N’ring 24: BMW tritt mit sieben M4 GT3 an

334
Sieben M4 GT3 werden beim Klassiker starten | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Sieben BMW M4 GT3 werden das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring bestreiten. Die Einsatzteams für den Einsatz sind ROWE Racing, Schubert Motorsport, das BMW Junior Team und Walkenhorst Motorsport.

BMW hat seine Einsatzteams für die diesjährige Ausgabe der 24 Stunden vom Nürburgring verkündet. Insgesamt sieben GT3-Boliden werden eingesetzt. Zum 50. Geburtstag von BMW M soll der nächste Gesamtsieg der Münchener her. Der letzte Erfolg datiert auf das Jahr 2020 als ROWE Racing mit dem M6 GT3 gewann. Der Sechser wurde nun in Rente geschickt und durch den M4 GT3 ersetzt.

Das diesjährige Aufgebot wird erneut von ROWE Racing angeführt. Von den drei damaligen Gesamtsiegern starten in diesem zwei für das Team des Mineralölkonzerns – allerdings auf unterschiedlichen Autos. Nick Yelloly bekommt Philipp Eng, Augusto Farfus und Connor De Phillippi an die Seite gestellt. Der andere Gesamtsieger ist Nick Catsburg. Der Niederländer rotiert mit Marco Wittmann, John Edwards und Sheldon van der Linde durch das Cockpit.

Schubert Motorsport wird den Klassiker in der Eifel mit drei Piloten bestreiten. Alexander Sims – ebenfalls Gesamtsieger 2020 – teilt sich die Arbeit mit Jesse Krohn und Jens Klingmann. Auch drei Fahrer hat das BMW Junior Team gemeldet. Max Hesse, Dan Harper und Neil Verhagen bilden gewohntermaßen ein Tandem. Wer für Walkenhorst Motorsport starten wird, wird noch bekannt gegeben. Die Truppe von Henry Walkenhorst schickt drei M4 GT3 in die Eifel.

„Das 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring ist ein Rennen, das das Herz aller Motorsportler höher schlagen lässt, und entsprechend fiebern wir alle diesem Klassiker bereits entgegen. Wir haben in der Entwicklungsphase des BMW M4 GT3 bereits sehr viel Erfahrung mit dem Auto auf der Nordschleife sammeln können, die nun in der Vorbereitung und im Rennen sehr wertvoll für uns sein wird. Unsere BMW M Motorsport Werksfahrer sind ebenso wie die Teams echte Nordschleifen-Experten. Von daher haben wir alle Zutaten, um mit einer großen Portion Optimismus in dieses legendäre Rennen zu gehen“, erklärte Andreas Roos, Leiter BMW M Motorsport, in einer Pressemitteilung.

Das Qualifikationsrennen wird vom 6. bis 8. Mai ausgetragen und das 24-Stunden-Rennen findet vom 28. auf den 29. Mai statt.