- Anzeige -

Gereon Radomski

1055 BEITRÄGE 0 Kommentare

Nürburgring: FIA ändert Balance of Performance in den GTE-Divisionen

0
Die Regelaufseher der Langstrecken-Weltmeisterschaft haben nach den 24 Stunden von Le Mans einige Detailanpassung an der Balance of Performance vorgenommen. Diese Änderung treffen sowohl Fahrzeuge aus der GTE-Pro-Wertung, als auch Gefährte aus der Herrenfahrerriege. Profiteur ist Aston Martin.

Watkins Glen: Action Express Racing gewinnt spannendes Sechs-Stunden-Rennen

0
Action Express Racing durfte den ersten IMSA-Saisonsieg und den sechsten Erfolg in Folge für Cadillac feiern. Doch der amerikanische Autobauer zeigte sich bei Weitem nicht dominant. Sowohl Nissan als auch Oreca und Ligier waren schneller als Cadillac. Doch alle Drei leisteten sich Fehler und verspielten den Sieg.

Langstrecken-WM: Formel E bewirkt Fahrerrochaden für den Nürburgring-Lauf

0
Bereits in zwei Wochen steht der nächste Wertungslauf der Langstrecken-Weltmeisterschaft auf dem Programm. Zeitgleich trägt die Formel E ein Rennen in New York aus. Daher sind viele Stammfahrer der Langstrecken-WM verhindert und müssen von den Mannschaften adäquat ersetzt werden.

Spa 24: Bentley nennt drittes Fahrzeug

0
Bentley erhöht seine Chancen auf den Gesamtsieg bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps. Neben den zwei Werksautos von M-Sport setzt das Bentley Team Abt einen dritten Continental GT3 ein.

Langstrecken-WM: Baut Lamborghini doch keinen GTE-Sportwagen?

0
Im letzten Sommer keimten mehrere Gerüchte auf, dass Lamborghini zur Saison 2018 mit einem GTE-Gefährt an der Langstrecken-WM teilnehmen würde. Doch nun hat CEO Stefano Domenicalli vorerst einen Riegel vor das Vorhaben geschoben. Die obereste Priorität liege derzeit auf der Entwicklung des SUV Urus.

Roman Russinow: „Die Strafe ist extrem hart“

0
Roman Russinow hat für seinen Unfall in Le Mans eine dreiminütige Zeitstrafe erhalten. Diese muss er beim nächsten Lauf der Langstrecken-WM auf dem Nürburgring absitzen. Jedoch fühlt sich der Russe unfair behandelt. Indes erteilte Laurens Vanthoor TDS Racing eine Absage.

IMSA: Risi Competizione nimmt eine Auszeit

0
Der US-amerikanische Rennstall Risi Competizione unterbricht sein Engagement in der IMSA-Meisterschaft. An den Läufen in Watkins Glen, Mosport und im Lime Rock Park nimmt die Ferrari-Mannschaft definitv nicht teil.

Le Mans: Rebellion Racing verliert nach Disqualifikation den dritten Gesamtrang

0
Der ACO hat am gestrigen Abend die Drittplatzierten von Rebellion Racing disqualifiziert. Dem Schweizer Rennstall werden zwei Vergehen gegen das Reglement vorgeworfen, unter anderem die Modifizierung des homologierten LMP2-Bodyworks von Oreca.

Le Mans: Dramen bei Porsche und Toyota, GTE-Pro sorgt für beste Unterhaltung

0
Toyota hat seine Doppelführung in der Nacht eingebüßt. Sowohl der Porsche mit der Nummer zwei als auch Toyotas Nummer acht haben viel Zeit in der Garage verbracht. Derweil sorgt die GTE-Klasse für beste Unterhaltung. Aston Martin führt vor Ford und Porsche. Die Abstände sind aber so gering, dass mitnichten von einer Vorentscheidung gesprochen werden kann.  

Le Mans: Toyota platziert sich auch im Warm-up vorne

0
Toyota beendete das Warm Up mit zwei Autos an der Spitze. Intern setzte sich Kazuki Nakajima gegen Kamui Kobayashi durch. Nakajima benötigte für den schnellsten Umlauf 3:18.308 Minuten. Porsche-Pilot Nick Tandy wurde Dritter.

Le Mans: Toyota erzielt Rundenrekord in der zweiten Qualifikation

0
Toyota ließ in der zweiten Qualifikation die Muskeln spielen und unterbot den Rundenrekord in Le Mans. Kamui Kobayashi umrundete den Kurs im Nordwesten Frankreichs in 3:14,791 Minuten. Auch in der LMP2-Wertung gibt es eine neue Bestmarke. Diese liegt nun bei 3:25,549 Minuten. Insgesamt musste die Sitzung zweimal unterbrochen werden.

Le Mans: Gelingt einer LMP2-Mannschaft der Sprung aufs Gesamtpodest?

0
Wie schon in den vergangenen Jahren starten in der LMP2-Klasse die meisten Fahrzeuge. Insgesamt duellieren sich fünfundzwanzig Prototypen in der zweiten Liga der Sportwagen. Jedoch ist es schwer einen klaren Favoriten zu benennen. Mindestens sieben Mannschaften können sich den Klassensieg sichern und weitere sieben sind heiße Podiumsanwärter.

Zeltweg: Grasser Racing sichert Start-Ziel-Sieg

0
Christian Engelhart und Rolf Ineichen siegten für Grasser Racing beim Heimspiel auf dem ehemaligen Österreichring. Dahinter war das Rennen durch viele sehenswerte Duelle geprägt. Schlussendlich schafften Lucas Auer und Sebastian Asch für Mücke Motorsport den Sprung auf Rang zwei. Dritte wurden die Vortagssieger von Callaway Competition.

Zeltweg: Grasser Racing steht auf der Poleposition

0
Christian Engelhart ist am frühen Sonntagmorgen am besten aus den Federn gekommen und platzierte den giftgrünen Lamborghini Huracán GT3 von Grasser Racing an die Spitze des Tableaus. Dahinter schafften mit Maximilian Götz und Luca Ludwig zwei Mercedes-AMG-Piloten den Sprung unter die besten drei.

Zeltweg: Corvette erringt Doppelsieg am Samstag

0
Callaway Competition und RWT Racing feierten für Corvette einen Doppelsieg beim samstäglichen Lauf des ADAC GT Masters in der Steiermark. Auf Rang drei kam der von Schnitzer Motorsport eingesetzte BMW M6 GT3 ins Ziel. 

Detroit: Fünfter Erfolg in Folge für Wayne Taylor Racing

0
Langsam wird die Serie unheimlich. Genau wie bei den vier vorausgegangen Rennen heißen die Sieger des fünften Laufes Wayne Taylor Racing. Derweil gab es in der GTD-Wertung einen Premierensieg. Michael Shank Racing sicherte Acura den ersten Triumph des NSX GT3.

Langstrecken-WM: ByKolles Racing beendet nach dem Nürburgring-Lauf die Rennsaison

0
ByKolles Racing bestreitet nur noch die Wertungsläufe in Le Mans und auf dem Nürburgring. Danach beendent die Mannschaft aus Greding die Rennsaison 2017 vorzeititg. Der Rennstall von Colin Kolles richtet lieber den Fokus auf die Entwicklung des Autos für 2018.

Langstrecken-WM: Robert Kubica testet mit SMP Racing, Panoz kündigt Projekt an

0
Nach seinem plötzlichen Abgang bei ByKolles Racing kehrte Robert Kubica in einen Le-Mans-Prototypen zurück. Der Pole erprobte zwei Tage den Dallara-LMP2 von SMP Racing in Monza. Bei Ford ersetzt Tony Kanaan den verletzten Sébastien Bourdais. Und Don Panoz stellt sein neuestes Projekt bei den 24 Stunden von Le Mans vor. Ein Nachrichtenspiegel.

N’ring 24: Audi verwaltet Doppelführung am Morgen

0
Die Nacht des 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist nun Geschichte. Die Topmannschaften haben diese nahezu allesamt ohne größere Probleme gemeistert. Wie ein Uhrwerk fährt der Audi von Land Motorsport vorne weg. Dahinter versucht der verbliebene Audi des W Racing Teams den Anschluss zu halten. Die restlichen Stunden im Liveblog bei SportsCar-Info.

N’ring 24: Manthey-Racing fährt Bestzeit im Warm-up

0
Bevor heute das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring startet, stand das einstündige Warm-up auf dem Programm. Bei den finalen Testfahrten setzte sich Manthey-Racing mit dem knallgelben Porsche an die Spitze des Zeitentableaus. Die Plätze dahinter wurden von der Scuderia Cameron Glickenhaus und Land Motorsport eingenommen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen