N’ring 24: Maro Engel sichert sich die Bestzeit im Top-Qualifying

172
Bestzeit für Maro Engel | © Ralf Kieven (1VIER.com)

Der HRT-Pilot Maro Engel hat sich im zweiten Top-Qualifying die Bestzeit und damit die Poleposition beim morgigen 24-Stunden-Rennen auf dem Nürburgring gesichert. Luca Ludwig hatte mit 4,9 Sekunden das Nachsehen, wenngleich er bei einigen Zwischenzeiten vorne lag. Dritter wurde Raffaele Marciello im Mercedes-AMG von GetSpeed.

„Man kann ohne weiteres sagen, Maro Engel ist Mister Nordschleife“, adelte Luca Ludwig in der Pressekonferenz den schnellsten des Top-Qualifyings: Maro Engel. Ludwig musste sich im Ferrari von Octane 126 knapp geschlagen geben – um 4,930 Sekunden. Denn dem Mercedes-AMG-Fahrer des Haupt Racing Teams glückte auf abtrocknender Fahrbahn ein Umlauf mit 8:57,884 Minuten.

Für Engel war es die zweite Poleposition in Folge und die dritte insgesamt beim Eifelklassiker. Auf Regenreifen gelang ihm als einzigem Fahrer eine Zeit unter neun Minuten. Die drittbeste Rundenzeit erzielte Raffaele Marciello im GetSpeed-Performance-Mercedes-AMG.

- Anzeige -

Daneben wird die Mannschaft von 10Q Racing Team um Daniel Juncadella, dem die Zeitnahme die viertschnellste Rundenzeit notierte, in das zweitägige Rennen starten. Die dritte Reihe geht an BMW. Rowe Racing startet vom fünften Platz neben den Markenkollegen von Schnitzer Motorsport.