- Anzeige -

Mercedes-Lager: Rowe visiert nächstes Podiumsergebnis an

0
Rowe Racing befindet sich derzeit auf Podiumskurs. Bei den letzten drei Rennen schaffte die Mercedes-Benz-Delegation dreimal den Sprung aufs Stockerl. Folglich fassen die Bubenheimer beim Sechs-Stunden-Rennen auf der Nordschleife neuerlich einen Platz unter den ersten Dreien ins Auge.

VLN: Renntermine wurden zugewiesen

0
Die VLN hat den Rennkalender für die kommende Saison fertiggestellt. Die schon länger bekannten Termine wurde den veranstaltenden Vereinen zugewiesen. Das Sechs-Stunden-Rennen findet als Höhepunkt der Saison, findet Ende August statt.

Nürburgring: Audi-Doppelführung im ersten Training

0
Der erste Punkt im Vorfeld des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring geht an Audi. Phoenix Racing konnte im ersten Training beide Autos an der Spitze platzieren und hat Hauptfavorit BMW damit in die Schranken gewiesen. Starker Dritter wurde Nissan.

VLN: Start verzögert sich weiter

0
Aufgrund der anhaltend katastrophalen Sicht am Nürburgring wartet das VLN-Teilnehmerfeld weiterhin auf einen Start des achten Wertungslaufs. Die Rennleitung steht derweil in Kontakt mit verschiedenen Wetterstationen und gibt Hoffnung, dass sich die Wettersituation innerhalb der nächsten sechzig Minuten verbessern könnte.

BMW: Reicht es für den lang ersehnten Gesamtsieg?

0
BMW tritt beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring erneut mit einem starken Aufgebot an. Sowohl Schubert Motorsport, als auch Marc VDS Racing treten mit einem Zwei-Wagen-Gespann an. Dazu gesellt sich Walkenhorst Motorsport mit zwei privat eingesetzen GT3-Boliden. Gelingt es dem Münchener Konstrukteur, sich gegenüber den Konkurrenten zu behaupten?

RCN: Black-Falcon-Trio siegt nach spannendem Kampf

0
Burkard Kaiser, Willi Friedrichs und Alexander Böhm standen nach der Renndistanz von drei Stunden auf dem obersten Podiumsrang. Mit neun Sekunden Vorsprung sicherte sich das Black-Falcon-Trio den Sieg vor Andreas Weishaupt. Dieter Weidenbrück und Markus Schmickler komplettierten das Podium beim letzten RCN-Rennen.

VLN: Toyota rechnet mit wachsenden Starterzahlen

0
Der Toyota-GT86-Cup in der VLN-Langstreckenmeisterschaft soll 2014 mit einem wachsenden Feld an den Start gehen. Um dieses Ziel zu erreichen, hat der japanische Hersteller sowohl den Wagen als auch das Reglement an die Wünsche der Kunden angepasst.

Exoten am Ring: Gut für eine Überraschung?

0
Das 24-Stunden-Rennen wirft seine Schatten voraus. Nach dem letzten VLN-Rennen begann für die Teams die finale Vorbereitungsphase auf den Höhepunkt der Eifler Langstrecken-Gemeinde. SportsCar-Info wirft in den nächsten Tagen einen Blick auf die Favoriten. Teil fünf: Aston Martin und McLaren.

24-Stunden-Rennen: Der Regen kehrt an den Ring zurück

0
Noch drei Stunden sind in der Eifel zu absolvieren und bei einsetzendem Regen in verschiedenen Streckenabschnitten hat sich aktuell Black Falcon mit dem Mercedes-Benz SLS AMG an die Spitze gesetzt. Dahinter folgen Marc VDS Racing und die beiden Rowe-Racing-Autos.

