GT-Sport: Porsche streicht sechs Fahrer aus dem Werkskader

2533
Porsche hat seinen Kader gehörig überarbeitet | © Porsche Media

Porsche hat insgesamt sechs Fahrer aus seinem Werkskader gestrichen. Dazu zählen Earl Bamber, Nick Tandy, Patrick Pilet, Michael Christensen, Sven Müller und Dirk Werner. Neu im Aufgebot sind Pascal Wehrlein und Thomas Preining.

Porsche hat im Rahmen seiner Night of Champions, welche in diesem Jahr virtuell ausgetragen wurden, seinen Fahrerkader für die Saison 2021 präsentiert. Fest stand bereits der Abgang von Nick Tandy, der sich Corvette anschließt. Darüber hinaus hat der Hersteller fünf weitere Piloten aus seinem Werkskader gestrichen.

Die weiteren Abgänge neben Tandy sind Earl Bamber, Patrick Pilet, Micheal Christensen, Sven Müller und Dirk Werner. Dennoch haben sie noch die Möglichkeit im Auftrag von Porsche Rennen zu bestreiten. Neu im Aufgebot von Porsche ist Thomas Preining und auch Formel-E-Athlet Pascal Wehrlein.

- Anzeige -

Julian Andlauer, welcher vor allem in der GTE-Am-Kategorie engagiert war in der abgelaufenen Saison, bleibt weiterhin Porsche Young Professional. Ayhancan Güven wird in seine zweite Saison als Porsche Junior gehen. Das Junior-Programm mit Jaxon Evans wurde beendet. Der Neuseeländer wird trotzdem Rennen für Porsche im 911 RSR absolvieren.

In der Langstrecken-WM vertrauen die Weissacher im Jahr 2021 auf Gianmaria Bruni und Richard Lietz. Das Duo teilt sich den RSR mit der Startnummer 91. Im Schwesterfahrzeug werden Kévin Estre und Neel Jani fahren.

Der komplette Fahrerkader von Porsche Motorsport 2021:

Gianmaria Bruni
Matt Campbell
Romain Dumas
Kévin Estre
Mathieu Jaminet
Neel Jani
Richard Lietz
Patrick Long
André Lotterer
Frédéric Makowiecki
Thomas Preining
Simona de Silvestro
Laurens Vanthoor
Pascal Wehrlein