- Anzeige -

ELMS-Test: Murphy Prototypes rast zur Tagesbestzeit

0
Kurz nach der Langstrecken-WM hält auch die European Le Mans Series ihren offiziellen Vorsaisontest in Le Castellet ab. Am ersten Tag fuhr Murphy Prototypes die schnellste Zeit beider Sitzungen. Die beste GTE-Zeit ging an einen Ferrari von AF Corse.

ELMS – Le Castellet – Starterliste

0
 Nr. ...

Le-Mans-Prototypen: ACO erweitert Klassenstruktur um LMP3

0
Eine neue Prototypen-Division erweitert zukünftig die Klassenstruktur der Wettbewerbe ELMS und ASLMS. In der übernächsten Saison führt der ACO die Kategorie LMP3 ein, welche Rennställe den Einstieg in den Langstreckensport erleichtern soll. Zugleich wird damit die LMPC-Wertung eingestellt.

ELMS: Rollcentre Racing kehrt mit Ginetta zurück

0
Rollcentre Racing hat bestätigt, mit einem Ginetta-Juno-Prototyp in der LMP3-Kategorie der Europäischen Le-Mans-Serie zu starten. Damit kehrt die Mannschaft von Martin Short nach einer halben Dekade zurück in den kontinentalen ACO-Wettbewerb. Die Fahrerfrage ist zurzeit noch unbeantwortet.

LMS: Kane bleibt bis 2013 bei Strakka Racing

0
Jonny Kane hat seinen Vertrag bei Strakka Racing um drei Jahre verlängert und stellt somit die Weichen für die Zukunft. Damit bleibt der Sportwagen-Akteur mindestens bis 2013 bei der Mannschaft aus seinem Heimatland.

ELMS-Prolog: 31 Fahrzeuge bestreiten offizielle Testfahrten

0
Dem offiziellen Prolog der ELMS wohnen gleich 31 Fahrzeuge bei. In der LMP2-Kategorie gastieren alle Mannschaften auf dem Circuit Paul Ricard. In der neu gestalteten LMP3-Wertung fehlen hingegen vier Abordnungen. Außerdem debütieren TDS Racing und SMP Racing mit ihren neuen Prototypen.

Le Castellet: Murphy Prototypes sichert Startplatz eins

0
Murphy Prototypes startet bei den Vier Stunden von Le Castellet von der Poleposition. Damit entschied der Oreca-Rennstall den Zweikampf mit Jota Sport für sich. In beiden GT-Kategorieren setzte sich Ferrari in Vertretung von SMP Racing an die Front.

ELMS: Jota Sport kooperiert mit G-Drive, LMP3 avanciert zum Ligier-Markenpokal

0
Nach über einem Jahr Abstinenz kehrt Race Performance in die Europäische Le-Mans-Serie zurück. Der schweizer Rennstall schnürt ein Doppelprogramm für jeweils ein Fahrzeug in der LMP2- und LMP3-Kategorie. Indes entwickelt sich die LMP3-Division zum Markenpokal von Ligier. RLR Motorsport, Villorba Corse, Graff Racing und SPV Racing verkündeten ihre Piloten für den Ligier JS P3.

Estoril: Jota Sport steht beim Finale auf der Poleposition

0
Die Startaufstellung für das Saisonfinale der European Le Mans Series verspricht Spannung. Mit Jota Sport und Greaves Motorsport stehen die beiden schärfsten Konkurrenten auf den Titel nebeneinander in Reihe eins. Das GT-Feld steht dagegen Kopf, GT3-Pilot Franck Perera hat sich gegen GTE-Athlet Richard Lietz durchgesetzt.

Fotostrecke: Zweitägige Saisonvorbereitungen in der Provence

0
Der zweitägige Prolog in Le Castellet gestattete den Teilnehmern der Europäischen Le-Mans-Serie, sich auf die diesjährige Saison vorzubereiten. Die Bestzeiten fuhren Krohn Racing, TDS Racing und SMP Racing. Die Probefahrten auf dem Circuit Paul Ricard in Bildern.

Spa-Francorchamps: Die Löwen verteidigen ihr Revier

0
Nachdem Audi in allen Trainingssitzungen das Geschehen dominiert hatte, zeigten die Löwen im Rennen ihr wahres Gesicht. Wurz, Gené und Davidson fuhren souverän den Sieg nach Hause. Montagny, Sarrazin und Minassian machten den Doppelsieg perfekt. Für die Audianer Kristensen, Capello und McNish blieb mit Platz drei immerhin noch ein Platz auf dem Podium.

