Spa 24: Der Silver-Cup

372
© Dirk Bogaerts

#30 Team WRT | Audi R8 LMS Evo

Traditionell setzt das W Racing Team neben ein bis zwei Werkswagen auch mehrere private Audi R8 LMS Evo beim Heimspiel ein. Das Jahr 2021 bildet hier keine Ausnahme. Der Audi mit der Startnummer dreißig wurde für den Silver-Cup genannt. Dort zählt die belgische Equipe zu den heißesten Eisen auf den Klassensieg.

Speziell beim Langstreckenauftakt in Monza gelang ein hervorragendes Ergebnis. Für James Pull, Stuart Hall und Benjamin Goethe ging es vor bis auf die sechste Gesamtposition. Dies bedeutete den zweiten Rang in der Klasse. Zudem war man das schnellste Audi-Trio im königlichen Park zu Monza. In Le Castellet reichte es immerhin zum sechsten Klassenrang und Platz 19 im Gesamtklassement.

Pull (21 Jahre) und Goethe (18 Jahre) sind beide hungrige Jungpiloten, die eine klassische Ausbildung im Kart- und Formelsport genossen haben. Beide haben sich nun im GT-Sport etabliert und wollen den nächsten Schritt auf der Karriereleiter gehen. Hall dagegen ist mit seinen 36 Jahren der Routinier in diesem Trio. Seinen größten Triumpf durfte er 2013 bejubeln, als er die GTE-Am-Meisterschaft der FIA WEC gewann. (Gereon Radomski)