- Anzeige -

Niclas Königbauer: „Finden die Bestrafung für das gesamte Team zu hart“

0
Jonathan Hirschi hat beim vierten VLN-Lauf seine Lizenz eingebüßt, weil der Walkenhorst-Motorsport-Pilot Flaggensignale ignorierte. Zudem sprachen die Sportkommissare drakonische Strafen für die gesamte Mannschaft aus. „Wir finden die Bestrafung für das Team und die Fahrer zu hart“, meint Team-Manager Niclas Königbauer.

RCN: Auftakt mit mehr als 150 Startern

0
Am kommenden Samstag startet die Rundstrecken-Challenge Nürburgring mit dem Preis der Schlossstadt Brühl in ihre 33. Saison. Dabei gehen im ersten Rennen 157 Teams an den Start. Dazu wurde nun seitens der RCN die Starterliste veröffentlicht.

VLN: Christopher Brück startet für HTP Motorsport

0
Christopher Brück startet in der kommenden Nordschleifen-Saison für HTP Motorsport. Damit kehrt Brück nach vier Jahren wieder zurück jenem Team, für das er bereits vor vier Jahren letztmalig fuhr. Neben dem 24-Stunden-Rennen sind auch Einsätze in der VLN und beim Qualifikationslauf geplant.

VLN: Walkenhorst Motorsport setzt zweiten BMW Z4 GT3 ein

0
Nach einem Lernjahr setzt Walkenhorst Motorsport in diesem Jahr einen zweiten BMW Z4 GT3 ein. Neben der VLN plant der Rennstall Teilnahmen an den Langstreckenrennen auf dem Nürburgring, Zandvoort und Barcelona. Darüber hinaus bestreitet die Truppe aus Melle den neuen M235i-Racing-Markenpokal.

Qualifikationsrennen: Mercedes-Benz fährt erste Trainingsbestzeit

0
Bernd Schneider, Marco Engel, Adam Christodoulou und Manuel Metzger haben sich die erste Bestzeit beim Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring gesichert. Im Mercedes-AMG GT3 verwies das Quartett seine Markenkollegen von Haribo Racing und die Porsche-Mannschaft von Manthey Racing auf die Plätze.

Jürgen Alzen: „Es ist an uns, dieser Strecke Respekt zu zollen“

0
Jürgen Alzen befasst sich mit dem Unfallhergang beim VLN-Eröffnungslauf. Zwei Faktoren seien hervorzukehren: die hohe Geschwindigkeit und der böige Wind. Dem Fahrer Jann Mardenborough lastet er hingegen keine Schuld an, lehnt Änderungen an der Nürburgring-Nordschleife allerdings ab.

VLN: Farnbacher Racing sichert die Poleposition

0
Beim Sechs-Stunden-Rennen der VLN startet Farnbacher Racing von der Poleposition. Im Eifelregen verwies die Lexus-Mannschaft die Abordnung von Falken Motorsport auf den zweiten Startplatz. Rowe Racing hingegen nimmt das Rennen von Rang drei auf. Stärkerer Regen verhinderte gegen Ende der Sitzung eine Verbesserung der Zeiten.

RCN: Andreas Weishaupt siegt dank taktischem Kalkül

0
Andreas Weishaupt sicherte sich den Sieg beim zweiten Saisonlauf der RCN. Durch eine kluge Strategie setzte sich der BMW-Pilot letztendlich vor Christopher Gerhard durch. Der Porsche-Schützling verlor den sicher geglaubten Sieg in der finalen Phase. Claudius Karch komplettierte das Podium.

Tipps der Redaktion: Wer triumphiert in der Eifel?

0
Analysen der Favoritenkonstellation neigen gegenwärtig dazu, Marc VDS Racing und BMW zum Hauptanwärter auf den Sieg beim 24-Stunden-Rennen zu deklarieren. Doch einige unsere Autoren äußern Skepsis. Wer triumphiert beim GT3-Kräftemessen auf dem Nürburgring? Audi, Mercedes-Benz oder doch Aston Martin?

VLN: Schubert Motorsport misslingt Sprung aufs Podium

0
Jens Klingmann, Dominik Baumann und Claudia Hürtgen verpassten beim vierten VLN-Lauf nur knapp den Sprungs aufs Stockerl. In der Anfangsphase des Rennens musste das Fahrertrio einen Rückschlag hinnehmen, nachdem der BMW-Sportwagen durch einen Konkurrenten getroffen wurde. Das Schwesternauto mit der Startnummer 19 reihte sich lediglich auf Platz 19 ein.

VLN: Jürgen Alzen stellt seinen Ford Mustang vor

0
Jürgen Alzen zeigt am kommenden Freitag erstmals sein neues Projekt für die VLN: einen Ford Mustang. Am Vortag des 37. RCM-DMV-Grenzlandrennens spult das Fahrzeug erste Runden auf der Nordschleife ab. Der Bolide soll künftig in der Gruppe H um Siege kämpfen.

Rowe Racing: Solider Saisonbeginn in der Eifel

0
Das Flügeltürer-Trio von Rowe Racing ist mit zwei Top-Zehn-Platzierung in die neue Saison der VLN-Langstreckenmeisterscharf gestartet. Dabei erreichte das Quartett Thomas Jäger, Kenneth Heyer, Jan Seyffarth und Alexander Roloff den siebten Platz. Teamchef Hans-Peter Naundorf thematisiert Probleme mit der Balance of Performance.

Kolumne: Dritter Rang trotz Untersteuern

0
Nach zwei Rennsiegen in der Premierensaison mit dem Clio waren die Erwartungen bei Familie Friedhoff vor dem sechsten VLN-Lauf entsprechend hoch. Der Luftdruck der Reifen nahm dem Vater-Sohn-Duo aber am Ende die Chance auf den Sieg. Als Klassendritte haben die beiden aber keinen Grund zur Traurigkeit.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen