SRO: Stéphane Ratel beabsichtigt Wiedereinführung der GT1-Klasse

2191
Die GT2-Liga geht auf Welttournee | © Audi MediaCenter

Terminplanung weitgehend abgeschlossen

Der nächstjährige Terminplan beinhaltet Stationen in Monza, auf dem Circuit Paul Ricard, in Zandvoort, auf dem Nürburgring und in Barcelona. Dementgegen richtet die SRO die äquivalenten Meisterschaften in Nordamerika und Asien exklusiv für GT2-Sportwagen aus: den GT2 Sports Club America und den GT2 Sports Club Asia. Die Kalenderplanungen hat die SRO weitgehend abgeschlossen.

Die GT2-Serie jenseits des Atlantiks tritt lediglich in den Vereinigten Staaten an. Der Saisonstart erfolgt auf dem Virginia International Raceway, gastiert anschließend in Sonoma, auf der Road America und am Glen. Das Finale steigt in Indianapolis. Indes ist der asiatische Kalender noch mit Fragezeichen markiert. Nach dem Auftakt in Sepang sollen weitere Läufe in Japan und Schanghai stattfinden.

Die Termine im Überblick

GT Sports Club Europe

  • 18. und 19. April 2020 | Monza
  • 30. und 31. Mai 2020 | Le Castellet
  • 27. und 28. Juni 2020 | Zandvoort
  • 5. und 6. September 2020 | Nürburgring
  • 10. und 11. Oktober 2020 | Barcelona

GT2 Sports Club America

  • 6. und 7. Juni 2020 | Virginia International Raceway
  • 8. und 9. August 2020 | Sonoma
  • 29. und 30. August 2020 | Road America
  • 19. und 20. September 2020 | Watkins Glen
  • 3. und 4. Oktober 2020 | Indianapolis

GT2 Sports Club Asia

  • 28. und 29. März 2020 | Sepang
  • Juni 2020 | Japan
  • Oktober 2020 | Schanghai