Le Mans: Graff Racing verliert Poleposition

159
Graff Racing wird nicht von der Pole starten | ©Graff Racing

Die Regelhüter haben Graff Racing die Poleposition in der LMP2-Wertung aberkannt, denn der französische Rennstall ist nicht zum Wiegen während der dritten Qualifikation ins Zelt der Kommissare abgebogen. Neuer Polesetter ist Loic Duval für TDS Racing.

Graff Racing musste seine Poleposition einbüßen. Die Stewards haben den Franzosen sämtliche Zeiten der dritten Qualifikation gestrichen, da Vincent Capillaire nicht wie aufgefordert ins Zelt der technischen Abnahme zum Wiegen abgebogen ist. Den ersten Startplatz in der LMP2-Wertung hat nun TDS Racing geerbt. Graff Racing muss dagegen von Position vierzehn ins Rennen gehen.

Dazu hat der ACO einige Fahrer verwarnt, die in den Slowzones nicht rechtzeitig oder unzureichend verzögert hatten. Diese Piloten sind: Philip Hanson (United Autosports), David Heinemeier-Hansen (Jackie Chan DC Racing), Felipe Fraga (Keating Motorsport), Charlie Eastwood (TF Sport), Ricky Taylor (Jackie Chan DC Racing), Pipo Derani (Risi Competizione), Jan Magnussen (Corvette Racing), Patrick Lindsey (Project 1), Toni Vilander (Weathertech Racing), Andy Prilaux (Ford), Darren Turner (Aston Martin), Gabriel Aubry (Jackie Chan DC Racing) und Ryan Briscoe (Ford)