VLN: Test- und Einstellfahrten finden ohne Zuschauer statt

1360
Die Test- und Einstellfahrten finden statt – allerdings ohne Zuschauer | © Ralf Kieven (1VIER.COM)

Aufgrund der Ausbreitung des neuartigen Coronavirus sehen sich die Verantwortlichen am Nürburgring dazu gezwungen, die Test- und Einstellfahrten ohne Zuschauer durchzuführen. Dabei werden die Tribünen und das Fahrerlager nicht für Zuschauer geöffnet.

Die Verantwortlichen der VLN haben sich dazu entschlossen, für die Test- und Einstellfahrten die Fahrzeugpräsentation im Ring-Boulevard abzusagen. Diese hätte am morgigen Samstag stattfinden sollen. Auch werden die Tribüne entlang der Grand-Prix-Strecke sowie das Fahrerlager nicht für Zuschauer geöffnet. Die Probefahrten finden nichtsdestoweniger planmäßig statt.

„Die Gesundheit unserer Besucher steht über allen anderen Interessen. Wir haben die Situation täglich neu bewertet und uns die Entscheidung nicht leicht gemacht. Wir bitten unsere treuen Motorsportfans um Verständnis“, erklärt VLN-Geschäftsführer Christian Stephani in einer Pressemitteilung.

- Anzeige -

Der erste Saisonlauf der VLN, welchen die Veranstaltergemeinschaft am 21. März auf der Nürburgring-Nordschleife austrägt, soll nach aktuellem Stand durchgeführt werden.