim siebten VLN-Lauf. Zuerst stellte Fabian Schiller erstmals ein Fahrzeug des Rennstalls auf die Poleposition. Vier Rennstunden später siegte er im Schwesterfahrzeug. Derweil komplettierten HTP Motorsport und Walkenhorst Motorsport das Podest.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,987FansGefällt mir
750FollowerFolgen