ELMS: Kalender umfasst fünf Vier-Stunden-Rennen

0
Der Kalender für die nächste ELMS-Saison zählt fünf Wertungsläufe. Das Eröffnungsrennen wird erneut in Silverstone ausgetragen, das Finale steigt im portugiesischen Estoril. Nicht mehr auf dem Fahrplan: Budapest. Darüber hinaus haben die Veranstalter die Renndauer auf vier Stunden erhöht.

Estoril: Rebellen kontern im zweiten Durchgang

0
Rebellion-Toyota hält Schritt: Das Schweizer Zwei-Wagen-Gespann blies im Nachmittagstraining zum Gegenangriff. Sportwagen-Routinier Jean-Christophe Boullion zirkelte sich am behändesten um den iberischen Kurs. Pescarolo eine Sekunde zurück, zweiter Rebell auf der Lauer.

Zeltweg: Jota Sport erringt Poleposition

0
In der Qualifikation zum ELMS-Lauf in Zeltweg hat sich Jota Sport an erster Stelle positioniert. Harry Tincknell fuhr die bislang schnellste Rundenzeit des Wochenendes. Ebenfalls in der vordersten Reihe: Murphy Prototypes. Die Sitzung endete nach einem Unfall vorzeitig mit der roten Flagge.

ELMS in Monza: Phil Hanson und Filipe Albuquerque sind vorzeitig Meister

0
United Autosports hat beim Vier-Stunden-Rennen im Autodromo Nazionale di Monza einen Doppelerfolg erfochten. Auf der höchsten Podeststufe: Phil Hanson und Filipe Albuquerque, welche somit vorzeitig als LMP2-Meister der Europäischen Le-Mans-Serie feststehen. Patz drei belegte DragonSpeed.

ELMS: Überzeugender Sieg für TDS Racing auf dem Österreichring

0
TDS Racing holte sich in Zeltweg den LMP2-Sieg im letzten ELMS-Rennen vor der Halbzeit. Pierre Thiriet und seine Mannschaft dominieren damit weiterhin die Meisterschaftswertung. RAM Racing und JMW Motorsport färben das LM-GTE-Podium in Österreich Ferrari-Rot.

Zhuhai: Doppelsieg für die Löwen

0
Peugeot verabschiedet sich mit einem Doppelsieg aus der Saison. Sébastien Bourdais und Anthony Davidson holten sich den Sieg beim allerletzten Lauf des Intercontinental Le Mans Cup in Zhuhai. Zweite wurden ihre Teamkollegen Franck Montagny und Stéphane Sarrazin vor dem Audi-Duo Timo Bernhard und Marcel Fässler. Für den zweiten Audi mit Tom Kristensen und Allan McNish war das Rennen nach gut der Hälfte der Zeit zu Ende.

ELMS: Signatech-Alpine wechselt Reifenhersteller

0
Künftig startet Alpine bei den ELMS-Rennen auf Pneus von Dunlop. Die erste Bestandsaufnahme am Sonntag in Imola wird von beiden Seiten unterschiedlich bewertet. Während Signatech glaubt, die Erwartungen nicht erfüllen zu können, hofft Dunlop auf eine gute Zusammenarbeit.

ELMS: SRT erwägt GTE-Teilnahme mit Corvette

0
SRT zieht eine Teilnahme an der Europäischen Le-Mans-Serie in Betracht. Teamchef Patrick Sellslagh betrachte ein Corvette-Progamm in der GTE-Kategorie als „seriöse Alternative“. Das Programm in der International GT Open führe die belgische Mannschaft wiederum höchstwahrscheinlich fort.

ELMS: Ausgeglichenes Kräfteverhältnis beim Prolog

0
Beim Prolog der Europäischen Le-Mans-Serie ergab sich an der Spitze des Tableaus ein ausgeglichenes Bild. So fand sich nach jeder Testeinheit ein anderer Rennstall an erster Stelle wieder. Lediglich Murphy Prototypes gelang es zwei Referenzmarken zu setzen. Derweil fanden die Protagonisten alle Witterungsverhältnisse vor.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen