Langstrecken-WM: Scuderia Cameron Glickenhaus bestreitet gesamte Saison 2022

139
Die Scuderia Cameron Glickenhaus kehrt 2022 in die WM zurück | © FIA WEC

Die Scuderia Cameron Glickenhaus wird die gesamte Saison 2022 der Langstrecken-WM unter die Räder nehmen. Die zweite Saison der Hypercar-Ära startet in Sebring mit einem 1000-Meilen-Rennen.

Mit einem kurzen und knappen Statement hat die Scuderia Cameron Glickenhaus ihre Rückkehr in die Langstrecken-WM angekündigt. Der Rennstall von Jim Glickenhaus will die gesamte nächstjährige Saison bestreiten. Die Truppe ließ jedoch offen, ob man mit einem oder zwei SCG 007 LMH starten möchte.

Das Hypercar der Sportwagenmanufaktur debütierte in diesem Jahr in Portimão. Dort kam man aufgrund von Kindheitskrankheiten mit 54 Runden Rückstand ins Ziel. Für den nächsten Auftritt im königlichen Park zu Monza stockte die Equipe auf zwei Hypercars auf. In Norditalien sammelten die Mannen von Glickenhaus die ersten Führungskilometer. Bei den 24 Stunden von Le Mans feierte die Scuderia Cameron Glickenhaus ein makelloses Debüt an der Sarthe und fuhr eindrucksvoll nahezu ohne Fehler die Ränge vier und fünf ein.

Für das nächste Jahr sieht der Fahrplan wie folgt aus. Der Startschuss der 2022er-Saison erfolgt am 18. März bei den 1000 Meilen von Sebring. Danach geht es Anfang Mai nach Spa-Francorchamps. Mitte Juni folgt das Saisonhighlight, die 24 Stunden von Le Mans. Nach dem Klassiker folgen noch die Stationen Monza, Fuji und Bahrain.