- Anzeige -

Daniel Stauche

1607 BEITRÄGE 0 Kommentare

Ende der ALMS: Eine bewegte Geschichte in Bildern

0
Nach 15 Jahren endete das letzte Kapitel der American Le Mans Series mit dem Petit Le Mans des Jahres 2013. Durch Doktor Don Panoz im Jahr 1999 erstmalig ausgetragen, brachte die ALMS den Le-Mans-Sport in die Vereinigten Staaten von Amerika. Ein bebilderter Ausflug in eine erfolgreiche Geschichte.

15 Jahre ALMS: Ein Blick zurück

0
Mit dem Fallen der Zielflagge des Petit Le Mans war das letzte Rennen der Saison 2013, und damit der letzte Lauf der American Le Mans Series, beendet. Es war das Ende einer Ära nach 15 Jahren Le-Mans-Racing in den Vereinigten Staaten. Wir werfen einen Blick zurück.

Petit Le Mans: Rebellion verteidigt den Pokal

0
Rebellion Racing hat den Vorjahressieg beim Petit Le Mans auf der Road Atlanta verteidigt. Damit haben die Schweizer das letzte Rennen der American Le Mans Series gewonnen. Muscle Milk Racing ist nun offiziell Meister. Falken Tire konnte die GT-Klasse für sich entscheiden.

Petit Le Mans: Abendstimmung über der Road Atlanta

0

Es geht in die Schlussphase des Petit Le Mans' und damit in die Dunkelheit von Georgia. Weiter in Führung liegt Nick Heidfeld im Rebellion-Lola nach dem Ausfall von Muscle Milk Racing. Falken Tire drückt der GT-Klasse den Stempel auf und verteidigt die Spitze gegen Risi Competizione.

Braselton: Rebellion führt in die Schlussphase

0
Das Petit Le Mans geht in die Schlussphase. Nach dem größten Teil des Saisonabschlusses nahe Braselton führt die Rebellion-Mannschaft, da der Honda-Rennstall Pickett Racing aufgeben musste. Die GT-Klasse führt die Falken-Truppe an. Verfolgen Sie den letzten Teil unseres Livetickers.

ALMS: Rebellion fährt auf Poleposition beim Petit Le Mans

0
Neel Jani hat für Rebellion Racing die letzte Poleposition der American Le Mans Series geholt und fast den Rundenrekord der Road Atlanta nach unten korrigiert. Muscle Milk Racing musste sich über eine Sekunde geschlagen geben. Matteo Malucelli fuhr auf die GT-Poleposition.

Road Atlanta: Rebellion festigt Spitzenposition

0
Rebellion Racing hat sich in der letzten Trainingseinheit auf Platz eins gehalten und damit Muscle Milk einige Hausaufgaben aufgegeben. Die Meister mussten fast eine Sekunde Rückstand einstecken. In der GT-Klasse reihten sich die Führenden mit Minimalabständen ein.

PLM: Muscle Milk Racing führt Training an

0
Die LMP1-Titelträger Klaus Graf und Lucas Luhr haben im ersten Training vor dem Petit Le Mans im Muscle-Milk-HPD die Bestzeit gesetzt. Platz zwei belegte der DeltaWing. Schnellste in der GT-Klasse waren die beiden Corvette, die sich hinter den schnellsten LMP1 klassierten.

Petit Le Mans: Abschlussfeier auf der Road Atlanta

0
Die American Le Mans Series bestreitet mit dem Petit Le Mans auf der Road Atlanta in Georgia ihr letztes Rennen nach 15 Jahren. Inzwischen zum Traditionslauf geworden, feiern jährlich tausende Fans an der Strecke bis in die späten Abendstunden.

Britische GT: United Autosports gewinnt, Howard ist Meister

0
Das United-Autosports-Duo Matt Bell und Mark Patterson hat das Finale der britischen GT-Serie im Donington Park vor FF Corse und Trackspeed gewonnen. Die Meisterschaft holte aber Aston-Martin-Pilot Andrew Howard, dem ein vierter Platz genügte.

Alton: Muscle Milk kämpft sich zum Sieg

0
Klaus Graf und Lucas Luhr haben auch den Oak Tree Grand Prix auf dem Virginia International Raceway gewonnen, mussten sich dies aber gegen das Dyson-Duo Johnny Mowlem und Guy Smith hart verdienen. Risi Competizione kehrt bei den GT auf die Siegerstraße zurück.

VIR: Guy Smith erkämpft sich die Poleposition

0
Bei seiner Rückkehr in die American Le Mans Series kaperte Guy Smith im Lola-Mazda von Dyson Racing den ersten Startplatz vor dem Muscle-Milk-Duo. In der GT-Klasse holte Maxime Martin bereits die dritte BMW-Pole in einer Reihe.

Oak Tree Grand Prix: Der Fahrer macht den Unterschied

0
Das vorletzte Rennen im Kampf um die Krone der American Le Mans Series geht auf dem Virginia International Raceway über die Bühne. In vier der fünf Klassen steht eine Entscheidung im Meisterschaftskampf noch aus. Nun sind in Alton die Fahrer gefragt.

Lime Rock: Taylor und Angelelli fahren zum Titel

0
Jordan Taylor und Max Angelelli haben mit einem dominanten Sieg die letzte Prototypen-Meisterschaft in der Grand-Am gewonnen. Chip Ganassi Racing errang in Lime Rock den Teamtitel. Bei den GT-Piloten darf sich Alessandro Balzan von der Scuderia Corsa alleiniger Champion nennen.

Texas: Muscle Milk sammelt weiter Trophäen

0
Klaus Graf und Lucas Luhr haben auf dem Circuit of The Americas in Austin von der Poleposition aus den siebten Lauf in Folge gewonnen. In der GT-Klasse gewann Corvette gegen Viper und hat damit eine erste Vorentscheidung in der Titelfrage errungen.

USCC: Porsche schickt Werksteam nach Nordamerika

0
Der Stuttgarter Autobauer Porsche wird im Jahr 2014 neben der Langstrecken-Weltmeisterschaft auch in der neuen United SportsCar Championship mit einer Werksabordnung vertreten sein. Es werden ebenfalls zwei Autos unter dem Namen Porsche North America eingesetzt.

ALMS: Lucas Luhr macht die Poleposition in Austin klar

0
In der Qualifikation für den ALMS-Wertungslauf hat sich der bereits gekrönte Meister Lucas Luhr die erste Startposition für den morgigen Lauf gesichert. Dem Dyson-Gespann ließ der Deutsche keine Chance. Bei den GT-Fahrzeugen steht BMW auf der Poleposition und leitet damit den Angriff auf Corvette ein.

USCC: Zwölf Rennwochenenden für 2014 sind fix

0
Der Kalender der United SportsCar Championship im Jahr 2014 wurde von der International Motor Sports Association am Rande des Wochenendes der ALMS und Langstrecken-WM in Austin bekannt gegeben. Der Fahrplan umfasst zwölf Läufe und beginnt mit den 24 Stunden von Daytona.

ALMS in Austin: Back to the Lone Star State

0
Die American Le Mans Series kehrt in ihrem letzten Jahr noch einmal in bekannte Gefilde zurück: Am kommenden Wochenende startet sie im Rahmen der Langstrecken-Weltmeisterschaft im texanischen Austin. Auf der Nennliste stehen 34 Teilnehmer mit einem bekannten Neuzugang.

USCC: Viper auch in der GT-Daytona-Klasse

0
Ein neuer Teilnehmer für die nächstjährige United SportsCar Championship hat sein Programm verkündet: Die SRT-Viper wird nicht nur als GTE-, sondern auch als GT3-Version an den Start gehen. Pilotiert wird die kleinere Giftschlange von Ben Keating und Jeroen Bleekemolen.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen