Spa 24: Die Favoriten

2473
© Intercontinental GT Challenge

#42 | Schnitzer Motorsport | BMW M6 GT3

Beim Doppelsieg der Bayern im vergangenen Jahr war die Traditionsmannschaft Bayerischen Motorenwerke von Schnitzer Motorsport nicht am Start. In diesem Jahr hat es die Truppe aber auf die Titelverteidigung für ihren Auftraggeber abgesehen.

Das Werksfahrer-Trio John Edwards, Martin Tomczy und Augusto Farfus soll es diesmal richten, nachdem 2018 die Kundenmannschaft von Walkenhorst Motorsport erfolgreich war.

- Anzeige -

Insgesamt stehen am kommenden Samstag fünf Boliden aus München in der Startaufstellung. Dem Wagen mit der Nummer zweiundvierzig kann dann durchaus deren beste Chance einräumen. (Ralf Kieven)