Spa 24: Rekordstarterfeld mit 72 Teilnehmern

2525
Walkenhorst Motorsport tritt zur Titelverteidigung an | © Stefan Deck

Im Fahrerlager der 24 Stunden von Spa-Francorchamps wird es eng. Die SRO hat die vorläufige Starterliste mit nicht weniger als 72 Teilnehmern veröffentlicht. Elf verschiedene Fabrikate werden die Hatz auf die Krone des GT-Sports aufnehmen. Titelverteidiger Walkenhorst Motorsport greift ebenfalls wieder an.

Am Dienstag hat die SRO die vorläufige Starterliste der 24 Stunden von Spa-Francorchamps veröffentlicht. Mit zweiundsiebzig eingeschriebenen Fahrzeugen wurde eine neue Rekordmarke erreicht. Das Feld setzt sich zusammen aus Teilnehmern des Blancpain-GT-Langstreckenpokals, der Intercontinental GT Challenge und Gaststartern.

Allein in der Pro-Klasse wurden sechsunddreißig Teilnehmer gemeldet. Ein Auto wird in der Pro-Klasse gemeldet, wenn mindestens ein Fahrer mit Goldwertung eingestuft ist. In den vergangenen Jahren holte stets ein Auto aus dieser Kategorie den Gesamtsieg. Neben der Blancpain GT Series zählt das Rennen auch als dritter Lauf der IGTC. Von den Herstellern wurden achtundzwanzig Autos nominiert.

- Anzeige -

Auch für die Vielfalt ist im Starterfeld gesorgt. Nicht weniger als elf verschiedene Fabrikate, von Aston Martin bis Porsche, werden das Rennen aufnehmen. Auch Nissan, welche in diesem Jahr erstmals nicht an der Blancpain-Serie teilnehmen, wird vertreten sein. Das Team KCMG wird zwei Godzillas bringen – als Teilnehmer in der IGTC.

Auf der Seite der Gaststarter finden sich ebenfalls einige prominente Namen. Das Team 75 Bernhard setzt einen Porsche auf den Gesamtsieg an. Hierauf hoffen ebenfalls Schnitzer Motorsport und Land-Motorsport. Honda stemmt einen eigenen Werkseinsatz. Nicht fehlen dürfen natürlich auch die Titelverteidiger von Walkenhorst Motorsport.

Weiteres zum Thema