ADAC GT Masters: Nick Yelloly und Carrie Schreiner fehlen auf dem Lausitzring

171
Nick Yelloly fehlt aufgrund einer Covid-19-Erkrankrung | © Gruppe C Photography

In der Woche vor dem Rennwochenende des ADAC GT Masters auf dem Lausitzring gab es weitere Änderungen in den Fahreraufgeboten. Nick Yelloly und Carrie Schreiner werden krankheitsbedingt nicht an den beiden Läufen teilnehmen können. Zuvor war bereits bekanntgegeben, dass Markus Winkelhock erneut im Audi R8 LMS von Aust Motorsport Platz nehmen wird, da Rahel Frey parallel in der ELMS starten wird.

BMW-Pilot Yelloly gab nach den 24 Stunden von Spa-Francorchamps, ebenso wie Martin Tomczyk, eine Covid-19-Infektion bekannt. Daher befindet er sich momentan in Quarantäne. An seiner Stelle wird sich Sheldon van der Linde das Cockpit des BMW M6 GT3 von Schubert Motorsport mit Henric Skoog teilen. Skoog und Yelloly holten erst am Red Bull Ring ihren ersten Saisonsieg. Für van der Linde ist es die erstmalige Rückkehr seit der Saison 2018.

- Anzeige -

Am gestrigen Mittwoch verkündete Rutronik Racing darüber hinaus, dass Carrie Schreiner nicht mit dem Audi R8 LMS der Mannschaft teilnehmen kann. Sie sei erkrankt und werde daher durch Hamza Owega ersetzt. Owega wagte in dieser Saison den Schritt in die GT3-Klasse mit einem Engagement im im Sprint-Cup der GT World Challenge Europe für das Team WRT.

Weiteres zum Thema: