Mugello 12: Creventic nimmt über fünfzig Meldungen entgegen

335
Herberth Motorsport hat drei Elfer gemeldet | © Creventic

Die Creventic-Organisation hat die Teilnehmerliste für das Zwölf-Stunden-Rennen in Mugello veröffentlicht. Demgemäß umfasst das Starterfeld für den zweiten Saisonlauf der 24-Stunden-Serie insgesamt dreiundfünfzig Wettbewerber.

Zweieinhalb Monate nach dem Eröffnungswettstreit in Dubai findet am übernächsten Wochenende im Autodromo Internazionale del Mugello der zweite Saisonlauf der 24-Stunden-Serie statt. Die Creventic-Organisatoren haben für das halbtägige Rennen in der Toskana insgesamt dreiundfünfzig Einschreibungen entgegengenommen, wovon ungefähr ein Viertel auf die Spitzenkategorie für GT3-Sportwagen entfällt.

Vierzehn Mannschaften haben demnach eine Meldung für die GT3-Oberklasse eingereicht. Allein Herberth Motorsport hat ein drei Neunelfer umfassendes Porsche-Aufgebot angekündigt. Die Markenkollegen von T2 Racing treten demgegenüber mit nur einer Besatzung an. Konzernschwester Audi vertreten wiederum Rutronik Racing und Car Collection Motorsport – letztgenanntes Gespann mit zwei Rennern.

- Anzeige -

Kessel Racing, die Scuderia Praha und Racing One bringen jeweils einen Ferrari-Boliden an den Start. Derweil formieren MP Racing, CP Racing und das Team Zakspeed die Mercedes-AMG-Sektion. Die Equipe Verschuur setzt einen Renault R.S. 01 ein. Erwähnenswert sind darüber hinaus die Wettbewerber der GTX-Klasse. Reiter Engineering tritt mit einem KTM X-Bow GTX an, Vortex V8 mit zwei seiner 1.0-Modelle.

Die Konkurrenz: Leipert Motorsport und RDsigns Racing Team mit jeweils einem Lamborghini Huracán Super Trofeo. Außerdem ist PB Racing mit einem Lotus Exige V6 Cup R mit von der Partie. Die Fabrikate der restlichen Klassen: Porsche, BMW, Volkswagen, Seat, Audi, Lotus und Ginetta. Das Zwölf-Stunden-Rennen in Mugello umfasst zwei Segmente; die erste vierstündige Etappe findet am Freitagnachmittag statt, die achtstündige Restdistanz steht am Samstag auf dem Programm.

Weiteres zum Thema