Daytona: TF Sport und Racing Team Nederland absolvieren Gaststarts

104
TF Sport plant einen Gaststart in Daytona | © TF Sport

Zwei weitere Mannschaften aus der Langstrecken-WM werden einen Gaststart in Daytona unternehmen. TF Sport tritt in der GTD-Klasse an, das Racing Team Nederland wird in der LMP2-Wertung starten.

Das Feld zu den 24 Stunden von Daytona wächst weiter und bekommt zwei hochkarätige Neuzugänge. TF Sport und das Racing Team Nederland wagen die Reise über den großen Teich und feiern ihr Debüt in der IMSA SportsCar Championship.

Die amtierenden Gewinner der GTE-Am-Wertung der 24 Stunden von Le Mans wollen einen Aston Martin Vantage GT3 für die GTD-Klasse nennen. Für TF Sport sollen Charlie Eastwood, Richard Westbrook, Maxwell Root und Ben Keating ins Lenkrad greifen.

- Anzeige -

Auch das Racing Team Nederland betritt in Daytona Neuland. Beim Erstauftritt der Niederländer setzt die Mannschaft einen Oreca 07 in der LMP2-Klasse ein. Als Fahrer stehen Job van Uitert, Giedo van der Garde, Charles Milesi und Frits van Eerd fest. Van Uitert, van der Garde und van Eerd werden zudem die komplette Saison der Langstrecken-WM zusammen bestreiten.

Neben den beiden genannten Rennställen reisen ebenfalls Cetilar Racing, Inter Europol Competition und High Class Racing nach Florida. Nach Informationen von Sportscar365 zeigt auch Proton Competition Interesse an einem Start. Dieser würde in der GTLM-Klasse erfolgen.