Daytona: Sechsjähriger Fan entwirft Folierung von Era Motorsports

146
Era Motorsports startet mit einer besonderen Folierung in Daytona | © Era Motorsports

Die US-Amerikanische LMP2-Mannschaft wird bei den 24 Stunden von Daytona mit einer besonderen Folierung starten. Aus einem Design-Contest ist der sechs Jahre alte Sportwagenfan Owen als Sieger hervorgegangen. Sein Entwurf ziert nun den Oreca 07 der Mannschaft.

Era Motorsports wird mit einer besonderen Folierung bei den 24 Stunden von Daytona antreten. Die Mannschaft aus Indianapolis hatte ursprünglich für das Petit Le Mans 2020 einen Design-Contest ausgerufen. Jedoch machte die Corona-Pandemie einen Strich durch diese Planung.

Daher würdigt der Rennstall den Sieger erst in diesem Jahr beim Klassiker in Florida. Gegen eine Vielzahl von Entwürfen hat sich das Design des Sechsjährigen Owen aus Ontario, Kanada durchgesetzt. Der junge Sportwagenfan besucht bereits seit mehreren Jahren zusammen mit seinem Vater die Rennen im kanadischen Mosport.

- Anzeige -

„Es war wirklich großartig zu sehen, wie viele Entwürfe wir von Fans aus der ganzen Welt erhalten haben. Mit unserem Wettbewerb wollten wir den Fans eine erfreuliche Aufgabe in dieser schwierigen Zeit geben. Am Ende haben wir uns für das Design von Owen entschieden, da er ein großer Sportwagenfan ist. Er liebt das Racing und wir hoffen, dass wir ihm damit eine Erfahrung geben konnten, die er niemals vergessen wird“, erklärte Teamchef Kyle Tilley in einem Presseschreiben.

Beim Saisonauftakt der IMSA SportsCar Championship wird Teamchef Tilley zusammen mit Paul-Loup Chatin, Ryan Dalziel und Dwight Merriman ins Steuer des Oreca 07 Gibson greifen.