Spa 24: Die Favoriten

2141
© SRO

#51 | AF Corse | Ferrari 488 GT3

Ferrari peilt bei den 24 Stunden von Spa-Francorchamps den Gesamtsieg an. Dazu entsenden die Italiener nicht nur SMP Racing und HubAuto Corse, sondern auch ihr Werksteam AF Corse. Damit haben die Roten drei Eisen im Feuer für den Gesamtsieg. Doch nur das Fahrzeug von AF Corse sticht wirklich heraus.

Die GTE-Pro-Weltmeister von 2017 Alessandro Pier Guidi und James Calado werden gemeinsam auf diesen Ferrari 488 GT3 Evo starten. Der Dritte im Bunde wird Nicklas Nielsen sein. Der junge Däne gewann in seinem ersten Jahr im GT-Sport die Ferrari Challenge 2018. 2019 ließ er die Meisterschaft in der European Le Mans Series in der GTE-Kategorie. In diesem Jahr wurde er in den Werkskader der Scuderia befördert.

Vor allem SMP Racing hat in den letzten Jahren gezeigt, dass der Ferrari auf einer Runde zu den besten Fahrzeugen auf der Ardennen Achterbahn zählt. Dies nun gepaart mit der Erfahrung von AF Corse lässt diese Nennung zum Favoriten aufsteigen.

(Gereon Radomski)