Le Mans: Kobayashi fährt die Bestzeit für Toyota im Qualifying

285
Toyota war am schnellsten in der Qualifikation | © Toyota Gazoo Racing

Kamui Kobayashi hat sich an die Spitze des Feldes bei den 24 Stunden von Le Mans gesetzt. Der Toyota-Pilot war der schnellste Mann in der Qualifikation. Die Bestzeit in der GTE-Pro ging an Porsche.

Toyota hat den Ton in der Qualifikation zu den 24 Stunden von Le Mans angegeben. Die Bestzeit ging an Kamui Kobayashi. Der Japaner benötigte lediglich 3:27,247 Minuten. Nur knapp eine Zehntelsekunde langsamer war Romain Dumas im besten SCG 007 LMH. Dahinter reihten sich der zweite Glickenhaus, die Alpine und der zweite Toyota ein.

In der LMP2-Klasse gelang Robin Frijns für das Team WRT die beste Rundenzeit. Der Niederländer umrundete den Circuit de la Sarthe in 3:29,898 Minuten. Antonio Felix da Costa hievte den besten Oreca 07 von Jota Sport auf die zweite Position. Die weiteren Plätze für die morgige Hyperpole sicherten sich beide Autos von United Autosports, Prema Racing und das zweite Fahrzeug vom Team WRT.

Derweil setzte sich Porsche gegen Corvette in der GTE-Pro durch. Laurens Vanthoor schlug Antonio Garcia um 0,133 Sekunden. Dahinter lautete die Reihenfolge erneut Porsche vor Corvette. Die letzten beiden Position für die Hyperpole gingen an die Werks-Ferraris. In der GTE-Am fuhr Nicki Thiim im Aston Martin Vantage die schnellste Runde.