- Anzeige -

ADAC GT Masters: Meisterduo bei SSR Performance

0
SSR Performance hat sich meisterlich für die Saison 2021 verstärkt. Mathieu Jaminet wird gemeinsam mit Michael Ammermüller das neue Fahrerduo bilden. Für Ammermüller und das SSR-Team geht es um die Titelverteidigung im ADAC GT Masters. Beide Piloten können zwei Meistertitel vereinen.

GT2: Audi dominiert Auftaktwochenende in Monza

0
Beim GT2-Saisonauftaktwochenende in Monza war Audi die erfolgreichste Marke. Am Samstag trug High Class Racing den Laufsieg davon, im zweiten Durchlauf triumphierte PK Carsport über die Herstellerkollegen von LP Racing.

Monza: Dinamic Motorsport gewinnt den Saisonauftakt

0
Porsche hat den Auftaktsieg in Monza bei der GT World Challenge Europe wiederholt. Christian Engelhart, Matteo Cairoli und Klaus Bachler gewannen vor den Teams AKKA ASP und Emil Frey Racing. Ein Regenschauer sorgte ebenso wie zahlreiche Reifenschäden für ein Favoritensterben.

Monza: Orange 1 FFF Racing Team auf der Poleposition beim Saisonauftakt

0
Lamborghini startet von der Poleposition beim Saisonauftakt der GT World Challenge Europe in Monza. Andrea Caldarelli, Marco Mapelli und Mirko Bortolotti fuhren die schnellsten Rundenzeiten im Königlichen Park. Daneben wird AKKA-ASP den zweiten Startplatz einnehmen.

GT3-Sport: Neuer Porsche 911 GT3 R für 2023 geplant

0
Porsche beschäftigt sich mit der Entwicklung eines neuen GT3-Sportwagens, welcher voraussichtlich in der übernächsten Saison debütiert. Entwicklungsbasis ist neuerlich das 992-Modell. Erste Probefahrten plane der Weissacher Hersteller im nächsten Jahr.

März 2021: Der Monat im Rückspiegel

0
Marcel Fässler beendete seine Laufbahn als Profirennfahrer, die Scuderia Cameron Glickenhaus brach ihre Hypercar-Probefahrten nach einem Unfall ab. Porsche kündigte an, sein GTE-Pro-Werksprogramm weiterzuführen, Lionspeed GP erhält Unterstützung von Car Collection Motorsport. Der Monat März im Rückspiegel.

Mugello 12: Herberth Motorsport verteidigt Titel

0
Ralf Bohn, Daniel Allemann sowie Robert und Alfred Renauer haben bei den Zwölf Stunden von Mugello den Titel für Herberth Motorsport verteidigt. Damit gelang dem Rennstall aus Jedenhofen als erstes Team, den Wettstreit in der Toskana insgesamt dreimal zu gewinnen.

GTWC: Teilnehmerzahl im Endurance-Cup sinkt auf 40 Autos

0
Die GT World Challenge Europe startet mit stabilen Zahlen in die Saison 2021. Der Sprint-Cup ist stärker besetzt als zuletzt, die Zahlen im Endurance-Cup haben hingegen nachgelassen. Zahlreiche Teams bringen weniger Fahrzeuge an den Start, Bentley fehlt.

Fotostrecke: BMW M4 GT3 im Testprogramm

0
Der BMW M4 GT3 absolviert in diesem Jahr ein umfangreiches Testprogramm, bevor der Marktstart für die Saison 2022 erfolgen soll. Bis dato wurden bereits mehr als 12000 Kilometer zurückgelegt. Das BMW Team RMG hat dafür Erprobungsfahrten im spanischen Almeria und Monteblanco vorgenommen. Am Steuer wechselten sich Martin Tomczyk, Jens Klingmann und Nick Yelloly ab.

GTWC: Sprint-Cup in Brands Hatch rutscht in den August

0
Der Sprint-Cup der GT World Challenge Europe soll in der Saison 2021 nach Brands Hatch zurückkehren. Statt im Mai soll das Rennen nun Ende August stattfinden. Dadurch soll es möglich sein, dass Zuschauer an der Strecke zugelassen werden.

GTWC: HRT präsentiert zwei Fahrercrews für den Endurance-Cup

0
HRT bleibt mit zwei Autos in der GT World Challenge Europe vertreten. Das Programm wird aufgeteilt auf den Pro-Cup und den Silver-Cup. Teambesitzer Hubert Haupt erhält zwei neue Teamkollegen für das Silver-Auto. Die Fahrerbesatzung des Pro-Fahrzeuges bleibt unverändert.

Creventic: Lauf in Spa-Francorchamps fällt aus, Ersatztermin in Le Castellet

0
Wegen einer FIA-WEC-Terminverschiebung hat die Creventic-Organisation die Zwölf Stunden von Spa-Francorchamps aus dem Kalender gestrichen. Stattdessen findet am letzten Aprilwochenende eine zwölfstündige Wettfahrt auf dem Circuit Paul Ricard statt.

IGTC: Zehn Stunden von Suzuka werden erneut abgesagt

0
Auch in diesem Jahr werden die Zehn Stunden von Suzuka ausfallen. Stattdessen wird es einen Lauf im Mittleren Osten geben. Wann und wo diese Ersatzveranstaltung ausgetragen wird, ist unklar.

ADAC GT Masters: Christopher Mies und Ricardo Feller starten für Land-Motorsport

0
Christopher Mies und Ricardo Feller bilden das erste Fahrerduo für Land-Motorsport im ADAC GT Masters. Feller geht dabei in seine fünfte Saison in der Serie und es wird die zweite für das Land-Team nach 2019. Mies ist bereits seit 2016 für die Mannschaft aktiv.

GTWC: Mirko Bortolotti startet mit dem FFF Racing Team

0
Mirko Bortolotti wird im GT World Challenge Europe Endurance Cup erstmals für das FFF Racing Team an den Start gehen. Damit ist er wieder mit seinem Co-Champion von 2018, Andrea Caldarelli, vereint. Mit an Bord bleibt Marco Mapelli als Teil der rein italienischen Besatzung.

GTWC: GPX Racing spannt mit ART Grand Prix zusammen

0
In der kommenden Saison wird GPX Racing in Kollaboration mit ART Grand Prix in der GT World Challenge Europe antreten. Am Steuer des Porsche 911 GT3 R werden sich Matt Campbell, Mathieu Jaminet und Earl Bamber abwechseln.

ADAC GT Masters: HTP-Winward Racing nimmt Umstrukturierung vor

0
HTP-Winward Racing geht mit einer deutlich veränderten Mannschaft in die Saison 2021 des ADAC GT Masters. Fahrerseitig werden sich Maximilian Buhk und Raffaele Marciello den Mercedes-AMG GT3 Evo teilen. Auf der operativen Seite wird das Auto erstmals in Kooperation mit Landgraf Motorsport eingesetzt.

ADAC GT Masters: Herberth Motorsport formiert eine Fahrercrew neu

0
Herberth Motorsport greift mit zwei Autos erneut den Titel im ADAC GT Masters an. Robert Renauer und Sven Müller bilden erneut die Speerspitze der Mannschaft im Kampf um die Meisterschaft. Der zweite Wagen wird von Simona de Silvestro und Klaus Bachler gesteuert. 

Mugello 12: Creventic nimmt über fünfzig Meldungen entgegen

0
Die Creventic-Organisation hat die Teilnehmerliste für das Zwölf-Stunden-Rennen in Mugello veröffentlicht. Demgemäß umfasst das Starterfeld für den zweiten Saisonlauf der 24-Stunden-Serie insgesamt dreiundfünfzig Wettbewerber.

GT-Sport: Audi-Werksfahrer Kelvin van der Linde wechselt in die DTM

0
Kelvin van der Linde wird in der Saison 2021 für Abt Sportsline in der DTM an den Start gehen. Damit debütiert der Meister des ADAC GT Masters von 2019 in der ehemaligen Tourenwagenserie. Sein Einsatzgerät bleibt mit dem Audi R8 LMS Evo das Gleiche.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen