- Anzeige -

Daniel Schnichels

530 BEITRÄGE 0 Kommentare

Nürburgring: Wolf Silvester verstirbt während VLN-Lauf

0
Wolf Silvester ist tot. Der zweifache VLN-Meister der Jahre 2006 und 2010 ist während des dritten VLN-Laufes verstorben. Nachdem die Streckenposten Silvester regungslos im Auto vorfanden, wurde das Rennen sofort abgebrochen und nicht mehr neu gestartet.

Nürburgring: Tödlicher Unfall überschattet dritten VLN-Lauf

0
Wolf Silvester ist beim dritten VLN-Lauf tödlich verunglückt. Silvester war seit 2005 in der Langstreckemeisterschaft aktiv und wurde seitdem zweimal Meister der Breitensportserie. Als mögliche Ursache wurden gesundheitliche Probleme genannt.

RCN: Andreas Weishaupt feiert ersten Sieg

0
Andreas Weishaupt war der dominierende Mann der Döttinger Höhe und sicherte sich somit am Ende den ersten Platz. Dabei verwies der Ulmer im BMW V8 GT Dieter Weidenbrück und Gerwin Schuring auf die Plätze zwei und drei. Es war erst der vierte Start in der RCN überhaupt für Weishaupt.

Fotostrecke: Das RCN-Feld zieht wieder seine Kreise

0
Am Ende des Tages stand Andreas Weishaupt an der Spitze und sicherte sich im BMW V8 GT Rang eins beim dritten RCN-Lauf. Zuvor musste der Start der Döttinger Höhe auf 14 Uhr verschoben werden, da mancherorts Nebel den Teilnehmern noch einige Probleme bereitete.

RCN: Verfolger stehen im Fokus

0
Am morgigen Samstag wird mit der Döttinger Höhe der vierten Saisonlauf der RCN Rundstrecken-Challenge-Nürburgring ausgetragen. Das Starterfeld ist mit 150 Autos einmal mehr gut gefüllt. Die Sieger der beiden ersten beiden Rennen, Gerhard und Poos, sind beim vierten Lauf nicht am Start.

Top-40-Qualifikation: Phoenix Racing sichert sich Poleposition

0
Phoenix Racing hat sich in der Top-40-Qualifikation die Bestzeit gesichert und startet somit beim 24-Stunden-Rennen von der ersten Startposition. Dabei verwies das Audi-Gespann die Kontrahenten von Aston Martin und Abt-Mamerow auf die Plätze zwei und drei.

Fotostrecke: Regen, Regen, Regen

0

Endlich geht's los: Das Programm des 24-Stunden-Rennens ist mit dem freien Training gestartet. Jedoch waren die Bedingungen für die Piloten alles andere als einfach. Es regnete während der ganzen Sitzung in Strömen. Derweil konnte Rowe Racing die Bestzeit markieren.

RCN: Feste Nürburg fällt Eifelwetter zum Opfer

0
Der dritte Saisonlauf der RCN-Rundstrecken-Challenge Nürburgring musste aufgrund schlechter Wetterbedingungen abgesagt werden. Ein dickes Nebelband umhüllt zurzeit den Eifelkurs, sodass an einen Start nicht zu denken war. Die Sicht war teilweise unter 50 Metern.

Fotostrecke: Vorbereitungen am Fuße der Nürburg

0
Die Vorbereitungen auf dem Nürburgring für das 24-Stunden-Rennen laufen auf Hochtouren. Ehe es morgen mit der ersten Qualifikation das erste mal richtig ernst wird, hatten die Teams heute noch die Gelegenheit an ihren Boliden zu tüftlen. Indes ist das Wetter einmal mehr typisch für die Eifel: Regen.

24-Stunden-Rennen: Wochenspiegel-Team mit bescheidenen Zielen

0
Das Team rund um Georg Weiss und seinen Wochenspiegel-Neunelfer übt sich vor dem Start des diesjährigen 24-Stunden-Rennens in Bescheidenheit. Nach einem unglücklichem Rennen im letzten Jahr, als keiner der beiden Boliden die Zielflagge sah, ist das Team diesmal bereits mit einer Zielankunft zufrieden.

24-Stunden-Rennen: Bonk Motorsport strebt Klassensiege an

0
Bonk Motorsport geht beim 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring mit fünf Autos an den Start. Das Team strebt beim Saisonhöhepunkt bis zu zwei Klassensiege an. Primäres Ziel ist jedoch die Zielankunft. Dabei setzt der Münsteraner Renstall auf vier BMW-Boliden sowie eine Corvette C6.

Fotostrecke: Frühlingsimpressionen der RCN

0
Petrus zeigte sich beim zweiten Saisonlauf der RCN als gnädig: Der Frühling ist endlich in der Eifel angekommen. Derweil sicherten sich Christopher Gerhard und Marc Poos im Porsche 997 GT3 Cup den zweiten Sieg in Folge. In der Gesamtwertung liegt Doktor Stein Tveten weiterhin in Front.

RCN: Gerhard/Poos feiern zweiten Saisonsieg

0
Christopher Gerhard und Marc Poos sicherten sich im zweiten Lauf der RCN Rundstrecken-Challenge-Nürburgring bereits den zweiten Sieg. Das Duo dominierte im Porsche 997 GT3 Cup vom Start weg den Lauf um den Bergischen Schmied. In der Gesamtwertung liegt Doktor Stein Tveten weiterhin in Front.

Fotostrecke: Saisonauftakt der RCN

0
Fast 160 Fahrzeuge haben beim ersten RCN-Lauf der neuen Saison, dem Preis der Schlossstadt Brühl, teilgenommen. Am Ende setzte sich das Porsche-Duo Christopher Gerhard/Marc Poos vor den BMW-Fahrern Patrick Wagner/Daniel Schellhass und Titelverteidiger Claudius Karch durch.

RCN: Gerhard/Poos dominieren beim Saisonauftakt

0
Das Duo Christopher Gerhard und Marc Poos konnte den ersten RCN-Lauf der neuen Saison für sich entscheiden. Die beiden sicherten sich im Porsche 997 GT3 Cup damit den Sieg beim Preis der Schlossstadt Brühl. Indes hat Doktor Stein Tveten die Führung in der Meisterschaftstabelle übernommen.

RCN: Auftakt mit mehr als 150 Startern

0
Am kommenden Samstag startet die Rundstrecken-Challenge Nürburgring mit dem Preis der Schlossstadt Brühl in ihre 33. Saison. Dabei gehen im ersten Rennen 157 Teams an den Start. Dazu wurde nun seitens der RCN die Starterliste veröffentlicht.

Rowe Racing: Solider Saisonbeginn in der Eifel

0
Das Flügeltürer-Trio von Rowe Racing ist mit zwei Top-Zehn-Platzierung in die neue Saison der VLN-Langstreckenmeisterscharf gestartet. Dabei erreichte das Quartett Thomas Jäger, Kenneth Heyer, Jan Seyffarth und Alexander Roloff den siebten Platz. Teamchef Hans-Peter Naundorf thematisiert Probleme mit der Balance of Performance.

VLN: Toyota Motorsport vergibt Cockpitplätze

0
Toyota Motorsport hat sich zu einem eigenem Team zusammengeschlossen und wird an mindestens fünf Läufen der VLN-Langstreckenmeisterschaft teilnehmen. Dabei wird TMG mit dem GT86 CS-V3 an den Start gehen. Der Bolide wird in der V3-Klasse starten. Per Sichtung haben die Fahrer die Chance, einen der kostenlosen Cockpitplätze zu ergattern.

VLN: Brandl Motorsport mit Verbesserungen am Audi TT-RS

0
Brandl Motorsport setzt auch in der kommenden Saison der VLN auf den bewährten Audi TT-RS. Dabei wurde das Auto über den Winter nur im Detail verbessert. Alle Rennen der Langestreckenmeisterschaft sowie das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring werden mit dem Ingolstädter Bolden in Angriff genommen.

RCN: Auftakt zur neuen Saison am 20. April

0
Die neue Saison der RCN-Serie beginnt am 20. April mit dem Preis der Schlossstadt Brühl. Zudem sollen die Test- und Einstellfahrten am Morgen des ersten Laufes stattfinden. Indes strebt der RCN-Meister der letzten Saison, Claudius Karch, die Titelverteidigung mit seinem neuen Porsche Cayman S an.

Neuste Fotostrecken

Meistgelesene Artikel

Videos

Social Media

24,866FansGefällt mir
736FollowerFolgen