- Anzeige -

Barcelona: 74 Nennungen für Creventic-Halbfinale eingegangen

0
Die Creventic-Organisation hat über siebzig Nennungen für das Halbfinale der 24-Stunden-Serie empfangen. Demzufolge treten die AMG-Gespanne auch beim Langstreckenwettbewerb in Barcelona in Überzahl an. Weitere Hingucker in den anderen Klassen: Saker, Lamborghini sowie Ginetta und Maserati.

Fotostrecke: Dreifachveranstaltung in Silverstone

0
Am vergangenen Wochenende gastierte die Creventic-Agentur mit all ihren Wettbewerben in Silverstone. Die Tourenwagenteilnehmer bestritten ein 24-Stunden-Rennen, während die GT-Sportwagen und Prototypen ein zweigeteiltes zwölfstündiges Rennen im Rennen fuhren. Das Wochenende in Bildern. Eine Galerie von Manfred Muhr.

Dubai: Audi feiert Doppelsieg in der arabischen Wüste

0
Der Audi R8 LMS Evo hat sein erstes 24-Stunden-Rennen gewonnen. Car Collection Motorsport beendete die 24 Stunden von Dubai vor dem belgischen Team WRT. Die Scuderia Praha brachte einen Ferrari auf Rang drei ins Ziel. Black Falcon und Grasser Racing, welche vor dem Rennen hoch gehandelt wurden, mussten technische Defekte verzeichnen.

Dubai 24: Haupt Racing Team stellt Fahrerkader vor

0
Das Haupt Racing Team wird mit zwei Mercedes-AMG GT3 Evo bei den 24 Stunden von Dubai antreten. Nun hat der Rennstall aus Meuspath sein Aufgebot für den Wüstenklassiker bekannt gegeben.

Le Castellet 12: Herberth Motorsport bezwingt Scuderia Praha

0
Bei den Zwölf Stunden von Le Castellet hat Herberth Motorsport den Erfolg für sich reklamiert. Daniel Allemann, Ralf Bohn sowie Alfred und Robert Renauer besiegten die Konkurrenten der Scuderia Praha. Die nachfolgenden beiden Plätze belegte die Audi-Abordnung. Reiter Engineering gewann die GTX-Division.

Fotostrecke: Black Falcon präsentiert restliche Flotte

0
Die Flotte von Black Falcon umfasst bei den 24 Stunden von Dubai insgesamt drei Silberpfeile. Nach der Präsentation des Mercedes-AMG GT3, den die schwarzen Falken in Kooperation mit Abu Dhabi Racing einsetzen, hat das Meuspather Gespann nun auch die anderen beiden Sportwagen enthüllt.

Austin 24: Black Falcon siegt erneut

0
Auch in diesem Jahr hat Black Falcon die 24 Stunden von Austin zu seinen Gunsten entschieden. Damit verteidigte der Mercedes-AMG-Rennstall seinen Titel auf dem Circuit of The Americas. Herberth Motorsport musste neuerlich mit der Silbertrophäe vorliebnehmen. Car Collection Motorsport gewann die Pro-Am-Divison.

Monza 12: Herberth Motorsport erficht Dreifachsieg

0
Bei den Zwölf Stunden von Monza ist Herberth Motorsport ein dominanter Auftritt gelungen. Die Porsche-Equipe errang sämtliche Podiumsränge. Zuoberst: Jürgen Häring, Taki Konstantinou und Alfred Renauer. Zur regulären Unterbrechung hatte Reiter Engineering mit dem KTM GTX Concept geführt.

Fotostrecke: Porsche triumphiert bei den Zwölf Stunden von Hockenheim

0
Die 24-Stunden-Serie hat ihr viertes Saisonrennen bei sommerlichen Temperaturen auf dem Hockenheimring ausgetragen. Insgesamt ging es über die Distanz von zwölf Stunden, aufgeteilt auf zwei Segmente. Den Sieg sicherte sich erstmals das Porsche-Team Haegeli by T2 Racing aus der Schweiz. Der nächste Lauf findet im Juli in Portimao an der Algarve statt.

Dubai 24: W Racing Team fährt Doppelsieg ein

0
Audis WRT-Delegation hat bei den diesjährigen 24 Stunden von Dubai die Plätze eins und zwei im Endklassement belegt. Den Gesamtsieg erfochten Mohammed Saud Fahad Al Saud, Axcil Jefferies, Dries Vanthoor, Christopher Mies und Thomas Neubauer. Mercedes-AMG beanspruchte die nachfolgenden drei Ränge.

Fotostrecke: Phoenix Racing zeigt Dubai-Design seines GT4-Doppels

0
Für Phoenix Racing beginnt die diesjährige Langstreckensaison ebenfalls auf der Arabischen Halbinsel: bei den 24 Stunden von Dubai. Zur Weihnachtszeit hat die Meuspather Equipe bestätigt, einen zweiten Audi R8 LMS GT4 einzusetzen. Auch die Gestaltung des Zwei-Sportwagen-Gespanns präsentierte der Rennstall.

Fotostrecke: KK Automobile zeigt fertiggestellten BMW M4 KK GTR

0
KK Automobile hat seinen fertiggestellten BMW M4 KK GTR präsentiert. Eine erste Ausfahrt unternimmt der Vierer an diesem Wochenende im Circuit Park Zandvoort, eingesetzt von Munckhof Racing. Auf der diesjährigen Agenda stehen die zweite VLN-Saisonhälfte sowie die 24-Stunden-Serie der Creventic-Agentur.

Fotostrecke: Car Collection Motorsport kooperiert mit Felbermayr

0
Car Collection Motorsport ist eine Kooperation mit der Unternehmensgruppe Felbermayr eingegangen. Daher ziert einen der beiden Audi R8 LMS in der 24-Stunden-Serie, der VLN-Langstreckenmeisterschaft und beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring künftig die kultige blau-gelbe Beklebung.

Zandvoort: Herberth Motorsport fährt fehlerfreien Sieg ein

0
Beim Zwölf-Stunden-Rennen von Zandvoort hat Herberth Motorsport einen souveränen Sieg eingefahren. Das nach dem ersten Teil am Freitagabend noch führende Hofor-Racing kämpfte im zweiten Rennteil mit Problemen beim Auftanken und musste mit dem dritten Platz vorliebnehmen. Auf dem zweiten Platz überquerte Massive Motorsport die Ziellinie.

Fotostrecke: Zweites Gastspiel im Stadtpark Imolas

0
Die Creventic-Sportwagenserie gastierte am vergangenen Wochenende zum zweiten Mal im oberitalienischen Imola. Den Gesamtsieg trug Herberth Motorsport davon. Zur Halbzeit führte wiederum Ram Racing. Das Wochenende im Autodromo Enzo e Dino Ferrari in Bildern. Eine Galerie von Riccardo Righetti (R99 Photography).

Algarve 24: Herberth Motorsport fährt Doppelerfolg ein

0
Herberth Motorsport hat beim 24-Stunden-Rennen an der Algarve seinen Titel verteidigt. Der Porsche-Rennstall belegte bei der Wiederaufnahme der Creventic-Langstreckenserie die Plätze eins und zwei. Von der Poleposition gestartet, verunfallte HTP Winward Motorsport schon in der Anfangsphase des Wettbewerbs.

Mai 2021: Der Monat im Rückspiegel

0
Das Team Penske wird LMDh-Werksmannschaft, Fugel Sport nimmt nicht am ADAC GT Masters teil. Toyota gewann bei der Einführung der Hypercar-Klasse, Frikadelli Racing startete doppelt siegreich in die Saison auf der Nürburgring-Nordschleife. Der Monat Mai im Rückspiegel.

Dubai: Stadler Motorsport erficht Überraschungssieg

0
Stadler Motorsport hat die favorisierte Konkurrenz bei den 24 Stunden von Dubai düpiert. Der Porsche-Rennstall triumphierte beim Langstreckenrennen in der Arabischen Wüste, nachdem die Spitzenmannschaften technischen Problemen anheimfielen. Mercedes-Benz komplettierte das Siegertreppchen.

Dubai: Primus Racing erhebt nach schweren Unfall Vorwürfe gegen Ferrari-Pilot

0
Nach dem Unfall zwischen Ferrari-Athlet Matteo Cressoni und Thomas Martinsson erhebt dessen Rennstall Primus Racing Vorwürfe gegenüber dem Unfallpiloten. „Selbst meine Großmutter fährt mit mehr Verstand als Cressoni“, wettert der Ginetta-Rennstall auf seinem Facebook-Kanal. Martinsson musste über eine Stunde lang aus dem Fahrzeug geborgen werden.

Fotostrecke: Renault-Coup in der Toskana

0
Wider Erwarten hat V8 Racing mit dem Renault R.S. 01 den Gesamtsieg beim Zwölf-Stunden-Rennen von Mugello davongetragen. Stehvermögen begünstigte den Erfolg der Equipe aus den Niederlanden. Die Silbermedaille hängte sich die Mannschaft von Optimum Motorsport um. Der zweite Rennabschnitt in Bildern.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen