- Anzeige -

Dubai 24: Team Zakspeed bestätigt Viper-Einsatz

0
Der Zakspeed-Rennstall hat mitgeteilt, mit einer Dodge SRT Viper GT3-R an den 24 Stunden von Dubai teilzunehmen. Das Fahrerpersonal steht ebenfalls schon fest: Evgeny Kireev, Sergei Stolyarov, Wiktor Schaitar und Hendrik Still pilotieren den US-Sportwagen.

TCR-Klasse: Audi übergibt RS 3 LMS an erste Kunden

0
Die Auslieferung des Audi RS 3 LMS hat in der dritten Dezemberwoche begonnen. Die ersten Einsatzmannschaften des TCR-Tourenwagen: Cadspeed-Racing und das Speed Factory Racing Team. Die Premiere in Kundenhand erfolgt beim 24-Stunden-Rennnen von Dubai im Januar.

Video: Scuderia Praha kollidiert mit Prius Racing

0
Primus Racing hat eine Onboard-Aufnahme veröffentlicht, auf der zu sehen ist, wie der Ginetta der Mannschaft vom Ferrari der Scuderia Praha abgeschossen wird. In der Folge musste Fahrer Thomas Martinsson aus dem Wrack geschnitten werden und wurde mit mehreren Knochenbrüchen ins Krankenhaus eingeliefert. Creventic lud die Ferrari-Mannschaft anschließend für den nächsten Lauf der 24-Stunden-Serie aus.

Dubai: Porsche erringt Zweifacherfolg

0
Herberth Motorsport hat für Porsche den Gesamtsieg beim diesjährigen 24-Stunden-Rennen von Dubai erfochten. Daniel Allemann, Ralf Bohn, Brendon Hartley sowie Robert Renauer und Alfred Renauer überragten mit einer fehlerfreien Leistung. Die Markenkollegen von Manthey-Racing verhalfen der Zuffenhausener Marke zum Doppelerfolg.

GT-Sport: Manthey-Racing zeigt Porsche 911 GT3 Cup MR Pro

0
Im Dezember hat Manthey-Racing die Weiterentwicklung seines Cup-Elfers vorgestellt: den Porsche 911 GT3 Cup MR Pro. Die Zusatzbezeichnung des Sportwagens: Rotor, was sich aus der rot-orangenen Farbgebung des Präsentationsfahrzeugs zusammensetzt.

Fotostrecke: Herberth Motorsport präsentiert Gestaltung seines Neunelfers

0
Parallel zum Engagement im ADAC GT Masters startet Herberth Motorsport auch wieder in der 24-Stunden-Serie. An diesem Wochenende strebt die Porsche-Equipe die Titelverteidigung beim Zwölf-Stunden-Rennen an. Für dieses Unternehmen hat das Gespann seinen neuen Neunelfer umgestaltet.

Fotostrecke: C. Abt Racing enthüllt R8-LMS-Lackeriung für Dubai

0
Bei den 24 Stunden von Dubai tritt C. Abt Racing erstmals mit der aktuellen Audi-Modellgeneration an: dem R8 LMS. Die Besatzung rekrutiert sich aus dem Quintett Christer Jöns, Andreas Weishaupt, Isaac Tutumlu Lopez, Matias Henkola und Nicki Thiim. Eine Lackierung hat die Mannschaft bereits entworfen.

Dubai: Porsche triumphiert doppelt im Vierkampf der Hersteller

0
Porsche hat die diesjährige Saison mit einem doppelten Triumph beim 24-Stunden-Rennen von Dubai eröffnet. Herberth Motorsport siegte vor Manthey-Racing. Die Widersacher von Mercedes-AMG, Audi und Lamborghini mussten sich geschlagen geben. Die Chronologie der Ereignisse.

Fotostrecke: Black Falcon zeigt erste Fahrzeuggestaltung für Dubai

0
Auch bei den nächstjährigen 24 Stunden von Dubai spannt Black Falcon mit Abu Dhabi Racing zusammen. Die schwarzen Falken haben nun die Gestaltung des Silberpfeils mit der Startnummer drei für das Langstreckenrennen am ersten Januarwochenende präsentiert. Der Renner im Porträt.

24 Stunden von Dubai – Starterliste 2016

0
 Nr.  Rennstall  Fahrzeug  Fahrer A6  2  Black Falcon  Mercedes-AMG GT3 Khaled Al Qubaisi Jeroen Bleekemolen Hubert Haupt Maro Engel Indy Dontje  3  Black Falcon  Mercedes-AMG GT3 Hubert Haupt Abdulaziz Al Faisal Yelmer Buurman Bernd Schneider Michael Broniszewski  4  C. Abt Racing  Audi R8 LMS Christer Jöns Andreas Weishaupt Isaac Tutumlu Lopez Mathias Henkola Daniel Abt  6  Gravity Racing International  Mercedes-Benz SLS AMG GT3 Vincent Radermecker Erix Lux Gerard López Christian Kelders  7  HB Racing  Lamborghini Huracán GT3 Robert Renauer Alfred Renauer Ralf Bohn Daniel Allemann  8  Boutsen Ginion Racing  Renault RS01 FGT3 Daniel Waszcinski Christophe de...

VLN: Georg Weiss mahnt zur angemessenen Balance of Performance

0
Falls die Balance of Performance den Ferrari 488 GT3 zu benachteiligen droht, erachte es Georg Weiss als erwägenswert, der VLN-Langstreckenmeisterschaft den Rücken zuzuwenden. Eine Alternative für das Wochenspiegel-Team: die 24-Stunden-Serie. Zudem kritisiert WTM Racing die Kundenorientierung Porsches.

VLN: Konrad Motorsport prüft Zwei-Marken-Programm

0
Konrad Motorsport evaluiert derzeit ein Zwei-Marken-Programm in der VLN-Langstreckenmeisterschaft. Die Equipe aus Verl gedenkt, neben dem Lamborghini Huracán GT3 ein Markenpokalmodell auf der Nordschleife einzusetzen – entweder einen Cup-Elfer oder einen weiteren Kampfstier aus Sant'Agata Bolognese.

Dubai: Regenfälle führen zu Rotunterbrechung

0
Die Rennleitung hat zum Ende des ersten Renndrittels entschlossen, die 24 Stunden von Dubai mit der roten Flagge zu unterbrechen. Derzeit führt Black Falcon vor den beiden Audi-Besatzungen von Car Collection Motorsport und des W Racing Teams. Auf Platz vier: Herberth Motorsport.

VLN: Wochenspiegel-Team kooperiert mit Rinaldi Racing

0
Rinaldi Racing hat mitgeteilt, das Ferrari-Programm des Wochenspiegel-Teams in der VLN-Langstreckenmeisterschaft zu unterstützen. Die Kernbesatzung des italienischen Sportwagens formieren Teamchef Georg Weiss, Oliver Kainz und Jochen Krumbach. Gelegentlich ist auch Mike Stursberg mit von der Partie.

Dubai 24: Haupt Racing Team stellt Fahrerkader vor

0
Das Haupt Racing Team wird mit zwei Mercedes-AMG GT3 Evo bei den 24 Stunden von Dubai antreten. Nun hat der Rennstall aus Meuspath sein Aufgebot für den Wüstenklassiker bekannt gegeben.

Sportwagen: Scuderia Glickenhaus startet Kundenprogramm

0
Die Scuderia Cameron Glickenhaus hat angekündigt, in Zusammenarbeit mit Traum Motorsport ein Kundenprogramm zu installieren. Der Plan fuße auf der Idee, Herrenfahrern einen Start im SCG003C-Prototyp bei Langstrecken- und Sprintrennen zu ermöglichen. Den Auftakt markiert ein Einsatz in Zolder.

GT-Sport: Leipert Motorsport plant Programm mit Lamborghini und Toyota

0
Auch in diesem Jahr nimmt Leipert Motorsport mit der Marke Lamborghini an der 24-Stunden-Serie teil. Darüber hinaus weitet das Wegberger Gespann sein Programm im Super-Trofeo-Markenpokal aus. Ebenfalls auf der Agenda: Toyota-Einsätze auf der Nürburgring-Nordschleife.

Dubai: Audi trägt überlegenen Sieg davon

0
Das W Racing Team hat bei den 24 Stunden von Dubai einen dominanten Sieg für Audi davongetragen. Alain Ferté, Michael Meadows, Stuart Leonard und Laurens Vanthoor brillierten mit einer konstanten Leistung. Derweil betrieb Black Falcon erfolgreich Schadensbegrenzung, Drama um Konrad Motorsport.

Kundensport: BMW M4 GT4 debütiert in Dubai

0
Der BMW M4 GT4 debütiert beim 24-Stunden-Rennen von Dubai am zweiten Januarwochenende. Mit dem Start am Persischen Golf beginnt ein umfangreiches Entwicklungsprogramm, um zur Saison 2018 den Vierer an Kunden auszuliefern. Auch der M235i Racing gerate keineswegs in Vergessenheit.

Tipp der Redaktion: Kein Favorit in Dubai?

0
Wer bezieht die Favoritenstellung bei den 24 Stunden von Dubai? Angesichts der Zusammenstellung des Teilnehmerfeldes und den zahllosen Unwägbarkeiten beim Wüstenmarathon ist eine Vorhersage geradezu unmöglich. Dennoch hat die SportsCar-Info-Redaktion eine Prognose riskiert.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen