Dubai 24: GPX Racing führt vor HRT und GRT

397
GPX Racing führt nach fünf Stunden in Dubai | © 24H Series

Porsche führt aktuell bei den 24 Stunden von Dubai. GPX Racing hat die Führung vor dem Haupt Racing Team mit einem Mercedes-AMG übernommen. An dritter Stelle folgt das Lamborghini-Team Grasser Racing.

Vor nunmehr fünf Stunden sind die Teilnehmer der 24 Stunden von Dubai gestartet. Aktuell unter Code-60-Bedingungen führt Axcil Jefferies mit dem Porsche 911 GT3 R von GPX Racing das Feld an. In der Momentaufnahme auf Position zwei fährt Ryan Ratcliffe mit einem Mercedes-AMG GT3 des Haupt Racing Teams. Im Gegensatz zum vergangenen Jahr hat es noch nicht begonnen zu regnen.

Begünstigt durch einen Boxenstopp der Herberth-Mannschaft ist Adrian Amstutz im Lamborghini Huracán GT3 aktuell auf die dritte Position gerutscht. Normalerweise startet der Schweizer in der GT World Challenge Europe mit demselben Gefährt, jedoch eingesetzt von Barwell Motorsport. An diesem Wochenende ist er jedoch für die Lamborghini-Spezialisten vom Grasser Racing Team aktiv.

- Anzeige -

Polesetter Sven Müller hat besagten Porsche von der Herberth-Mannschaft übernommen und bewegt sich damit auf Rang vier. Sobald die grüne Flagge geschwenkt wird, nimmt er die Verfolgung der Spitzenreiter auf. Einen Zwischenfall zu verzeichnen hatte indes Optimum Motorsport. Nach Feindkontakt drehte sich der McLaren 720S GT3, jedoch wurde der Einschlag in die Bande verhindert. Nick Moss befindet sich aktuell auf Platz neun.