Langstrecken-WM: Corvette Racing absolviert Gaststart in Portimão

119
Corvette Racing wird in Portimão starten | © IMSA

Corvette Racing wird einen weiteren Gaststart in der Langstrecken-WM absolvieren. Beim Auftakt der Meisterschaft in Portimão treten die Gelben mit einer C8.R an. Hinter dem Steuer werden Antonio García und Oliver Gavin die Arbeit verrichten.

Corvette Racing wird wieder in der Langstrecken-WM fahren. Nachdem die Marke in den letzten zwei Jahren zwei Starts in Austin und Shanghai verbuchte, werden die Gelben nun beim Saisonauftakt in Portimão am Start sein. Das Acht-Stunden-Rennen in Portugal wird am ersten April-Wochenende ausgetragen.

Für den neuerlichen Gaststart vertraut Corvette auf ihr erfahrenstes Personal. Antonio García und Oliver Gavin werden die C8.R mit der Startnummer 63 pilotieren. In Portimão wird sich das Duo mit den beiden Werkswagen von Ferrari und Porsche in der GTE-Pro messen.

Weiteres zum Thema: