Qualifikationsrennen: Phoenix Racing behauptet die Spitzenposition

189
Phoenix Racing bleibt an der Spitze | © 1Vier.com

Nikki Thiim hat in der zweiten Qualifikation auf dem Nürburgring die Spitzenposition behalten. Weiterhin steht seine Bestmarke im Audi R8 LMS Evo von Phoenix Racing, die er am Vortag aufstellte. Auf Platz zwei liegt der Lamborghini Huracán GT3 Evo von Konrad Motorsport vor dem Porsche 911 GT3 R von Rutronik Racing.

In der zweiten Qualifikationstraining vor dem Qualifikationsrennen auf dem Nürburgring am Sonntagmorgen konnte die bestehende Bestmarke vom Vortag nicht geschlagen werden. Nach dem einstündigen Zeitfahren bleibt weiterhin Nikki Thiim mit seiner Rundenzeit von 8:14,887 Minuten auf Position eins. Die Zeit erzielte er mit einem Audi R8 LMS Evo von Phoenix Racing.

Damit stehen nun die 30 Teilnehmer für das folgende Einzelzeitfahren fest. Neben Thiims Audi-Truppe wird auch der Lamborghini Huracán GT3 Evo von Konrad Motorsport einziehen. Axcil Jefferies war 0,225 Sekunden langsamer als der Däne. Des Weiteren hat Rutronik Racing bei der erstmaligen Teilnahme einen Startplatz im Einzelzeitfahren ergattert. Der Porsche 911 GT3 R liegt nach zwei Qualifikationssitzungen auf Platz drei.

- Anzeige -

Direkt dahinter haben sich die Titelverteidiger vom Team Rowe Racing mit einem BMW M6 GT3 platziert. Nick Yelloly war trotz s leichten Abflugs 0,553 Sekunden langsamer als Thiim. Hinter dem Engländer tut sich jedoch eine Lücke von knapp einer Sekunde auf. Thomas Jäger im Mercedes-AMG GT3 Evo von 10Q Racing war rund 1,5 Sekunden langsamer als die Spitze.

Darüber hinaus schafften es Frikadelli Racing, HRT, KCMG, Falken Motorsport und Walkenhorst Motorsport unter die besten Zehn. Auf den Plätzen 15 und 16 qualifizierten sich auch die beiden Ferrari 488 GT3 von WTM Racing by Phoenix und dahinter das Octane126-Auto fürs Top-30-Qualifying. Manthey-Racing kam auf Platz 18.