Spa 24: Die Favoriten

2141
© SRO

#25 | Audi Sport Team Saintéloc Racing | Audi R8 LMS

Die Gesamtsieger von 2017 erhalten auch in diesem Jahr Werksunterstützung. Damals wie auch 2019 und in diesem Jahr an Bord, als man den besten Audi R8 LMS stellte, ist Markus Winkelhock. Winkelhock konnte den Ein-Tages-Wettstreit bereits zweimal gewinnen. Dazu bekommt Sainteloc Racing weitere Erfahrung in Person von Christopher Haase, welcher ebenfalls zu den erfolgsreichsten Piloten im GT3-Sport zählt.

Abgerundet wird das Aufgebot durch Nico Müller. Müller zeigte sich vor allem in der ersten Saisonhälfte als nahezu unschlagbar. Der Schweizer dominierte die DTM fast nach Belieben. Jedoch musste der Berner in den letzten Wochen ein wenig Federn lassen. Dennoch bringt das Trio so viel Erfahrung mit, dass man nicht überrascht sein darf, wenn am Sonntag Winkelhock, Haase und Müller den Gesamtsiegerpokal in die Höhe strecken.

(Gereon Radomski)