Daytona: Christopher Mies feiert LMP2-Debüt

363
Christopher Mies feiert sein LMP2-Debüt in Daytona | © Audi Media

DragonSpeed hat sein Fahreraufgebot für die 24 Stunden von Daytona bestätigt. Neben dem bereits benannten Fahrer Eric Lux, stoßen nun Devlin de Francesco und die beiden GT-Asse Fabian Schiller und Christoper Mies dazu. Das Quartett wird einen Oreca 07 Gibson pilotieren.

DragonSpeed hat sein Fahreraufgebot für die 24 Stunden von Daytona verkündet. Die LMP2-Truppe aus den USA setzt beim Langstreckenklassiker zwei Oreca 07 Gibson ein. Im Fahrzeug mit der Startnummer 81 werden Reenus Veekay, Ben Hanley, Garret Grist und Rob Hodes Platz nehmen.

Im Schwesterfahrzeug stand bereits Eric Lux als Pilot fest. Nun haben die Mannen rund um Teamchef Elton Julien auch die Besatzung des zweiten LMP2-Prototypen bestätigt. Im Oreca 07 mit der Startnummer 18 wird Audi-Werksfahrer Christopher Mies sein Prototypendebüt feiern. Dazu stoßen Fabian Schiller und Devlin de Francesco.

- Anzeige -

Für Mies, welcher ebenfalls seinen Vertrag bei Audi verlängert hat und somit weiterhin auch im GT-Sport eingesetzt wird, werden es die ersten Kilometer in einem LMP2 sein. Schiller dagegen steuerte schon einen Oreca 03R im Rahmen der Asian Le Mans Series im Jahre 2017. Für Race Performance bestritt er drei Rennen. Bei seinem Debüt konnte er direkt den Lauf in Fuji gewinnen. Im Laufe der Saison sprang noch ein zweiter Platz in Sepang heraus.