Fotostrecke: WRT gewinnt den ersten Kräftevergleich der GTWC

126

Das W Racing Team hat den Saisonauftakt der GT World Challenge Europe gewonnen. Kelvin van der Linde, Charles Weerts und Dries Vanthoor waren in Imola das Maß der Dinge. Das Trio eroberte die Poleposition und triumphierte später nach der dreistündigen Renndistanz. Es war der erste Sieg von Audi im Endurance Cup seit zwei Jahren. Die weiteren Podestränge gingen an die Mercedes-AMG-Teams AKKodis ASP und GetSpeed Performance. Valentino Rossi fuhr mit seinen Teamkollegen Frédéric Vervisch und Nico Müller den 17. Platz ein. Das Rennwochenende hat Kevin Pecks von 1VIER.com in einer Galerie festgehalten.