- Anzeige -

ADAC GT Masters: MRS GT-Racing engagiert Marius Zug

0
MRS GT-Racing hat seine Fahrerbesatzung für die bevorstehende ADAC-GT-Masters-Saison komplettiert. GT4-Juniormeister Marius Zug nimmt im Sechser des Teams Platz. BMW-Werksathlet Jens Klingmann stand bereits als Pilot fest.

April 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Welche Konsequenzen zeitigt die Corona-Pandemie für den Sportwagenwettbewerb? Christian Schütz, Gottfried Grasser und Martin Rosorius äußerten ihre Mutmaßungen. Porsche erwägt ein LMDh-Programm, Rebellion Racing dementierte etwaige GT3-Vorhaben. Der Monat April im Rückspiegel.

Spa 24: Das Saisonhighlight der IGTC wird in den Oktober verlegt

0
Die SRO hat einen neuen Termin für die 24 Stunden von Spa-Francorchamps gefunden. Demnach soll das Rennen vom 22. - 25. Oktober ausgetragen werden. Der Testtag wurde in die letzte September-Woche verschoben.

ADAC GT Masters: SSR Performance stellt Fahrer für Debütsaison auf

0
SSR Performance hat das Pilotenpersonal für seine ADAC-GT-Masters-Debütsaison zusammengestellt. Die beiden Porsche-Experten Christian Engelhart und Michael Ammermüller treten für die Equipe aus München an.

Coronavirus: FIA Motorsport Games auf 2021 verschoben

0
Die FIA Motorsport Games werden nicht im Jahr 2020 ausgetragen. Dies gaben FIA und SRO bekannt. Ursprünglich sollten die Motorsportspiele im Oktober in ihre zweite Runde gehen. Stattdessen wird das Spektakel auf dem Circuit Paul Ricard um ein Jahr in den Herbst 2021 aufgrund des Coronavirus verschoben.

ADAC GT Masters: Land-Motorsport startet mit Routiniers und Nachwuchsathleten

0
Auch Land-Motorsport hat seine ADAC-GT-Masters-Personalplanung nun abgeschlossen. Eine Besatzung rekrutiert sich aus Max Hofer und Christopher Haase, im zweiten Audi-Cockpit lösen Christopher Mies und Kim-Luis Schramm einander ab. Das ausgegebene Ziel: der Titelgewinn.

GT3-Sport: Spa 24 verschoben, ADAC hält an sieben Veranstaltungen fest

0
Nach der Verlängerung des Großveranstaltungsverbots in Deutschland und Belgien müssen die Veranstalter neuerlich umdisponieren. Die SRO verlegt die 24 Stunden von Spa-Francorchamps in den Herbst, das ADAC GT Masters wolle an sieben Saisonveranstaltungen festhalten.

GT World Challenge: 2 Seas Motorsport bestätigt Einstieg

0
2 Seas Motorsport hat mitgeteilt, mit zwei McLaren-Sportwagen an der Sprintwertung der GT World Challenge Europe teilzunehmen. Ein Fahrerduo bilden Isa Al-Khalifa und Werksfahrer Ben Barnicoat.

Christian Schütz: „Motorsport in Deutschland war schon vor der Krise angeschlagen“

0
Welche Konsequenzen hat die Corona-Pandemie für Schütz Motorsport? Schrumpft das ADAC-GT-Masters-Teilnehmerfeld nach der Wiederaufnahme des Wettbewerbs? Was sind die Fernziele des Rennstalls aus Bobenheim-Roxheim? Teamchef Christian Schütz bewertet im Interview mit SportsCar-Info die derzeitige Lage im GT3-Sektor.

GT World Challenge: SRO verschiebt Paul Ricard 1000 in den November

0
Die SRO-Organisation hat das Paul Ricard 1000 in den November verlegt. Eigentlich sollte die sechsstündige Wettfahrt in Le Castellet am letzten Maiwochenende stattfinden. Allerdings hat die französische Regierung ihr Großveranstaltungsverbot verlängert.

ADAC GT Masters: HB Racing bestätigt neuerlichen Ferrari-Einsatz

0
HB Racing ist weiterhin im ADAC GT Masters mit von der Partie. Der oberösterreichische Rennstall setzt neuerlich einen Ferrari 488 GT3 ein. Die Zusammensetzung des Fahrerdoppels steht noch nicht fest.

GT World Challenge: Rebellion Racing zieht GT3-Einstieg in Erwägung

0
Nach dem LMP1-Rückzug spielt Rebellion Racing mit dem Gedanken, ein GT3-Programm zu starten. Das Gespann aus der Schweiz wolle nicht nur die Rundenzeiten für die GT World Challenge messen, sondern selbst an dem Wettbewerb teilnehmen.

ADAC GT Masters: Veranstalter präsentiert provisorischen Ersatzkalender

0
Die Organisatoren des ADAC GT Masters haben aufgrund der grassierenden Corona-Pandemie einen alternativen Rennkalender veröffentlicht. Falls die lokalen Behörden in Most keine Genehmigung für die Saisoneröffnungsrennen erteilen, kehrt die nationale GT-Sprintserie auf den Lausitzring zurück.

ADAC GT Masters: RWT Racing beabsichtigt nur Gasteinsätze

0
RWT Racing hat in diesem Jahr bislang keine ADAC-GT-Masters-Saisoneinschreibung abgegeben. Schwierigkeiten bei der Budgetfindung veranlassten das Team aus Eberbach zu dieser Entscheidung. Neben Gaststarts steht die Teilnahme an Creventic-Veranstaltungen zur Diskussion.

Gottfried Grasser: „Ich denke, dass es den GT3-Sport richtig hart treffen wird“

0
Aufgrund der Corona-Pandemie fürchtet Teamchef Gottfried Grasser schwerwiegende Konsequenzen für den GT3-Sport. Nach seinem Dafürhalten gibt es zwei Szenarien, die eintreten könnten: eine Wiederaufnahme des Rennbetriebs im Juli oder eine Absage der Saison 2020.

März 2020: Der Monat im Rückspiegel

0
Die COVID-19-Pandemie legt auch den Rennbetrieb planetenweit still. Seit der Einstellfahrt auf der Nürburgring-Nordschleife dreht sich kein Rad mehr auf den Rennstrecken. Dennoch haben zahlreiche Teams ihre Fahrerkader zusammengestellt. Der Monat März im Rückspiegel.

Fotostrecke: Team Zakspeed zeigt neues Design seiner AMG-Sportwagen

0
Das Team Zakspeed bestreitet das ADAC GT Masters neuerlich mit zwei Sportwagen der Marke Mercedes-AMG. Nun hat die Mannschaft aus Niederzissen die neuen Designs seines Fahrzeugdoppels präsentiert. Porträts der beiden Renner.

Florian Kamelger: „Strategische Entscheidung getroffen, auf 2021 zu konzentrieren“

0
Die COVID-19-Pandemie hat R-Motorsport zu der Entscheidung ermuntert, die diesjährigen Rennsportplanungen zu überarbeiten. Die helvetische Equipe wolle schon zum jetzigen Zeitpunkt den Fokus auf die nächste Saison richten.

Coronavirus: SRO-Läufe in England fallen aus, IMSA baut Kalender um

0
Aufgrund einer pandemiebedingten Veranstaltungspause auf Veranlassung des britischen Motorsportverbandes fallen die diesjährigen Läufe der GT World Challenge Europe in England vorerst aus. Unterdessen hat die IMSA ihren Sportwagenkalender modifiziert.

ADAC GT Masters: Callaway Competition startet mit Pommer und Schmidt

0
Markus Pommer und Jeffrey Schmidt sollen die kommende Saison des ADAC GT Masters für Callaway Competition bestreiten. Damit ändert das Corvette-Team seine Fahrerbesatzung auf einer Position. Schmidt wechselt von Mücke Motorsport. Marvin Kirchhöfer hat das Team somit verlassen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,992FansGefällt mir
750FollowerFolgen