N’ring 24: Die Favoriten

2371

#29 | Land-Motorsport | Audi R8 LMS

Audi startet in diesem Jahr nur mit drei Werksfahrzeugen ist damit zahlenmäßig BMW, Porsche oder auch Mercedes-AMG unterlegen. Es hat ein wenig den Anschein, dass die Ingolstädter den Audi R8 LMS Evo von Land-Motorsport dazu auserkoren haben, die Gesamtsiegertrophäe zurückzuholen. Denn auf dem Fahrzeug von Wolfgang Land ist die Crème de la Crème von Audi vertreten.

Natürlich mit von der Partie ist Christopher Mies, der mittlerweile zum Inventar gehört und nicht mehr wegzudenken ist bei den Niederdreisbachern. Zu ihm ins Auto steigt sein Namensvetter Christopher Haase. Das Aufgebot komplettieren Kelvin van der Linde und DTM-Ass René Rast.

- Anzeige -

Van der Linde sorgte 2017 mit seinem Husarenritt in der chaotischen Endphase für den ersten Gesamtsieg von Land-Motorsport. Und Rast ist einer der stärksten Piloten, wenn nicht der beste Fahrer in einem geschlossenen Fahrzeug. Von den letzten zehn DTM-Rennen hat der Mindener acht gewonnen – davon sechs in Folge.

Daher ist dieser R8 LMS Evo die Speerspitze von Audi bei den 24 Stunden vom Nürburgring. Dazu hat Land-Motorsport den Fluch 2017 des ewigen Zweiten abgelegt und weiß wie es geht, den Eifelmarathon zu gewinnen. Land-Motorsport hat Blut geleckt und will auch 2019 ganz oben auf dem Siegertreppchen stehen. (Gereon Radomski)