VLN: Finale NLS-Saisonläufe finden nicht statt

105
Das Finale der VLN-Saison fand bereits statt | © Ralf Kieven

Die NLS-Saison ist vorzeitig beendet. Der Veranstalter VLN hat mitgeteilt, dass auch die letzten beiden Saisonrennen abgesagt sind. Dies folgt auf die verschärften Infektionsschutzmaßnahmen der Bundesregierung sowie der aktuell starken Verbreitung des Coronavirus in Deutschland.

Am Donnerstagabend hat die VLN mitgeteilt, dass die letzten beiden Saisonläufe abgesagt sind. Dies folgte auf die Maßnahmen zur Eindämmung der Verbreitung des Coronavirus, welche die Bundesregierung im Laufe des Vortags beschlossen hatte und am 04. November in Kraft treten sollen. Betroffen sind hiervon auch der Freizeit- und Amateursportbereich. Bereits zuvor war das sechste Saisonrennen abgesagt wurden. Die letzten Saisonrennen hätten am kommenden Wochenende samstags und sonntags stattfinden sollen.

- Anzeige -

„Wir haben bis zuletzt daran gearbeitet, unsere Veranstaltung mit einem der Entwicklung der Pandemie angepassten Hygiene-Konzept durchführen zu können“, so Christian Stephani, Geschäftsführer der VLN VV GmbH & Co. KG in der Pressemitteilung. Mit der Entscheidung wird es in der verspätet begonnenen Saison 2020 keine weiteren VLN-Rennen geben.

„Die am Mittwoch von der Bundesregierung beschlossenen Maßnahmen zur Eindämmung der Corona-Pandemie lassen, nach Abstimmung mit den zuständigen Behörden, keinen Spielraum, unsere Rennen zu veranstalten. Unter anderem sollen jegliche Kontakte auf ein Minimum heruntergefahren werden. Dem tragen wir mit der Absage Rechnung. Unsere Saison ist somit vorzeitig beendet und wir stecken nun alle Energie in die Planungen für die Saison 2021“, sagt Stephani weiter.