VLN-Qualifikation: Alzen schwimmt zur Poleposition

0
Die Startaufstellung für den zweiten VLN-Lauf wurde unter nasskalten Bedingungen ausgefochten. Letztendlich profilierte sich Uwe Alzen abermalig als Nordschleifen-Connaisseur und tütete die Poleposition ein. Rowe Racing startet an zweiter Stelle. Der Wetterbericht prognostiziert leichten Schneeregen.

24-Stunden-Rennen: HTP Motorsport verpflichtet Marco Seefried

0
Anlässlich des 24-Stunden-Rennens auf dem Nürburgring hat HTP Motorsport seinem Kader einen weiteren Piloten hinzugefügt: Marco Seefried. Bereits beim zweiten VLN-Lauf absolvierte der Neuzugang einen erste Probeeinsatz mit dem Continental-Sportwagen. Das Bentley-Paket habe einen „sehr überzeugenden Eindruck“ gemacht.

Verletzungspause: Bernhard kehrt zurück ins Renngeschehen

0
Wiederkehr nach vier Monaten Abstinenz: Verletzungsbedingt musste Timo Bernhard eine längere Fahrpause einlegen, doch am nächsten Samstag kehrt der Porsche-Werkspilot zurück auf die Piste. Beim Sechs-Stunden-Rennen auf der Nürburgring-Nordschleife startet der Deutsche für Manthey-Racing.

VLN: Stimmen nach dem ADAC-ACAS-H&R-Cup

0
In Ermangelung weiterer Testmöglichkeiten hatte sich am Samstag ein formidables Starterfeld in der Eifel eingefunden. Es war Eng. Zusätzlich spielte der Wettergott den Protagonisten einen Streich und bot alle negativen Einflüssen, die für ein Rennen vorstellbar sind. SportsCar-Info hat zusammengetragen, was die Beteiligten zum Nebelrennen sagten.

24-Stunden-Rennen: Bonk Motorsport strebt Klassensiege an

0
Bonk Motorsport geht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit fünf Autos an den Start. Das Team strebt beim Saisonhöhepunkt bis zu zwei Klassensiege an. Primäres Ziel ist jedoch die Zielankunft. Dabei setzt der Münsteraner Renstall auf vier BMW-Boliden sowie eine Corvette C6.

VLN: Schlussspurt in der Grünen Hölle

0
Über 180 Starter haben sich für den vorletzten Lauf der VLN-Langstreckenmeisterschaft am kommenden Samstag angekündigt. In der SP9 gibt es Gaststarter und Rückkehrer. Schubert Motorsport zeigt einen neuen Kundensportler und in der Meisterschaft wird es immer enger.

GT Corse: Gewagte Zwei-Stopp-Strategie missglückt

0
Wer nicht wagt, der nicht gewinnt: Das Ferrari-Gespann GT Corse entschied sich beim letzten VLN-Lauf für eine riskante Zwei-Stopp-Strategie. Obwohl Startfahrer Pierre Kaffer im Gesamtklassement zeitweilig auf Rang fünf kletterte, scheiterte der tollkühne Plan aufgrund einer defekten Benzinpumpe. 

VLN: Wer war der Schnellste in der Grünen Hölle 2013? – Teil fünf: die...

0
Nach dem Rückblick auf die Saisonleistungen von BMW, Porsche, Mercedes-Benz und Audi wirft SportsCar-Info jetzt einen genaueren Blick auf die exotischeren Spitzenfahrzeuge von Ford, McLaren, Aston Martin, Nissan und Ferrari in der zurückliegenden Saison der VLN-Langstreckenmeisterschaft.

VLN: Black Falcon startet von der Poleposition

0
Für das VLN-Halbfinale hat sich Black Falcon die Poleposition gesichert. Dabei kratzte Hubert Haupt an der Sieben-Minuten-Marke. Rowe Racing komplettierte die erste Startreihe für die Flügeltürer-Fraktion. Der Start des neunten Umlaufs in der Eifel erfolgt aufgrund von Nebel erst um 12.30 Uhr.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen