Le Mans: Wer sind die Gegenspieler von United Autosports?

279
Das W Racing Team ist direkt an der Spitze des Feldes angekommen | © FIA WEC

Auf Anhieb an der Spitze in der LMP2-Klasse ist das W Racing Team angekommen. Die GT-Spezialisten gelten als heißeste Einsatzmannschaft des Audi-LMDh-Projekts 2023. Um Erfahrung im Prototypsport zu sammeln, entsendet die Equipe von Vincent Vosse zwei Oreca 07 nach Le Mans.

In der WM gelang im dritten Rennen der erste Sprung aufs Podest. In Monza fuhren Robin Frijns, Charles Milesi und Ferdinand Habsburg den zweiten Platz ein. Bei etwas mehr Glück bei einer Safetycar-Phase wäre sogar der Sieg realistisch gewesen. Besser lief es in der ELMS. Dort liegt das WRT-Trio Robert Kubica, Louis Deletraz und Yifei Ye an der Spitze der Meisterschaft. Die Drei haben bereits zwei Siege verbucht. Diese waren in Barcelona und Spielberg. Demnach muss man auch das W Racing Team auf der Rechnung haben.

Etwas unscheinbar kommt die dänische LMP2-Mannschaft von High Class Racing daher. Als notwendigen Nicht-Profi hat man Anders Fjordbach an Bord, der als sehr solider Gentlemanfahrer gilt. Dazu gesellt sich das Vater-Sohn-Duo Jan und Kevin Magnussen. Jan war in den letzten zwanzig Jahren eine der prägendsten Figuren im Langstreckensport. Der Kopenhagener feierte fast unzählige Erfolge mit Corvette Racing. Und sein Sohn Kevin hat nach seinem Formel-1-Aus bewiesen, dass er schnell im LMP-Sport angekommen ist. Mit Chip Ganassi Racing hat Kevin bereits einen Sieg in der IMSA SportsCar Championship erfochten.

Abgerundet wird unsere Favoriten-Vorschau in der LMP2-Division von Panis Racing und Risi Competizione. Für den Rennstall des ehemaligen Toyota-Formel-1-Piloten Olivier Panis greifen Will Stevens, James Allen und Julien Canal ins Lenkrad. Der Rennstall von Guiseppe Risi hat als Profis Oliver Jarvis und Felipe Nasr. Komplettiert wird das Aufgebot von Ryan Cullen. Sowohl Panis Racing und Risi Competizione haben bereits in dieser Saison ihr Potential aufblitzen lassen und dürften bei einer fehlerfreien Fahrt gute Chancen auf eine Podestplatzierung haben.