- Anzeige -

GT-Sport: BMW benennt Rowe Racing als Werksmannschaft

0
BMW hat Rowe Racing zur GT-Werksmannschaft ernannt. Auch Schubert Motorport gewährt der bayrische Konstrukteur weiterhin Unterstützung. In den Fokus rücken die 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring und in Spa-Francorchamps. Ein Neuzugang im Fahrerkader: Porsche-Spezialist Philipp Eng.

STT-Finale furioso: Kuismanen sichert dritten Titel

0
Beim STT-Finale auf dem Nürburgring zeichnete sich ein regelrechter Krimi ab. Obwohl Viper-Pilot Pertti Kuismanen auf der Siegerstraße dem Titel unangefochten entgegen hastete, geriet sein Triumphzug nochmals ins Stocken. Porsche-Rivale Ullrich Becker konnte den Finnen jedoch nicht mehr stoppen.

GT Masters: Herberth beabsichtigt Fortführung des Engagements

0
Herberth Motorsport plant gegenwärtig, sein Programm im ADAC GT Masters nach zwei Vizetiteln fortzuführen. Intention des Porsche-Rennstalls sei es, weiterhin sein Neunelfer-Doppel aus Weissach einzusetzen. Die Fahrerfrage lässt die Mannschaft zum jetzigen Zeitpunkt allerdings noch offen.

ADAC GT Masters: Land-Motorsport vermeldet drei Neuverpflichtungen

0
Land-Motorsport hat sein Fahreraufgebot für das ADAC GT Masters verkündet. Weiterhin fester Bestandteil des Kaders ist Christopher Mies. Sein neuer Teamkollege wird Max Hofer. Für das Schwesterfahrzeug wurden Dries Vanthoor und Ricardo Feller verpflichtet.

Macao: Mercedes-Benz gelingt Doppelsieg

0
Maro Engel ist als Sieger beim Macao GT Cup hervorgegangen. Der deutsche Mercedes-Pilot legte bereits beim Start den Grundstein für den späteren Sieg. Renger van der Zande komplettierte mit Rang zwei den Doppelsieg für die Sternenkrieger. Edoardo Mortara überquerte als Dritter die Ziellinie.

Zeltweg: Herkulesaufgabe für BMW, Erwartungen an Porsche

0
Tabellenführer Schubert Motorsport hat in Zeltweg eine Herkulesaufgabe zu bewältigen. Denn BMW liegt der Alpenkurs nicht. Mercedes-Benz erwartet eine ähnliche Situation, wohingegen Audi auf Regen hofft. Die sieglose Porsche-Fraktion steht nach der Galavorstellung im letzten Jahr wiederum unter Zugzwang.

GT-Sport: GetSpeed Performance schultert Mammutprogramm

0
GetSpeed Performance plant, in diesem Jahr die VLN-Langstreckenmeisterschaft, die ADAC GT4 Germany und die International GT Open zu bestreiten. Überdies soll das ADAC GT Masters oder die GT World Challenge Europe hinzutreten. Ebenfalls zum Aufgabenkreis zählt die Equipe die Förderung junger Piloten, aber auch jene von Herrenfahrern.

Bathurst 12: Zehn Hersteller stellen sich dem Kampf am Mount Panorama

0
Die vorläufige Starterliste für die Zwölf Stunden von Bathurst wurde veröffentlicht. Insgesamt zählt die Aufstellung 43 Fahrzeuge, was einen leichten Rückgang gegenüber 2018 bedeutet. Allerdings finden sich wieder zehn GT3-Marken im Kampf um den Gesamtsieg. Titelverteidiger Audi bringt fünf Autos an den Start.

Dubai: Creventic spricht Ausschluss gegen Scuderia Praha aus

0
Aufgrund eines „vermeidbaren“ Unfalles hat Creventic den Entschluss gefasst, die Scuderia Praha vom Zwölf-Stunden-Rennen in Mugello auszuschließen. Ferrari-Pilot Matteo Cression war in Dubai mit Ginetta-Fahrer Thomas Martinsson kollidiert, welcher bei diesem Zusammenstoß mehrere Frakturen erlitt.

Spa 24: Porsche zieht Werksprogramm in Betracht

0
Offenbar plant Porsche einen Werkseinsatz bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Daher prüft der Konstrukteur aus Stuttgart seine Optionen, um sich für die gesamte Saison der Intercontinental GT Challenge einzuschreiben. Die Idee: ein kombiniertes Programm mit Manthey-Racing und weiteren Kunden.

Nürburgring: Rennleitung schließt Grasser Racing aus

0
Christian Engelhart und Mirko Bortolotti werden das heutige Finale nicht bestreiten. Die Rennleitung hat die vermeintlichen gestrigen Sieger für den Saisonabschluss ausgeschlossen. Engelhart wurden mehrere weitere Vergehen nachgewiesen.

Hockenheim: Bruno Spengler vertritt Jens Klingmann

0
Personalwechsel bei Schubert Motorsport: Bruno Spengler unterstützt Dominik Baumann beim Finale des ADAC GT Masters in Hockenheim, weil Stammfahrer Jens Klingmann stattdessen das Petit Le Mans bestreitet. Damit feiert der DTM-Altmeister an diesem Wochenende sein Debüt in der Serie.

Brands Hatch: Start-Ziel-Sieg für Grasser Racing

0
Das Grasser Racing Team hat auch das Hauptrennen der Blancpain Sprint Series in Brands Hatch gewonnen. Hari Proczyk und Jeroen Bleekemolen haben die Poleposition in die Führung umgesetzt und anschließend nicht mehr abgegeben. HTP Motorsport verteidigt die Tabellenspitze.

Klasseneinteilung: GT1, GT2, GT3, GT4 – oder doch GT5?

0
GT3-Sportwagen sind eigentlich GT4-Fahrzeuge. Die GTE-Kategorie fungierte ursprünglich als Lückenbüßer im Le-Mans-Fahrerlager. Die gegenwärtige GT4-Riege steigt alsbald zur GT-Königsklasse auf. SportsCar-Info erläutert diese wirren Behauptungen.

ADAC GT Masters: Callaway Competition tritt mit nur einer Besatzung an

1
In diesem Jahr reduziert Callaway Competition sein Corvette-Aufgebot im ADAC GT Masters. Das Leingartener Corvette-Team tritt mit nur einer Besatzung an: Daniel Keilwitz und Jules Gounon. Allerdings wird RWT Racing in Zukunft zusätzliche Unterstützung bei den Einsätzen zuteil.

ADAC GT Masters: Zakspeed setzt zweiten Flügeltürer ein

0
Nach der Rückkehr im vergangenen Jahr plant das Team Zakspeed, sein Engagement auszuweiten. Der Rennstall aus Niederzissen setzt in Zukunft einen zweiten Mercedes-Benz-Flügeltürer im ADAC GT Masters ein. In puncto Fahrerbesatzung erwägt die Truppe um Peter Zakowski zwei Konzepte.

GT World Challenge Europe: SRO präsentiert wachsende Starterzahlen

0
Die Starterzahlen in der GT World Challenge Europe bewegen sich für 2020 nach oben. Beide Wertungen, Langstrecken- und Sprintpokal, verzeichnen einen Zulauf an Teilnehmern. Das Geschäftsmodell von SRO-Gründer Stéphane Ratel ist somit weiterhin erfolgreich.

Spa 24: Grasser Racing startet Trainingsprogramm mit Bestzeit

0
Grasser Racing ist beim Trainingsauftakt zu den 24 Stunden von Spa-Francorchamps die schnellste Rundenzeit gefahren. Die nachfolgenden Ränge okkupierte wiederum die Mercedes-AMG-Abordnung mit dem Team AKKA ASP und HTP Motorsport. Die schnellsten Zehn klassierten sich innerhalb einer Sekunde.

Lausitzring: Mercedes-AMG besetzt vorderste Startreihe

0
Mercedes-AMG hat die erste Startreihe für das ADAC-GT-Masters-Samstagsrennen auf dem Lausitzring okkupiert. Die Poleposition erstritt Luca Stolz fürs Team Zakspeed. Daneben: Markenkollege Indy Dontje von HTP Motorsport, gefolgt von Porsche-Rivale Robert Renauer. Die Ergebnisse der Freitagsqualifikation.

Slovakiaring: Schubert Motorsport sichert beide Polepositions

0
In der Qualifikation auf dem Slovakiaring hat sich Schubert Motorsport die Poleposition für beide GT-Masters-Rennen gesichert. Im ersten Durchgang verschaffte sich Max Sandritter die beste Ausgangssituation, anschließend errang BMW-Werksfahrer Jens Klingmann den ersten Startplatz für das Sonntagsrennen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,886FansGefällt mir
746FollowerFolgen