ADAC GT Masters: HB Racing bestätigt neuerlichen Ferrari-Einsatz

417
Hb Racing macht weiter im ADAC GT Masters | © Gruppe C

HB Racing ist weiterhin im ADAC GT Masters mit von der Partie. Der oberösterreichische Rennstall setzt neuerlich einen Ferrari 488 GT3 ein. Die Zusammensetzung des Fahrerdoppels steht noch nicht fest.

Nachdem die Nachricht bereits seit geraumer Weile im Umlauf war, erfolgte in der Onlinesendung PS on Air, welche Patrick Simon während der motorsportlichen Zwangspause wegen der Corona-Pandemie moderiert, die Bestätigung: HB Racing führt sein Engagement im ADAC GT Masters weiter. Der Rennstall aus Neumarkt setzt zum dritten Mal in Folge den Ferrari 488 GT3 ein. Somit umfasst das vorläufige Teilnehmerfeld insgesamt sieben Marken.

- Anzeige -

Die Fahrerbesatzung steht zur Stunde noch nicht fest. In der zurückliegenden Saison wechselten sich Luca Ludwig und Sebastian Asch im Cockpit des oberitalienischen Sportwagens ab. Schlussendlich sammelte das Pilotenduo insgesamt siebenundsechzig Punkte und belegte somit Tabellenrang fünfzehn. In der Teamwertung reihte sich HB Racing an elfter Stelle ein.

Weiteres zum Thema